Mit einer einzigen Mailadresse arbeiten (2 Mann Büro O365)

manumanu2021
Goto Top
Hallo,

folgende Problemstellung mit o365 nicht ganz so einfach ist.
Frage: hat da jemand eine Lösungsidee?
Möglicherweise ist die einzige Herausforderung Outlook so einzustellen, dass bei Antwort/Neuer Mail immer info@firma.de automatisch der Absender ist.


1x info@firma.de
zwei User vorhanden, herr meyer und schulze
beide haben eigene mail-ordner struktur unter posteingang (bisher)
beide erlauben sich gegenseitig vollzugriff und sitzen im selben Raum
beide möchten jedoch einen „autarken info@ posteingang“ (= gelesen/ungelesen, verschiebe/lösch Status ist damit gemeint)
beide möchten gegenseitig in gesendet des anderen reingucken können um sehen zu können was bearbeitet wurde
beide möchten mit absender info@firma ausgehend versenden (als standard bei Antwort oder neuer Mail)
meyer@firma.de und schulze@firma.de soll es nach Aussen nicht geben, nur info@firma.de

Bisher läuft es leider so, dass der eine mit dem Hosted Exchange Konto primär arbeitet und der andere mit dem IMAP Postfach beim vorgeschalteten Mail-Provider. (M



Eine Lösungsidee 1.0:

Drei Nutzerpostfächer mit Lizenz erstellen:
meyer@firma.de
schulze@firma.de
info@firma.de (mit Username Passwort im Outlook von Meyer und Schulze hinzufügen, damit unten rechts die POP-UPs bei neuen Mail aufgehen)

Berechtigung:
meyer@firma.de
schulze@firma.de
darf mit Absender info@firma.de senden

eingehende Mails an
meyer@firma.de
schulze@firma.de
werden umgeleitet (d.h. verschoben) an info@firma.de

Outlook-Kontoeinstellungen:
info@firma.de als Standardpostfach bei beiden Nutzen setzen

Problem: bei neuer Mail (wenn der Cursor im schulze@firma.de Posteingang ist, dann ist schulze@firma.de auch der Absender der Mail)

Content-Key: 1621612510

Url: https://administrator.de/contentid/1621612510

Ausgedruckt am: 28.06.2022 um 19:06 Uhr

Mitglied: Tezzla
Tezzla 15.12.2021 um 09:35:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @ManuManu2021:
Problem: bei neuer Mail (wenn der Cursor im schulze@firma.de Posteingang ist, dann ist schulze@firma.de auch der Absender der Mail)

Das lässt sich in Outlook definieren, was das Standard Postfach zum Senden von E-Mails ist: Options - Mail - Always use the default account when composing new messages

Und dann in den Kontoeigenschaften das Info Postfach als Default wählen (Dort, wo du die Konten alle hinzufügst).
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 15.12.2021 aktualisiert um 10:00:04 Uhr
Goto Top
Wozu brauchst du da ein info-Postfach? Wenn du die Mails eh weiterleiten willst?

Nimm nen Verteiler, pack beide rein, bekommste die Mails.

Dann machste eine Regel und schiebst alle Mails die an Info gehen in einen Unterordner Info.

Berechtigungen setzen, das man im Namen des Verteilers Info Mails senden kann und als zusätzliche Adresse einfügen.

Gut, ist nicht der Standardabsender dann ... kost aber nix :) face-smile

Grüße
ps: oder du nimmst ein freigegebenes Postfach. Kannste mWn auch als Standardabsender setzen. Kost auch nix.
Mitglied: dertowa
dertowa 15.12.2021 um 09:56:56 Uhr
Goto Top
Salut,

Zitat von @ManuManu2021:
beide möchten jedoch einen „autarken info@ posteingang“ (= gelesen/ungelesen, verschiebe/lösch Status ist damit gemeint)
beide möchten gegenseitig in gesendet des anderen reingucken können um sehen zu können was bearbeitet wurde
beide möchten mit absender info@firma ausgehend versenden (als standard bei Antwort oder neuer Mail)
meyer@firma.de und schulze@firma.de soll es nach Aussen nicht geben, nur info@firma.de

lässt sich meiner Meinung nach nicht sauber realisieren.
Ein freigegebenes Postfach ist zur gemeinsamen Bearbeitung da, um eben genau das zu vermeiden, dass Mitarbeiter A und Mitarbeiter B identische E-Mails bearbeiten/sichten.
Das kann doch nur in Chaos enden, oder aber in ständiger Absprache - was nicht nötig wäre.

Freigegebene Postfächer haben auch eine Notizfunktionalität (Mail 1x anklicken, dann Strg + t), damit gibt es ein "unabhängiges" Posting dazu.

Die gesendeten Mails über ein freigegebenes Postfach kann man in dieses kopieren/ablegen.


Deine Version mit 3 lizenzierten Benutzern und Umleitung wird auch klappen, das Konzept was sich die 2 Herren da ausgedacht haben, halte ich einfach für nicht schlau. :-) face-smile
Mitglied: ManuManu2021
ManuManu2021 15.12.2021 um 10:50:38 Uhr
Goto Top
Zitat von @Tezzla:

Zitat von @ManuManu2021:
Problem: bei neuer Mail (wenn der Cursor im schulze@firma.de Posteingang ist, dann ist schulze@firma.de auch der Absender der Mail)

Das lässt sich in Outlook definieren, was das Standard Postfach zum Senden von E-Mails ist: Options - Mail - Always use the default account when composing new messages

Und dann in den Kontoeigenschaften das Info Postfach als Default wählen (Dort, wo du die Konten alle hinzufügst).

ja großartig danke, das könnte tatsächlich die lösung sein.
Mitglied: ManuManu2021
ManuManu2021 15.12.2021 um 10:51:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:

Salut,

Zitat von @ManuManu2021:
beide möchten jedoch einen „autarken info@ posteingang“ (= gelesen/ungelesen, verschiebe/lösch Status ist damit gemeint)
beide möchten gegenseitig in gesendet des anderen reingucken können um sehen zu können was bearbeitet wurde
beide möchten mit absender info@firma ausgehend versenden (als standard bei Antwort oder neuer Mail)
meyer@firma.de und schulze@firma.de soll es nach Aussen nicht geben, nur info@firma.de

lässt sich meiner Meinung nach nicht sauber realisieren.
Ein freigegebenes Postfach ist zur gemeinsamen Bearbeitung da, um eben genau das zu vermeiden, dass Mitarbeiter A und Mitarbeiter B identische E-Mails bearbeiten/sichten.
Das kann doch nur in Chaos enden, oder aber in ständiger Absprache - was nicht nötig wäre.

Freigegebene Postfächer haben auch eine Notizfunktionalität (Mail 1x anklicken, dann Strg + t), damit gibt es ein "unabhängiges" Posting dazu.

Die gesendeten Mails über ein freigegebenes Postfach kann man in dieses kopieren/ablegen.


Deine Version mit 3 lizenzierten Benutzern und Umleitung wird auch klappen, das Konzept was sich die 2 Herren da ausgedacht haben, halte ich einfach für nicht schlau. :-) face-smile

vielen Dank für den Kommentar !!!
Mitglied: ManuManu2021
ManuManu2021 15.12.2021 um 10:51:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @Xaero1982:

Wozu brauchst du da ein info-Postfach? Wenn du die Mails eh weiterleiten willst?

Nimm nen Verteiler, pack beide rein, bekommste die Mails.

Dann machste eine Regel und schiebst alle Mails die an Info gehen in einen Unterordner Info.

Berechtigungen setzen, das man im Namen des Verteilers Info Mails senden kann und als zusätzliche Adresse einfügen.

Gut, ist nicht der Standardabsender dann ... kost aber nix :) face-smile

Grüße
ps: oder du nimmst ein freigegebenes Postfach. Kannste mWn auch als Standardabsender setzen. Kost auch nix.

danke auch für deinen Beitrag!!!
Mitglied: ultiman
ultiman 15.12.2021 um 13:10:03 Uhr
Goto Top
Hi,
also Sammelpostfach ist bei uns immer mit Farben in Kategorien je Mitarbeiter und mit Status Unterordnern wenn möglich bsw. gedruckt, inBearbeitung, erledigt, inDMS, erfasst :-) face-smile und natürlich Senden als mit eigener Signatur.
grüße
ulti
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 16.12.2021 aktualisiert um 14:54:19 Uhr
Goto Top
Bei einem gemeinsam genutzen Info-Postfach können die E-Mails bei Bearbeitung dann ja einfach per Drag&Drop in das eigene Postfach gezogen werden, schon kann sie der andere nicht mehr sehen oder bearbeiten.

Als Absender wird dann mit Send-as Recht gearbeitet für info@

Es gibt also dann drei Postfächer, es wären meiner Meinung nach auch nur zwei User CALs erforderlich. Jede natürliche Person ist damit lizensiert und darf soviele (System-)Postfächer nutzen wie sie will.

PS: Eventuell gibt es weitere Produkte wie eine Mail Archivierung die pro Postfach lizensieren, Exchange CALs gelten aber pro named User oder Device.