spartacus
Goto Top

Probleme nach Update auf Router OS 6.48

Hallo zusammen,
ich habe heute meinen RB 3011 auf das OS 6.48 gebracht. das Update lief problemlos durch.
Allerdings kamen nach einiger Zeit meine Kinde auf mich zu um zu berichten, dass das Internet extrem langsam geworden ist und es kurzzeitige Abbrüche gibt.

Der RB3011 hängt mit ETH1 an ein Glasfasermodem eines lokalen Anbieters und zieht sich per DHCP-Client eine IP vom Anbieter. Die Verbindung zum Internet wird nicht vom MT gemacht, er bekommt direkt Ethernet auf ETH1. Das läuft seit ca. 2 Jahren stabil.

Ich konnte feststellen, dass der Port 1 in unregelmäßigen Abständen den Link zum ISP-Gerät verliert. Da ich am ISP Gerät mehrere Ethernet-Anschlüsse habe, habe ich parallel einen PC drangeklemmt. Der läuft sauber.

Habe dann am MT das Kabel und den Port getauscht, ohne Erfolg. Im log sieht man, dass er alle 30-90sec. den Link verliert und dann direkt die Verbindung wieder aufbaut. Die LEDs am MT und am ISP-Gerät sind dann für ca. 0,5sec komplett aus.

Habe dann nach langem suchen einen Downgrade auf 6.468 gemacht und alles läuft wieder wie gehabt.

was kann das denn sein? Gibt es ggf. neue Feature in der 6.48, die hier das Problem verursachen?

Gruß,
Spartacus.

Content-Key: 634864

Url: https://administrator.de/contentid/634864

Printed on: February 22, 2024 at 04:02 o'clock

Mitglied: 147069
147069 Dec 23, 2020 updated at 20:07:57 (UTC)
Goto Top
Ist ja heute erst raus ... Du bist halt Testobjekt, stable heißt bei Mikrotik nicht das was man erwartet. Mach ein supout und schick das dem Mikrotik Support das bringt mehr.
Im log sieht man, dass er alle 30-90sec. den Link verliert und dann direkt die Verbindung wieder aufbaut. Die LEDs am MT und am ISP-Gerät sind dann für ca. 0,5sec komplett aus.
Dann check mal die Autonegotiation und stell testweise den Port auf manuell. Zusätzlich die Loop-Protection.

Die Latte an Änderungen ist groß somit auch die möglichen neu eingebauten Bugs.
https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?f=21&t=171035

Auch ne Stable sollte man erst mal reifen lassen bevor man sie auf ein produktives Device spielt.
Member: Spartacus
Spartacus Dec 23, 2020 at 20:08:40 (UTC)
Goto Top
Hi,
Besten Dank für Dein Feedback. Autonegotiation hatte ich schon probiert, das brachte nichts!
Aber Du hast recht, mit dem Produktivsystem sollte man nicht rumspielen, ich bleibe bei der vorletzten Version.

Ich spiele schon lange mit dem Gedanken einen RB als Ersatz in die Ecke zu legen. Wollte eigentlich auf den RB5011 warten; den 4011 finde ich nicht so gut gelungen mit seinen merkwürdigen Winkeln für den 19 Zoll Einbau....aber wer weiß, wann der kommt, oder gibt es eine vernünftige Alternative zu den RBx011ern?

Spartacus
Mitglied: 147069
147069 Dec 23, 2020 updated at 20:21:21 (UTC)
Goto Top
Ein Update macht man eigentlich nur dann wenn es Probleme gibt oder es offensichtliche Sicherheitslücken gibt. Wenn es keinen Grund für ein Update gibt dann Finger weg, oder das in Angriff nehmen wenn die Family mal abwesend ist 😜. Ich hab hier immer ein x86 System stehen das ich mit der gleichen Config bespiele und Updates vorher immer da drauf spiele und ein Test-Skript laufen lasse um die von mir genutzte Funktionalität für die Produktivhardware sicherzustellen.
Ich hab hier auch nen 4011er laufen, ein wahres VPN Biest, ich kann mich wirklich nicht beklagen., für die paar Öcken echt solide Hardware. Die Halterung ist doch OK, erfüllt vollkommen ihren Zweck weiß nicht wo es da Probleme geben sollte ...und wenn biegt man sich eben schnell seine eigene 🙃 .

Gruß bw.
Member: Spartacus
Spartacus Dec 23, 2020 at 21:23:04 (UTC)
Goto Top
Hi,
ja, Du hast ja recht!
Den 4011er habe ich bei meinen Eltern eingebaut. Da macht er per PPPoE den Aufbau ins Internet. Und ja, da gibt es Probleme mit dem Magenta-TV. Das will weder per PIM noch per IGMP-Proxy laufen und da habe ich hier zusammen mit dem Forum schon viel probiert, leider ohne Erfolg.

Und da ich jetzt gelesen habe, dass genau an dieser IGMP-Schraube in dem neuen OS gedreht wurde, wollte ich es mal bei mir einspielen...aber wohl zu früh gefreut.

Habe aktuell bei meinen Eltern eine 7490 als "DSL-Serve"r genommen und den 4011 per ETH1 dahinter gepackt. Magenta läuft jetzt über die Fritte, der Rest über den MT VLAN-Router und nen SG250 POE an dem 4 cAPs hängen..

Und ja, die Winkel kann man natürlich austauschen. Finde aber, dass man erwarten kann, dass man so nen Dingen auch halbwegs gerade in ein Rack montieren kann, ohne dass es so aussieht, als wäre es ein Flitzebogen....aber das ist auch nebensächlich, im Grunde genommen, nen echt gutes Teil, wenn da nicht das Magenta Problem wäre....

Gruß,
Spartacus
Mitglied: 147069
147069 Dec 24, 2020 updated at 06:48:27 (UTC)
Goto Top
Thu Dec 24, 2020 1:43 am
After upgrading on RB3011 ports in switch group 1 (ether1-5) started flapping every 5 minutes. Rolled back on 6.47.8 and all seems ok. So 3011 users, install with care! ;)

Frohes Fest. 🎄
Mitglied: 147069
147069 Jan 02, 2021 updated at 11:59:05 (UTC)
Goto Top
Zur Info:
Wed Dec 30, 2020 12:29 pm
i've received a reply from the support, they solve the 3011 port flapping on the next 6.48.xx
Member: Spartacus
Spartacus Jan 02, 2021 at 14:32:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,
vielen Dank für den Hinweis. Ich werde es mal testen...

Gruß,
Spartacus