Pullmail und cc: bzw. bcc:

Mitglied: kristov

kristov (Level 2) - Jetzt verbinden

30.08.2006, aktualisiert 07.09.2006, 8486 Aufrufe, 8 Kommentare

Rufe mit Pullmail die emails unserer Domäne von einem Sammelpostfach ab und gibt's dem Exchange weiter. Das mache ich mittels

pullmail /r:X-Deliver-To

Funktioniert wunderbar, nur leider kommen keine mails, die per cc: oder bcc: an uns geschickt wurden, an. Was kann ich tun?

Hab gelesen, dass das nicht mit Pullmail funktioniert. Irgendwelche Alternativen? Kennt jemand EFS? Erfahrungen?

Danke,
kristov
Mitglied: JohnnyB
30.08.2006 um 18:18 Uhr
mit pullmail /r:X-Deliver-To durchsuchst Du ja nur das Feld X-Deliver-To. In den Mails an Euch per cc: oder bcc: stehen die relavanten Empfänger eben in den carbon-copy, bzw. blind-carbon-copy Feldern, nehme ich zumindest an. Also müsstest Du auch diese Felder mit pullmail absuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
31.08.2006 um 08:20 Uhr
Ja, das wäre naheliegend. Wie würde da die Syntax lauten?
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
31.08.2006 um 10:31 Uhr
Hallo, Johnny!

Erstmal danke für Deine Beiträge! Unter Punkt 5 wird das mit /to:email@domain.de gelöst. Bei mir ist es aber so, daß ich von einem Sammelpostfach abrufe und daher keine einzelne E-Mail-Adresse angeben kann. Sondern die Mails werden an Exchange übergeben, das wiederum die Mails an die entsprechenden Postfächer aufteilt.

Gibt's da eine Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
31.08.2006 um 12:38 Uhr
OK, cc: funktioniert jetzt auch, bcc: halt noch nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: JohnnyB
31.08.2006 um 13:05 Uhr
Ich glaube das mit bcc: wird nichts. Weil bcc: meistens nicht als Header verwendet wird.
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
07.09.2006 um 07:57 Uhr
Ich hab' s jetzt mit

/r:X-Envelope-To

gelöst. Das ist der Header-Eintrag, den der Provider macht. Damit bekomme ich alle To: und Cc:, Bcc jedoch nicht. Aber das kann ja der POP3-Connector auch nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: JohnnyB
07.09.2006 um 10:26 Uhr
Was ich dabei nicht ganz nachvollziehen kann ist folgendes (Auszug aus FAQs: Email-Header lesen und verstehen http://www.th-h.de/faq/headerfaq.php ):

[...]
Außerdem kann es noch die Headerzeile "CC:" geben, die angibt, wer diese Mail in Kopie zur Kenntnisnahme erhalten hat. Der Unterschied ist rein administrativ, ähnlich wie bei Rundschreiben mit "Empfängern" und "Zur Kenntnis in Kopie an"; wie auch dort wird (vermutlich! - die Angaben in To:/CC: sind nur informativ und haben für die Zustellung keine Bedeutung!) an jeden Namen / jede Adresse in beiden Kategorien jeweils ein Exemplar verschickt. Technisch gesehen werden beim Versand einer normalen E-Mail die Adressen, die im Mailprogramm des Absenders in die Felder "To:" und "CC:" eingetragen wurden, nicht nur zur Generierung dieser beiden Headerzeilen benutzt, sondern auch beim SMTP-Dialog als "RCPT TO:" übertragen, also sozusagen für den Umschlag abgeschrieben.

Die meisten Mailprogramm bieten noch ein "BCC:"-Feld für "blinde" Kopien. Die hier eingegebene Adressen werden zwar in den Umschlag übernommen (jeder erhält ein Exemplar der Mail), erscheinen aber im Header der E-Mail (auf dem Briefbogen) nicht; die anderen Empfänger wissen also nichts von den Empfängern dieser blinden Kopien. Mailinglisten (oder auch Bulkmail / Spam) werden häufig auf diese oder eine vergleichbare Weise verschickt.
[...]

Demnach müßten Mails, die als BCC versendet wurden doch beim Empfänger dieser Blindkopie als ganz normale Mails ankommen, wobei dann evtl. die anderen (To: und CC:) face-smile Empfänger in einem irgendwie bezeichneten Kopie-an-Header aufgeführt werden. Wenn ich mir selbst eine Mail an mehrere Adressen schicke und dabei eine dieser Adressen als BCC angebe, dann erhalte ich die Mail auch genau so. D.h. Als BCC-Empfänger, steht meine Adresse im Feld X-Envelope-To:, im Feld To: steht der Empfänger, der auch beim Versender im Feld To: stand, und im Feld Copy: steht die Adresse, des Empfängers der CC-Mail. D.h. mit der Option:

/r:X-Envelope-To

wie Du es jetzt verwendest, solltest Du auch die BCC-Mails an Dich erhalten, nur sind die dann nicht mehr als BCC gekennzeichnet, sondern sehen aus, wie ganz normale Mails. Die einzige Möglichkeit festzustellen, ob es sich um eine BCC-Mail handelt, besteht darin zu vergleichen, ob die Adresse in X-Envelope-To: auch in To: oder in Copy: vorkommt. Wenn nicht, und wenn die Mail nicht vorher schon einmal weitergeleitet wurde, dann dürfte es sich um eine BCC-Mail handeln.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Infrastruktur für Firma
brainwashVor 2 TagenFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Erklärung zu meinem Problem Wir sind eine kleine Firma mit zwei Standorten im Bereich Brandschutz. Zur Zeit nutzen wir für unsere ...

Sicherheit
Verpackter Laptop entwendet
r0x3llVor 1 TagFrageSicherheit10 Kommentare

Hallo. Mir wurde aus dem Büro ein noch verpackter Dell XPS Laptop mit einem Wert von ca 3.500€ gestohlen. Kann man da was orten? ...

Windows 10
Netzwerkzugriff intern extern blockiert nach Aufbau NordVPN Verbindung
gelöst Slavik-10Vor 1 TagFrageWindows 1030 Kommentare

hallo Leute, ich habe mir vor kurzem ein VPN Anbieter bestellt. Das Problem an der ganzen Sache ist, sobald eine VPN Verbindung zu einem ...

Off Topic
Namenskonzept Kundengeräte
bitnarratorVor 1 TagFrageOff Topic5 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einmal die Diskussion anstoßen, weil ich eine hier in diese Richtung noch nichts gefunden habe. Es geht um die Bennenung ...

Netzwerkgrundlagen
Router für neues Heimnetzwerk - was will man 2021 haben?
billy01Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Guten Abend zusammen, nachdem sich bei mir viel getan hat, stehe ich nun vor einem Umzug und dem Neuaufbau meines Heimnetzwerkes. Also weg von ...

Windows Server
Kein Internetzugriff bei einem Domänenclient
KerberoVor 1 TagFrageWindows Server15 Kommentare

Hallo community, ich habe ein ganz komisches Verhalten eines Clients bei mir. Ich habe eine kleine Domäne (6 Clients und ein Windows Server 2016 ...

LAN, WAN, Wireless
2x Fritzbox 7590 mit separatem DSL über WAN verbinden
gelöst FailixVor 17 StundenFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Liebes Administrator Forum, Ich bin schon länger passiver Lese und habe mich jetzt entschlossen mit einer Frage den ersten Post hier zu schreiben. Über ...

LAN, WAN, Wireless
Cat 7 Patchkabel mit nur 11MBits im Download
gelöst RickHHVor 15 StundenFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin zusammen, ich habe mir soeben ein paar Patchkabel (aus einem Cat 7 Kabel) fertig gemacht. Die Belegung ist: 1 weiß/grün 2 grün 3 weiß/orange 4 blau 5 weiß/blau ...