Roaming Profile deaktivieren und Ordnerumleitung einrichten

Hallo Zusammen,
ich habe hier eine Domäne mit mehreren 2016 Servern und ca. 15 Clients.
Die Benutzer der Domäne verfügen alle über Roaming Profiles. Das führt (wie so oft) zu Problemen. Gerade wenn es auf Benutzerebene eingerichtet wurde und die Rechner teilweise über unterschiedliche Programmversionen verfügen.

Nun hat sich herausgestellt das die User sich eigentlich nie an anderen Rechnern anmelden. Sprich, die Roaming Profile sind eigentlich total überflüssig.
Des weiteren führen sie speziell bei Windows Upgrades immer wieder zu Problemen (werden nicht gesynct oder komplett zerschossen).

Außerdem dauert der Login aufgrund der teilweise großen Datenmengen ziemlich lange, da keinerlei Ordnerumleitungen eingerichtet wurden.

Daher möchte ich nun folgendes machen

- Roaming Profile deaktivieren und auf lokale Profile umstellen
- Ordnerumleitungen einrichten

Hier ergeben sich für mich einige Fragen.

1. Wie deaktiviere ich die Roaming Profile am einfachsten ohne das die Benutzer etwas davon merken?
2. Muss ich die Ordnerumleitung-GPO vor oder nach der Umstellung der Profile einrichten?
3. Ich lese immer wieder das es zu Problemen führen kann wenn man eine Ordnerumleitung für den Order AppData(Roaming) einrichtet. Die einen sagen bloß nicht, die anderen sagen macht Sinn. Wie sind eure Meinungen dazu?
4. Gibt es eventuell sinnvollere und bessere Möglichkeiten? Man ließt auch immer wieder das Ordnerumleitungen "veraltet" wären.

Ich bedanke mich im voraus für einige hilfreiche Antworten.

Content-Key: 984671218

Url: https://administrator.de/contentid/984671218

Ausgedruckt am: 20.09.2021 um 17:09 Uhr

Mitglied: em-pie
em-pie 12.07.2021 aktualisiert um 20:33:42 Uhr
Goto Top
Moin,

Ich würde mir als erstes die Frage stellen:
Was passiert, wenn die User "offline" arbeiten. Bei Laptop-Usern sind umgeleitete Ordner doof.
Auch eine Alternative ala FSLogix fällt hier IMHO raus: keine Verbindung zum ProfileServer und die Daten können nicht gemounted werden.

Versuche eher, die Profile klein zu halten....
Kann man schaffen :-) face-smile

Gruß
em-pie
Mitglied: Angeal
Angeal 12.07.2021 um 20:43:39 Uhr
Goto Top
Hey, danke für deinen Beitrag.
Im Unternehmen sind ausschließlich lokale Rechner angebunden. Keinerlei Notebooks.
Allerdings gibt es für den Fall doch auch die Möglichkeit das die Inhalte offline bereitgehalten werden können, oder irre ich mich da?
Mitglied: anteNope
anteNope 12.07.2021 aktualisiert um 20:54:23 Uhr
Goto Top
1. Wie deaktiviere ich die Roaming Profile am einfachsten ohne das die Benutzer etwas davon merken?
Einfach bei den Konten im AD deaktivieren. Ordner vom Server löschen.

2. Muss ich die Ordnerumleitung-GPO vor oder nach der Umstellung der Profile einrichten?
Würde ich danach machen, sonst hast du alles doppelt auf dem Server. Erst die alten Daten löschen, dann die neuen Ordner einrichten

3. Ich lese immer wieder das es zu Problemen führen kann wenn man eine Ordnerumleitung für den Order AppData(Roaming) einrichtet. Die einen sagen bloß nicht, die anderen sagen macht Sinn. Wie sind eure Meinungen dazu?
Nein, lassen!

4. Gibt es eventuell sinnvollere und bessere Möglichkeiten? Man ließt auch immer wieder das Ordnerumleitungen "veraltet" wären.
Quatsch! Das ist der Gold-Standard um die Clients datenfrei zu bekommen. Was will denn der Benutzer? Richtig, der wills seine Daten auf den Desktop klatschen. Damit sind 99% der Leute schon glücklich. Liegen die per Umleitung auf dem Server, sind die auch gleich gesichert und der Client kann gerne das zeitliche segnen.

Per GPO könntest du sogar noch hingehen und z.B. Profile wie z.B. von Firefox oder so auf den Server umleiten. Ist halt eine Aufwand-Nutzen-Frage ;) Man kann das sogar soweit treiben, dass die Leute ohne Roaming-Profile sich dennoch an einem anderen PC anmelden können und quasi alle ihre Daten und Einstellungen haben 😉

Was passiert, wenn die User "offline" arbeiten. Bei Laptop-Usern sind umgeleitete Ordner doof.
Lässte halt die GPO nicht auf die Notebooks wirken 😅

Versuche eher, die Profile klein zu halten.... Kann man schaffen :-) face-smile
Kommt auf die User an. Ich unterstütze die lieber als denen Vorschriften zu machen. Können die halt nix falsch machen. 😉

Allerdings gibt es für den Fall doch auch die Möglichkeit das die Inhalte offline bereitgehalten werden können, oder irre ich mich da?
Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein, Offline-Sync ist lästig!
Mitglied: Angeal
Angeal 12.07.2021 um 20:58:03 Uhr
Goto Top
Danke für deine Antwort :-) face-smile

Per GPO könntest du sogar noch hingehen und z.B. Profile wie z.B. von Firefox oder so auf den Server umleiten. Ist halt eine Aufwand-Nutzen-Frage ;) Man kann das sogar soweit treiben, dass die Leute ohne Roaming-Profile sich dennoch an einem anderen PC anmelden können und quasi alle ihre Daten und Einstellungen haben 😉

Müsste man dazu nicht das AppData Verzeichnis ebenfalls umleiten (also zumindest teilweise)?
Mitglied: Deepsys
Deepsys 12.07.2021 um 21:02:40 Uhr
Goto Top
3) Wir haben das testweise zum Glück nur bei 10 Leuten probiert, ist völlig in die Hose gegangen!

Ordnerumleitung ist OK, wenn keine Notebooks die auch Offline genutzt werden, denn der Sync ist auch miserabel!
Jedenfalls bei mir selber, Notebook, habe ich es wieder gelassen.

Ich finde, Microsofts Weg ist klar, alles in die Cloud.
An den Profilen und ihren Problemen wird nicht mehr gearbeitet. Kollege hat mit Microsoft versucht die Profileproblem zu beheben, er hat aufgegeben, da immer die gleichen doofen Fragen von MS kamen.
Wir steigen auch um auf lokale, dafür einfach, wie schon gesagt, den Profilpfad löschen.

Was lesenswertes warum es mit den Servergespeicherten Profilen nichts mehr wird:
https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/unbrauchbar-und-kaputt-roaming ...
Mitglied: dertowa
dertowa 12.07.2021 um 21:07:14 Uhr
Goto Top
Also ich nutze eine Symbiose aus Umleitungen und Roaming, denn an sich will der Benutzer zwar seine Daten einfach hinklatschen und haben, andererseits will man beim Wechsel aber auch seine Einstellung nicht immer neu setzen.

Natürlich braucht es da möglichst einheitliche Softwarestände.

Beim Roaming solltest du Umleitungen vermeiden einige Programme kommen damit gar nicht klar.
Den Desktop leite ich auch nicht mehr um, kommt es im Netz zu einer Störung ist auf einmal alles schwarz, alles weg und das ist auch mist.

Disziplin, die Kollegen lassen doch auch nicht allen Kram am Schreibtisch liegen oder?
Mitglied: anteNope
anteNope 12.07.2021 aktualisiert um 21:10:13 Uhr
Goto Top
Müsste man dazu nicht das AppData Verzeichnis ebenfalls umleiten (also zumindest teilweise)?

Bei Firefox verteilt man einfach eine fixe profiles.ini in dem der Pfad fix gesetzt ist z.B. \\server\profile\%user%\Firefox

Oder wie du sagst Teile, aber da lohnt der Aufwand nicht. Aber dann hast du z.B. immerhin den bescheuerten Apple-Mobil-Sync-Ordner dabei wie bei einem kompletten Roaming-Profil

Disziplin, die Kollegen lassen doch auch nicht allen Kram am Schreibtisch liegen oder?
Ich hab keine Lust erwachsene Leute zu erziehen ...

Den Desktop leite ich auch nicht mehr um, kommt es im Netz zu einer Störung ist auf einmal alles schwarz, alles weg und das ist auch mist.
Passiert eher sehr selten.
Mitglied: dertowa
dertowa 12.07.2021 um 21:19:12 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Oder wie du sagst Teile, aber da lohnt der Aufwand nicht. Aber dann hast du z.B. immerhin den bescheuerten Apple-Mobil-Sync-Ordner dabei wie bei einem kompletten Roaming-Profil
Der depperte Apple Ordner sollte doch generell vermieden werden.
Die Geschäftsleitung hat dazu extra ne olle HDD im PC das Ding ist dahin verbogen und gut.

Ich hab keine Lust erwachsene Leute zu erziehen ...
Kann ich verstehen, daß lernen die von allein wenn das Anmelden irgendwann ewig dauert und die Zeitstempelung erst anschließend erfolgen kann weil digital. :D

Passiert eher sehr selten.
Kann aber und wir haben ne Standortkopplung in Betrieb da geh ich das Risiko nicht ein. ;)
Mitglied: anteNope
anteNope 12.07.2021 um 21:24:29 Uhr
Goto Top
Die Geschäftsleitung hat dazu extra ne olle HDD im PC das Ding ist dahin verbogen und gut.
Wie hast du das hinbekommen? Per Symlink? Teach me Sensei!
Mitglied: em-pie
em-pie 12.07.2021 aktualisiert um 21:29:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Die Geschäftsleitung hat dazu extra ne olle HDD im PC das Ding ist dahin verbogen und gut.
Wie hast du das hinbekommen? Per Symlink? Teach me Sensei!

Sollte so klappen:
  1. Copy the entire iTunes folder from your music folder to D:\iTunes.
  2. Click the icon to start iTunes and immediately press and hold down the shift key. Keep holding until asked to choose or create a library.
  3. Click Choose and navigate to the file D:\iTunes\iTunes Library.itl
  4. Check the library is working properly.
  5. Use the option File > Library > Organize Library > Consolidate Files to import any stay files to the new library folder.
  6. Delete the old iTunes folder on the C: drive.
Quelle: https://discussions.apple.com/thread/4952209

Habe das vor Jahren mal an meinem eigenen Client eingerichtet. Weiss aber nicht mehr genau wie. Der Link meine ich, wäre es aber gewesen...
Mitglied: dertowa
dertowa 12.07.2021 um 21:34:31 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Wie hast du das hinbekommen? Per Symlink? Teach me Sensei!

Och müsste ich in der Doku mal nachschlagen, kommt dem von EM-pie schon sehr nah.
Alternativ gibt es das Ding ja mittlerweile auch im Appstore, der dürfte doch unter Local lagern.
Mir ging es aber hauptsächlich darum das Datenaufkommen von den SSDs zu entfernen.
Mitglied: WienersC
WienersC 13.07.2021 um 06:29:28 Uhr
Goto Top
Sind Work Folders / Arbeitsordner schon wieder out? Wäre auch eine Alternative.

https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/arbeitsordner-work-folders-ord ...
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 13 StundenFrageWindows Server19 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein, mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
LAN Verkabelung, DNS Fehler 651 und anderesSabineGVor 1 TagFrageServer9 Kommentare

Ich habe seit 1.5 Jahren Problem mit dem Internet. Provider ist A1 (Österreich), ewige Geschichte, inzwischen 700 EUR weiter und keiner kann mir helfen. Modemtausch ...

question
Installation als Standardbenutzer oder als AdministratorUserUWVor 1 TagFrageWindows Installation5 Kommentare

Ist die Benutzerkontensteuerung aktiviert, kann auch ein Standardbenutzer Software installieren. Das Installationsprogramm, oder genauer, UAC fragt den Benutzer dann nach einem Administrator und dem Passwort ...

question
Suche CPU-Tabelle als CSV oder XLS gelöst SarekHLVor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards8 Kommentare

Hallo zusammen, kennt jemand eine Tabelle möglichst aller 64Bit-PC- und Notebook-Prozessoren im CSV-, ODS oder XLS/XLSX-Format mit Bezeichnung, Anzahl der Kerne, Geschwindigkeit und vielleicht sogar ...

question
Macadresse fest auf dem Board ändernDippsVor 15 StundenFrageHardware8 Kommentare

Hallo ich habe ein Mainboard was defekt ist. Nun habe ich das Typgleiche geholt und ausgetauscht. Es läuft ein Linux drauf mit einer Software die ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...