Server fährt um 22:04 einfach runter

Hi,
ich habe seit drei Tagen das Problem das sich das Blech einfach runter fährt, ohne jeglichen Grund.
Dachte erst es liegt an den Updates, aber auch nach dem deaktivieren fährt er runter.

Starte ich ihn dann, kommt der Hinweis "Updates werden installiert schalten sie die........."

Seltsam?!

Auch die Fehlersuche mit der Ereignisanzeige brachte kein Erfolg.

Hat einer einen Tipp wie ich weiter vorgehen soll ?

Trojaner, Viren etc sind auch nicht der Grund.

VG


server3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

server_1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

server_2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Content-Key: 667510

Url: https://administrator.de/contentid/667510

Ausgedruckt am: 17.06.2021 um 17:06 Uhr

Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen vor 6 Tagen
Servus,

läuft da vielleicht ein Update nicht durch und du hast als Nutzungsdauer einen Zeitraum XX.XX bis 22:00 Uhr angegeben, nach dem das System automatisch neu starten darf?
Mitglied: achim22
achim22 vor 6 Tagen
Sieht eigentlich gut aus, was die Updates angeht. Aber wenn es Probleme geben sollte sollte das nicht im Log stehen ?

server update - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: achim22
achim22 aktualisiert vor 6 Tagen
.......Nutzungsdauer einen Zeitraum......

Das könnte das Problem sein, habe es jetzt mal in der Gruppenrichtlinien deaktiviert. Mal schauen was heute Abend passiert.

Kann ich den Server nicht so loggen lassen das er jede Kleinigkeit aufzeichnet ?
Mitglied: commodity
commodity aktualisiert vor 5 Tagen
Sieht für mich nach Update-Problem aus. Alle auf dem Updateverlauf-Screenshot gezeigten Updates sind vom 9.6.2021. Sind die wirklich alle aktuell oder versucht der Rechner (sogar erfolgreiche) Updates immer wieder nachzuinstallieren? Evtl. steigt er bei einem der Updates aus und macht einen Neustart. Der angezeigte Verlauf sieht ja so aus, als ob alles klappt. Die Kombi "viele Updates zum selben Zeitpunkt" und "Neustart" legen den Verdacht aber immerhin nahe. Wie sah der Updateverlauf am Folgetag aus? Wie heute?

Guck unbedingt aber auch auf dem Host, was da um die Uhrzeit passiert. Ich hatte vor kurzem (Windows Server 2019 auf Debian-KVM-Host) wiederholte Abbrüche größerer Datensicherungen, weil auf dem Host der OOM-Killer eingriff. Vielleicht kann das auch bei Updates passieren? (Ursache war übrigens keine Überbuchung sondern das Zusammenwirken von Windows-VSS mit dem Hypervisor. Vielleicht setzt Windows-Update auch VSS ein? Wäre ja nicht ganz fernliegend).

Hast Du ein Monitoring für Host und Server? RAM, Festplatte und Prozessor auf Host und VM zu betrachten hilft manchmal auch bei der Ursachenfindung.

Gruß commodity
Mitglied: achim22
achim22 vor 1 Tag
Der Windows Gast läuft unter Proxmox schon mehrer Jahre problemlos.
Unter anderem laufen da auch noch 10 andere Gäste.

Dachte auch erst das der Proxmox da ein Problem hat aber keinen Eintrag in den Logs.
Und warum auch sollte er nur eine VM runterfahren?

Nach dem ich das letzt Update unter Windows rausgeschmissen habe lief die Kiste jetzt 4 Tage problemlos durch.
Die Updates habe ich deaktiviert, so das ich das auch ausschließen kann.

Gestern Abend ging es wieder los.

Ich hänge mal ein paar Ereignisse an, die kurz vor dem Absturz entstanden.
Diese Fehler sollten sich jedoch nicht negativ auf die Funktionalität ausüben.

me1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
fehler1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
fehler2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
fehler3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
fehler6 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
update - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: commodity
commodity vor 1 Tag
Zitat von @achim22:
Der Windows Gast läuft unter Proxmox schon mehrer Jahre problemlos.
Unter anderem laufen da auch noch 10 andere Gäste.

Der OOM-Killer killt nur den Prozess, der für das Speicherleck ursächlich ist. In diesem Falle wäre es völlig natürlich, dass nur die betroffene VM gestoppt wird. Die These Speicherleck war natürlich nur ein Schuss ins Blaue und wenn Du ins Syslog des Hosts geschaut und dazu nichts gefunden hast, wird es das nicht sein.

Deine paar Fehlerchen im Windows-Log sind es eher nicht. Wenn um 23 Uhr herunter gefahren wird, sind es kaum die Fehler von 21 oder 18 Uhr. Vielleicht denkbar, aber unwahrscheinlich.
Ich würde bei diesem Erscheinungsbild jedenfalls zuerst sicher ausschließen, ob das Linux die Maschine killt, was Du im Syslog ja unschwer findest, wenn die Uhrzeiten abgeglichen sind.

Gruß commodity
Mitglied: achim22
achim22 vor 1 Tag
Ich habe gerade noch einmal geschaut. Finde das alles normal aussieht.
Werde die VM aber heute mal auf einen anderen Host schieben.


Mitglied: commodity
commodity vor 1 Tag
Sieht für mich nicht nach der Herunterfahr-Zeit aus. Die Kernel-Power-Meldung war doch um 23:09:30 h.
Mitglied: em-pie
em-pie vor 1 Tag
Zitat von @commodity:

Sieht für mich nicht nach der Herunterfahr-Zeit aus. Die Kernel-Power-Meldung war doch um 23:09:30 h.
Da hat er den Server ja auch wieder gestartet.
Wenn du am Server den Stecker ziehst, hat Windows (oder auch jedes andere OS) ja gar keine Chance noch ein Eventlog abzusetzen.
Folglich findet der Eventlog-Eintrag erst mit dem Start des Systems statt.

Ich würde die VM auch mal auf einen anderen Host verschieben. Wenn das Problem weiterhin besteht, ist der PROXMOX schon mal raus (fürs erste jedenfalls). Dann kann das (harte) herunterfahren nur von extern oder aus der VM selbst heraus kommen.

Gruß
em-pie
Mitglied: commodity
commodity vor 1 Tag
Verstanden. Die Meldung wird erst beim Neustart protokolliert - und der war um 23:09 h.
Dann ist das Syslog raus. Wenn Proxmox das Problem wäre, würde das Syslog das mitbekommen, denke ich. Dann eher das Windows-System selbst.

Kurze Google-Recherche: Absturz mit ID 41 könnte auf Treiberfehler hinweisen. Wäre das ein Ansatz? Veraltete Virtio-Treiber?
Mitglied: achim22
achim22 vor 1 Tag
Zitat von @commodity:

Verstanden. Die Meldung wird erst beim Neustart protokolliert - und der war um 23:09 h.
Dann ist das Syslog raus. Wenn Proxmox das Problem wäre, würde das Syslog das mitbekommen, denke ich. Dann eher das Windows-System selbst.

Kurze Google-Recherche: Absturz mit ID 41 könnte auf Treiberfehler hinweisen. Wäre das ein Ansatz? Veraltete Virtio-Treiber?


Das wäre noch eine Idee. Werde mal schauen auf welchem stand der ist.
Mitglied: tikayevent
tikayevent vor 6 Tagen
Ist der Server durch eine USV abgesichert? Gibt es produzierendes Gewerbe in deiner Umgebung? Hat der Energieversorger oder die Haustechnik eventuell Wartungsarbeiten angekündigt?
Mitglied: achim22
achim22 vor 6 Tagen
Ja ist er. Daran kann es nicht liegen. Strom ist durchgehend vorhanden
Mitglied: erikro
erikro vor 6 Tagen
Moin,

guck mal in die Aufgabenplanung, was denn so um die Zeit gestartet wird. Bei mir war es mal ein wildgewordener Backup-Prozess, der den Server immer zur selben Zeit sporadisch hat neustarten lassen.

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: erikro
erikro vor 1 Tag
Moin,

Zitat von @erikro:
guck mal in die Aufgabenplanung, was denn so um die Zeit gestartet wird. Bei mir war es mal ein wildgewordener Backup-Prozess, der den Server immer zur selben Zeit sporadisch hat neustarten lassen.

Hast Du das mal gemacht?

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: achim22
achim22 vor 1 Tag
Zitat von @erikro:

Moin,

Zitat von @erikro:
guck mal in die Aufgabenplanung, was denn so um die Zeit gestartet wird. Bei mir war es mal ein wildgewordener Backup-Prozess, der den Server immer zur selben Zeit sporadisch hat neustarten lassen.

Hast Du das mal gemacht?

Liebe Grüße

Erik


Ja habe ich. Mittlerweile hält er sich nicht mehr an Zeiten und fährt auch sporadisch runter.

VG
Mitglied: manuel-r
manuel-r vor 6 Tagen
Das System wurde neu gestartet ohne, dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde

und

Das System wurde am ... um ... unerwartet heruntergefahren

sprechen dafür, dass der Server abstürzt oder einfach mal der Strom weg ist.
Du hast ja eine USV dran. Kann es sein, dass die gegen 22:00 einen Akkutest fährt und weil die Akkus defekt sind dann ausgangsseitig abschaltet? 45 Minuten später war dann der Strom wieder da. Vielleicht weil dann die Akkus wieder (teilweise) geladen waren und die USV den Ausgangskreis wieder eingeschaltet hat?!

Manuel
Mitglied: achim22
achim22 vor 6 Tagen
Ne die USV ist das nicht. Ich habe den dann nach 45 Minuten wieder angeschaltet.


Jetzt gerade eben wieder, aus !

server_11 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

server_12 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: tikayevent
tikayevent aktualisiert vor 6 Tagen
Ist der Server eventuell einfach nicht aktiviert oder wird nicht lizenzkonform verwendet? Erkennt man häufig nur daran, dass irgendwo ein Eintrag vom Typ Information auf einen Lizenzverstoß hinweist.

Bin mir nicht sicher, aber ich meine es könnte eher unter Anwendung als unter System zu finden sein.
Mitglied: achim22
achim22 vor 5 Tagen
sieh auch alles gut aus..... ich hasse solche Fehler....


server_13 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: em-pie
em-pie vor 5 Tagen
Moin,

auf der Kiste läuft zwar der Defender, aber gibt es eine AV-Lösung, die (warum auch immer) eine falsche Policy abbekommen hat und lautet "schalte nach einem AV-Scan den Server aus"?
Wobei das jedoch gegen "unerwartet heruntergefahren" sprechen täte.

Einen BSOD kannst du auch ausschließen?
Ggf. mal einen Monitor anschließen und per Kamera filmen, was da so passiert!?

Du schreibst ja im Ausgangspost
... das Problem das sich das Blech einfach runter fährt ...
Daher ghe ich mal davon aus, dass dein Windows direkt auf dem Server läuft und keine VM ist, richtig?

Welche Dienste (=Anwendungen) laufen auf dem System?

Gruß
em-pie
Mitglied: tikayevent
tikayevent vor 5 Tagen
Daher ghe ich mal davon aus, dass dein Windows direkt auf dem Server läuft und keine VM ist, richtig?
Im Screenshot siehst du, dass es eine VM ist. Blech würde sich nicht mit einem "Common KVM Processor" melden.
Mitglied: em-pie
em-pie vor 5 Tagen
Zitat von @tikayevent:

Daher ghe ich mal davon aus, dass dein Windows direkt auf dem Server läuft und keine VM ist, richtig?
Im Screenshot siehst du, dass es eine VM ist. Blech würde sich nicht mit einem "Common KVM Processor" melden.
Das ist mir auch aufgefallen, war mir aber nicht sicher. Daher meine Frage.
Wenn das wirklich eine VM ist, sind die Ursachen womöglich anders gelagert.
Mitglied: manuel-r
manuel-r aktualisiert vor 5 Tagen
Laut Eventlog fährt der Server ja nicht runter. Zumindest nicht ordentlich. Sonst würde ja beim wieder hoch fahren nicht im Eventlog stehen, dass er zuletzt nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.
Bleibt eigentlich nur noch ein Bluescreen wenn es die USV nicht ist.
Ich würde mir mal alle Einträge vor dem "Crash" ansehen (auch auf dem Host). Auf einer VM könnte bspw auch plötzlich die vHD weg sein, weil der Hypervisor ein Problem hat. Oder wenn es ein SAN/NAS ist könnte das Device kurzzeitig weg sein.
Möglichkeiten gibt es da viele...

Manuel

PS: Das mit dem Herunterfahren bei Lizenzverletzung haben doch nur die SmallBusiness-Server gemacht. Oder irre ich mich?
Mitglied: tikayevent
tikayevent vor 5 Tagen
PS: Das mit dem Herunterfahren bei Lizenzverletzung haben doch nur die SmallBusiness-Server gemacht. Oder irre ich mich?
Machen auch die Essential-Server. Hat ein Essential-Server nicht die FSMO-Rollen => Shutdown

Aber ich habe es auch schon bei nicht aktivierten normalen Windows Servern gesehen.

Daher die Frage und daher sollte der TO auch ins Eventlog schauen, ob da was steht. Es kann ja auch andere Gründe für Lizenzverstöße geben, nicht nur eine fehlende Aktivierung.
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen vor 5 Tagen
Hi,

vielleicht kommst du über das kleine Speicherabbild weiter.

minidump - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ist zwar ein Bild aus W10, aber das ist beim Server identisch. Dann das Speicherabbild mit einem Dump-Analyzer durchgehen. Hilfestellung:
MS - Lesen der kleinen Speicherabbilddatei
Download Debugging-Tools for Windows

Gruß NV
Heiß diskutierte Beiträge
Administrator.de Feedback
Neue Administrator Version
FrankVor 23 StundenInformationAdministrator.de Feedback55 Kommentare

Hallo User, heute Nacht haben wir Release 5.9 unserer Seite veröffentlicht. Diese bringt ein paar grundlegende Neuerungen für unsere User mit sich: Die Suche nach ...

Backup
Backupstrategie
Xaero1982Vor 1 TagFrageBackup38 Kommentare

Nabend Zusammen, wir bekommen es ja leider alle immer wieder mal mit, dass es auch große Firmen gibt, die von irgendwelchen Verschlüsselungstrojanern verseucht werden. Aktuell ...

Windows 10
Windows 11 Vorabversion aufgetaucht
NixVerstehenVor 23 StundenTippWindows 1020 Kommentare

Auf Deskmodder.de ist ein Bericht über eine im Netz aufgetauchte Vorabversion von Windows 11 aufgetaucht. Der Bericht: Deskmodder.de - Windows 11 Vorabversion Bericht Download der ...

Internet Domänen
Domaine Join via VPN
SpryceeVor 1 TagFrageInternet Domänen4 Kommentare

Hallo, ich bin gerade dabei die namen einiger rechner umzubenennen dabei verwende ich ein Powershell script welches auf dem rechner ausgeführt wird. Jetzt gibt es ...

Windows Server
Durchgeschliffener Drucker funktioniert auf dem Server nicht
Disse1987Vor 1 TagFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo zusammen, wieder einmal muss ich mich an euch wenden da wir mit unserem Latein am Ende sind. Seid ein paar Tagen hat eine Kundin ...

Hardware
PC und Monitor über Entfernung verbinden
gelöst ben1300Vor 11 StundenFrageHardware14 Kommentare

Guten Morgen :) folgende IST Situation: Ich habe einen Gaming PC, welchen meine Freundin gerne nutzt, z.B. für das "legendäre" Spiel Sims 4 ;) Normalerweise ...

Windows Server
Auf Active Directory Benutzer und Computer von Windows 10 zugreifen
RealThoreVor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, da wir in der Abteilung (10 Leute) uns regelmäßig um die RDP Sessions auf unseren DCs (2012 R2) prügeln, wolle ich mal nachfragen, ...

Sicherheit
Windows Server und Callback Server
gelöst samreinVor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Moin zusammen, heute Nacht wurde unser öffentlicher IP Addressbereich angegriffen. Auf einem Windows 2016 Gateway Server der ausschliesslich über Port 443 erreichbar ist sprang sogar ...