fragensteller
Goto Top

Sipgate Migration zu MS Teams

Guten Morgen zusammen,

ich stehe kurz vor einem Projekt und wollte euch daher einmal nach eurer Meinung fragen:

Aktuell wird für die Telefonie Sipgate benutzt, womit alle Kollegen mehr als unzufrieden sind. Die Telefonnummern liegen bei o2. Mein Gedanke war nun, da Teams viel benutzt wird, daher dort auch die Telefonie zu nutzen. Wie simpel ist das Ganze?

Soweit ich weiß, gibt es zwei Wege: einmal direkt die Nummern/Guthaben bei Microsoft laufen zu lassen und einmal über einen normalen Anbieter wie beispielsweise o2 und das dann mit MS Teams zu koppeln...

Meine Überlegung war nun, das Ganze über den zweiten Weg zu machen.

Hat jemand damit bereits Erfahrung sammeln dürfen, gerne auch was kostentechnisch auf einen zukommt...

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung und Ratschläge!

Beste Grüße,

Content-Key: 61137330375

Url: https://administrator.de/contentid/61137330375

Printed on: May 18, 2024 at 17:05 o'clock

Member: NordicMike
NordicMike Jan 23, 2024 at 09:17:20 (UTC)
Goto Top
Es gibt einige Erklärvideos im Google. Das schlimmste daran ist, dass du Lizenzen benötigst. Als Grundgebühr kannst du dann schon mal 20-25€ pro Nase rechnen. Das rechnet sich für viele nicht.
Member: Boomercringe
Boomercringe Jan 23, 2024 at 09:52:49 (UTC)
Goto Top
Sorry für die OT Frage, was sind die Hauptkritikpunkte der sipgate Nutzer? Würde mich interessieren, danke
Member: cgdd1974
cgdd1974 Jan 23, 2024 at 09:55:32 (UTC)
Goto Top
Die Preise und Modelle für das Teams Direct Routing waren als ich zuletzt geschaut habe durchaus unterschiedlich. Der SBC kann z.B. gleichzeitig verfügbare Leitungen bepreisen (und nicht einzelne Nutzer o.Ä.).

Und genau in einem Nutzer Akzeptanztest schauen, was Teams in der Telefonie wirklich aktuell bietet. Wer Funktionen, die in TK-Anlagen selbstverständlich sind, dort auch als selbstverständlich vermutet wird möglicherweise enttäuscht.
Member: NordicMike
NordicMike Jan 23, 2024 at 09:57:21 (UTC)
Goto Top
Ohne die Hauptkritikpunkte des TO zu kennen gibt es einen Punkt, der vermutlich alle triggert:

Wenn du ein SIP Gespräch über einen SIP Softclient führst und Teams auch einen Video-Chat oder Voice-Chat rein bekommt, wird das SIP Gespräch mit den Ruftönern von Teams überdeckt und das stört gewaltig. Anders herum genau so.

Wenn die SIP Telefonie über Teams läuft, wird das Busy On Busy Handling besser gestaltet. Das erste Telefonat wird nicht gestört.
Member: Boomercringe
Boomercringe Jan 23, 2024 at 10:34:27 (UTC)
Goto Top
Quote from @NordicMike:

Ohne die Hauptkritikpunkte des TO zu kennen gibt es einen Punkt, der vermutlich alle triggert:

Wenn du ein SIP Gespräch über einen SIP Softclient führst und Teams auch einen Video-Chat oder Voice-Chat rein bekommt, wird das SIP Gespräch mit den Ruftönern von Teams überdeckt und das stört gewaltig. Anders herum genau so.

Wenn die SIP Telefonie über Teams läuft, wird das Busy On Busy Handling besser gestaltet. Das erste Telefonat wird nicht gestört.

Da bin ich nicht so versiert, aber ist das nicht Windows Feature welches sich unter Systemsteuerung -> Sound -> Kommunikation konfigurieren lässt?
Member: Starmanager
Starmanager Jan 23, 2024 at 11:10:40 (UTC)
Goto Top
Teams Telefonie ist fuer die Tonne. Man kann mit Niemandem reden wenn es nicht geht. Jeden Monat funktioniert etwas anderes nicht.
Member: TwistedAir
TwistedAir Jan 23, 2024 at 11:48:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

das Stichwort für dein Vorhaben ist - wie @cgdd1974 schrieb - "Direct Routing". Dabei wird die MS-Teams-Telefonie-Infrastruktur mit deinem Provider, der den Rufnummernblock verwaltet, und ggf. deinem Firmen-Netzwerk verheiratet. Zudem sorgt ein Session Border Controller dafür, dass der Traffic zwischen dem Telefonnetz und Teams verteilt wird. Der SBC ist ein hardwarebasierter oder virtueller Router, oft mit eingebauter Firewall, der sich nur um diesen Zweck kümmert.

Du hast die Möglichkeit
  • viel Arbeit an deinen Provider abzugeben, indem dieser einen SBC stellt (und es sich bezahlen lässt)
  • du einen SIP-Trunk für deine Firma bestellst (vielleicht schon vorhanden?) und selber den SBC betreibst. Hängt auch davon ab, welche Kompetenz vor Ort vorhanden ist und ob dafür die Wartung übernommen werden (oder man diese abschieben) möchte.

Bei der Beschaffung sollte darauf geachtet werden, dass der SBC von MS zertifiziert wurde - Modelle findest du auf den MS-Seiten.

Hinzu kommen separate MS-Lizenzen für Teams-Telefonie, sofern diese nicht schon in anderen Lizenzen (bspw. E3/E5) enthalten sind.

Sollen Hardware-Telefone auf den Tischen stehen, so müssen diese Teams-fähig sein; vorhandene SIP-Telefone gehen nicht oder müssen angepasste Firmware des Herstellers bekommen.

Bezüglich der Kosten kann anhand der bisherigen Angaben keine seriöse Schätzung gemacht werden, da wie oben beschrieben viele Parameter den Preis bestimmen - je nachdem was ihr wollt und wie ihr es umsetzt.

Grüße
TA
Member: Xaero1982
Xaero1982 Jan 23, 2024 at 16:07:04 (UTC)
Goto Top
Moin,

aus einer versuchten Umstellung auf Teams mit der Telekom kann ich dir nur von abraten. Alleine der Verbindungsaufbau zum Gesprächsteilnehmer ohne jegliches Feedback, veranlasste meine Testnutzer dazu aufzulegen. Neben gar keinem Aufbau und Abbrüchen und einer ziemlich bescheidenen Einrichtung und teilweise sehr langen Wartezeiten bis Änderungen im Teamsadmincenter umgesetzt worden sind.

Welche Probleme gibt es denn mit Sipgate und warum wechselt ihr nicht komplett dahin inkl. eurer Rufnummern?

Grüße
Member: JasperBeardley
JasperBeardley Jan 23, 2024 at 17:34:19 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wir haben Teams Telefonie mit Gamma Communications bei einem Kunden am laufen.

Die sind zufrieden.

Gruß
Jasper
Member: 7Gizmo7
7Gizmo7 Jan 23, 2024 at 18:31:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Starmanager:

Teams Telefonie ist fuer die Tonne. Man kann mit Niemandem reden wenn es nicht geht. Jeden Monat funktioniert etwas anderes nicht.

Seit dem es in Teams Telefonie gibt , keine Probleme selbst auf dem Handy.

Mit freundlichen Grüßen