jimmmy
Goto Top

Sparsamer 8-12-Kern-Server?

Hi,
ich bin gerade auf der Suche nach einem Server für eine Testumgebung und frage mich, ob es da etwas wirklich Sparsames gibt. 120W ist einfach heutzutage zu viel (zumindest für den Einsatz).

Einsatzzweck:
- Linux-Server mit Hypervizor
- 3-4 VMs
- M$-SQL-Datenbank (also auch Win-Server und Win-VM dabei)
- 10-15 ThinClients mit Zugriff auf die VMs
- zusätzlicher Zugriff über VPN
- 2 SSDs im raid1
- integrierte GPU

Das Ganze soll sehr flüssig laufen.

Ist es realistisch da etwas Sparsames zu finden bzw. in welchem Bereich würde sich denn dieses 'Sparsame' bewegen?

Grüße
Jim

Content-Key: 6636760295

Url: https://administrator.de/contentid/6636760295

Printed on: July 20, 2024 at 05:07 o'clock

Member: michi1983
michi1983 Apr 04, 2023 at 09:24:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,

sowas würde ich nur noch in der Cloud abfackeln.
Da kann ich lange eine Testumgebung monatlich mieten bis sich die Anschaffungskosten und Maintenance-Kosten amortisieren.

Gruß
Member: Looser27
Looser27 Apr 04, 2023 at 09:39:05 (UTC)
Goto Top
Wenn es sparsam sein soll, schnapp Dir nen IntelNUC und rüste den entsprechend aus.
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 11:45:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @michi1983:

Hallo,

sowas würde ich nur noch in der Cloud abfackeln.
Da kann ich lange eine Testumgebung monatlich mieten bis sich die Anschaffungskosten und Maintenance-Kosten amortisieren.

Gruß

ok, klar, das wäre die geschicktere Variante für Testumgebungen. Da ich aber den Server danach entweder in der produktiven Umgebung einsetzen werde oder selbst brauchen werde, bietet es sich durchaus an, einen zu kaufen.

Zitat von @Looser27:
Wenn es sparsam sein soll, schnapp Dir nen IntelNUC und rüste den entsprechend aus.
Daran dachte ich auch schon.
Halten die Dinger echt im Dauerbetrieb, werden nicht zu heiß etc.?
Sowas z.B. https://geizhals.de/intel-nuc-12-pro-kit-nuc12wshi7-tall-wall-street-can ...
Oder ein ASRock?
https://geizhals.de/asrock-industrial-nuc-box-1240p-a2698256.html?t=v&am ...

Reicht da die Power für den von mir beschriebenen Zweck?
Mitglied: 3063370895
3063370895 Apr 04, 2023 at 11:47:05 (UTC)
Goto Top
NUC als vm-host mit u.a. SQL? Ich weiß ja nicht...
Member: Looser27
Looser27 Apr 04, 2023 at 11:57:16 (UTC)
Goto Top
Da ich aber den Server danach entweder in der produktiven Umgebung einsetzen werde

In dem Fall kauft man direkt was richtiges

Halten die Dinger echt im Dauerbetrieb, werden nicht zu heiß etc.?

Ja, die NUCs sind schon sehr robust.

Als Testumgebung geht der von Dir genannte schon gut......in einer Testumgebung spielt Performance auch nicht die wichtigste Rolle.

NUC als vm-host mit u.a. SQL? Ich weiß ja nicht...

Er sprach zuerst von einer Testumgebung.....dafür sind die Teile echt top.
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 12:36:54 (UTC)
Goto Top
ok, verstehe. Danke schon mal für den Input!
Dann wäre ein NUC wirklich ne Überlegung wert für reine Testumgebungen.
Reicht da ein i5 für den Zweck? Dann würde sich ein ASRock mit 2 Gbit Ports für den gleichen Preis vom Intel NUC mit i7 anbieten.

Was wäre ein Äquivalent für produktive Umgebungen (eben mit SQL)?
Member: Looser27
Looser27 Apr 04, 2023 at 12:49:43 (UTC)
Goto Top
Reicht da ein i5 für den Zweck?

Das hängt von Deinen Ansprüchen an die Performance ab.
Wenn Du mehrere VMs parallel betreiben willst, würde ich auf den i7 gehen und reichlich RAM verbauen.


Was wäre ein Äquivalent für produktive Umgebungen (eben mit SQL)?

Das kommt dann drauf an, was Du alles auf dem Host betreiben willst.
Wenn Du hier komplett blank bist, wende Dich an ein Systemhaus, die Dir basierend auf Deinen Anforderungen das passende raussuchen und anbieten können.
Member: evgnbz
evgnbz Apr 04, 2023 updated at 12:54:44 (UTC)
Goto Top
Die Frage ist halt was du ausgeben möchtest schau dir mal HPE ProLiant MicroServer an, die kann man für vieles verwenden ansonsten GIGABYTE Brix GB-BRR7H-4800 8C/16T 370€ ... dazu Arbeitspeicher kaufen
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 13:04:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Looser27:
Das hängt von Deinen Ansprüchen an die Performance ab.
Wenn Du mehrere VMs parallel betreiben willst, würde ich auf den i7 gehen und reichlich RAM verbauen.

ok, dann triffts das, was ich eh schon dachte. Ein i7 sollte es schon sein.

Zitat von @evgnbz:
Die Frage ist halt was du ausgeben möchtest schau dir mal HPE ProLiant MicroServer an, die kann man für vieles verwenden ansonsten GIGABYTE Brix GB-BRR7H-4800 8C/16T 370€ ... dazu Arbeitspeicher kaufen

Danke, werds mal anschauen!
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 13:06:53 (UTC)
Goto Top
Würdet ihr in produktiven Umgebungen komplett von Micro-Servern abraten und wenn ja, warum? Belastbarkeit, Erweiterbarkeit? Oder andere Faktoren?
Mitglied: 3063370895
3063370895 Apr 04, 2023 at 13:08:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Würdet ihr in produktiven Umgebungen komplett von Micro-Servern abraten und wenn ja, warum? Belastbarkeit, Erweiterbarkeit? Oder andere Faktoren?

Wenn die Hardware ausreichend ist, kann man Mikroserver verwenden.

Für mich ist wichtiger dass der Support passt.
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 13:31:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chaot1coz:

Wenn die Hardware ausreichend ist, kann man Mikroserver verwenden.

Für mich ist wichtiger dass der Support passt.

Ok, support ist für mich bisher nicht relevant.
Gibt es da klare Empfehlungen oder NoGos im MicroServer-Bereich?
Intel NUC, HP Proliant MicroServer, ASRock Nuc oder der erwähnte Gigabyte oder sonst was?
Oder ist es relativ gleich, nur ein i7 oder Ryzen 7 rein, 32-64GB RAM und fertig?
Member: Looser27
Looser27 Apr 04, 2023 at 13:50:05 (UTC)
Goto Top
Für ein Testsystem, ja.....für ein produktiv betriebenes System ist der Support sehr wohl wichtig.
Und hier sollte man dann auf echte Server-Komponenten setzen, die einen 24/7 Betrieb auch aushalten.
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 13:53:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Looser27:

Für ein Testsystem, ja.....für ein produktiv betriebenes System ist der Support sehr wohl wichtig.
Und hier sollte man dann auf echte Server-Komponenten setzen, die einen 24/7 Betrieb auch aushalten.

für mich momentan nicht wichtig, da die produktive Umgebung eine recht kleine Angelegenheit ist. Wüsste nicht, wozu ich da den Support des Serverherstellers brauchen sollte.

Verstehe ich jetzt nicht. Oben wurdem die Microserver auch für produktive Umgebung empfohlen. Also trennen sich die Meinungen auch im Pro-Bereich oder wie soll ich das verstehen?
Mitglied: 3063370895
3063370895 Apr 04, 2023 updated at 13:55:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:
Verstehe ich jetzt nicht. Oben wurdem die Microserver auch für produktive Umgebung empfohlen. Also trennen sich die Meinungen auch im Pro-Bereich oder wie soll ich das verstehen?

ein NUC ist kein Mikroserver.

Für deine Anwendungszwecke:
Mikroserver = gut
NUC, Mini-PC = schlecht
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 updated at 14:21:25 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chaot1coz:

ein NUC ist kein Mikroserver.

Für deine Anwendungszwecke:
Mikroserver = gut
NUC, Mini-PC = schlecht

ach, good to know. Ich dachte, dass NUCs unter MicroServern laufen.
Was ist da genau der Unterschied?

Es gibt ja wie es aussieht nur HP Proliant Microserver aufm Markt, was ist aus Dell und Co. geworden? Gibt es keine Microserver sonst oder wie?
Member: Dani
Dani Apr 04, 2023 at 17:48:20 (UTC)
Goto Top
Moin,
- integrierte GPU
in den VMs oder nur für den Host? Für welchen Zweck soll die GPU dienen?


Gruß,
Dani
Member: jimmmy
jimmmy Apr 04, 2023 at 19:31:06 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dani:
- integrierte GPU
in den VMs oder nur für den Host? Für welchen Zweck soll die GPU dienen?

sorry, ich meinte damit eigentlich, dass keine dedizierte GPU notwendig ist. Es sind keine grafisch anspruchsvollen Aufgaben zu lösen.
Member: silent-daniel
silent-daniel Apr 05, 2023 at 06:07:22 (UTC)
Goto Top
Schließt SSD Raid 1 nicht den Intel NUC nicht schon aus?
Ich kenne nur den 12er, der kann nur "Software" Raid.

Server heißt für mich 2 Netzteile, Raid, auf Dauerbetrieb ausgelegt und guter Support.

Was darfs denn kosten? Wenn es billig ist, nehme ich auch 120w in kauf für eine Testungebung.
Member: evgnbz
evgnbz Apr 05, 2023 at 08:09:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Zitat von @chaot1coz:

ein NUC ist kein Mikroserver.

Für deine Anwendungszwecke:
Mikroserver = gut
NUC, Mini-PC = schlecht

ach, good to know. Ich dachte, dass NUCs unter MicroServern laufen.
Was ist da genau der Unterschied?

Es gibt ja wie es aussieht nur HP Proliant Microserver aufm Markt, was ist aus Dell und Co. geworden? Gibt es keine Microserver sonst oder wie?

Microserver sind dafür ausgelegt 24/7 zu laufen und bieten ähnliche Module wie Rackserver zb Raidcontroller und Netzwerkkarte, soweit ich weis bietet nur HP einen Microserver in Enterprise Bereich ansonsten bleibt nur noch diy kiste zu bauen

Nucs und co sind sowas wie Thinclients sprich Minipcs die mit Notebook Hardware laufen
Member: jimmmy
jimmmy Apr 05, 2023 at 08:14:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @silent-daniel:

Schließt SSD Raid 1 nicht den Intel NUC nicht schon aus?
Ich kenne nur den 12er, der kann nur "Software" Raid.

Server heißt für mich 2 Netzteile, Raid, auf Dauerbetrieb ausgelegt und guter Support.

Was darfs denn kosten? Wenn es billig ist, nehme ich auch 120w in kauf für eine Testungebung.

vom NUC verabschiede ich mich langsam. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das Ding auf die Dauer in solch einem klenen Gehäuse sicher läuft. Aber vielleicht irre ich mich auch da. Ok, wenn es nur SoftwareRaid kann, dann wäre es eh nicht sonderlich sinnvoll.

Manche kaufen einfach nen i7 mit entsprechendem Mainboard, haben ein zweites Netzteil im Schrank liegen und das Ding läuft. Aber klar, schön und sicher ist etwas anderes.

Ich hätte gerne die Option, dass ich nach einer erfolgreichen Testumgebung das Ding in die produktive umpflanze.
Also ist es quasi nur bedingt eine Testumgebung. Für die produktive Umgebung, um die es da geht, ist im Grunde beinahe ALLES ein Upgrade.

Ich vermute, dass man einen halbwegs vernünftigen Server (2 Netzteile, Raidcontroller für 1,5 und vielleicht auch 10, 8 Kerne aufwärts, alles unter 80W und auch noch Support) deutlich mehr als 2000 ausgeben muss. Von daher schaue ich (im Verhältnis zu der Produktivumgebung), wo ich abspecken kann. Z.B. 2. Netzteil, Support.

Wo liegen denn da die Preise für so eine Kiste? Nur dass ich Referenzen habe.
Member: evgnbz
evgnbz Apr 05, 2023 at 08:57:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Zitat von @silent-daniel:

Schließt SSD Raid 1 nicht den Intel NUC nicht schon aus?
Ich kenne nur den 12er, der kann nur "Software" Raid.

Server heißt für mich 2 Netzteile, Raid, auf Dauerbetrieb ausgelegt und guter Support.

Was darfs denn kosten? Wenn es billig ist, nehme ich auch 120w in kauf für eine Testungebung.

vom NUC verabschiede ich mich langsam. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das Ding auf die Dauer in solch einem klenen Gehäuse sicher läuft. Aber vielleicht irre ich mich auch da. Ok, wenn es nur SoftwareRaid kann, dann wäre es eh nicht sonderlich sinnvoll.

Manche kaufen einfach nen i7 mit entsprechendem Mainboard, haben ein zweites Netzteil im Schrank liegen und das Ding läuft. Aber klar, schön und sicher ist etwas anderes.

Ich hätte gerne die Option, dass ich nach einer erfolgreichen Testumgebung das Ding in die produktive umpflanze.
Also ist es quasi nur bedingt eine Testumgebung. Für die produktive Umgebung, um die es da geht, ist im Grunde beinahe ALLES ein Upgrade.

Ich vermute, dass man einen halbwegs vernünftigen Server (2 Netzteile, Raidcontroller für 1,5 und vielleicht auch 10, 8 Kerne aufwärts, alles unter 80W und auch noch Support) deutlich mehr als 2000 ausgeben muss. Von daher schaue ich (im Verhältnis zu der Produktivumgebung), wo ich abspecken kann. Z.B. 2. Netzteil, Support.

Wo liegen denn da die Preise für so eine Kiste? Nur dass ich Referenzen habe.

ungefähr Microserver je nach Konfiguration von 1000€ - 2000€
der günstigste HPE ProLiant DL20 1500€ - 3000€
Was du dir anschauen könntest ist eine Workstation ...HP Z2 SFF G9 Workstation 5F0D1EA
ca 1300€ Intel® Core™ i7-12700 16 gb ddr5 ram
Member: jimmmy
jimmmy Apr 05, 2023 updated at 10:44:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @evgnbz:
ungefähr Microserver je nach Konfiguration von 1000€ - 2000€
der günstigste HPE ProLiant DL20 1500€ - 3000€
Was du dir anschauen könntest ist eine Workstation ...HP Z2 SFF G9 Workstation 5F0D1EA
ca 1300€ Intel® Core™ i7-12700 16 gb ddr5 ram

Danke! Das erleichert die Recherche!
MicroServer ist allerdings auf 64GB RAM beschränkt. Ist zwar für die Zwecke meine ich genug, aber mehr oberhead wäre vielleicht gut. Allerdings hat die Workstation vermutlich keinen RAID-Controller. Wenn ich mich nicht irre hat der MicroServer einen.
Member: ertifx
ertifx Apr 06, 2023 at 15:19:36 (UTC)
Goto Top
Bei so einer kleinen Anzahl an VMs und dem SQL Server würde ich eine CPU mit weniger Kernen und höherem Takt bevorzugen. Supermicro 732 oder Dell T150.
Gegen einen NUC spricht auch nichts wenn du mit 64GB RAM zurecht kommst. Vielen haben aber nur einen langen und einen kurzen NVME Port.

Ich würde mal die Asrock Deskmini/Deskmeet Serie ins Rennen werfen. Da bist du auch kompakt, kannst 128GB ECC RAM Nutzen(bei den AMDs) und 2x NVME + 2x 2.5 SSDs einbauen.

RAID Controller für SSDs würde ich direkt streichen. Dafür taugen die günstigen nichts vorallem im Datenbankbetrieb.
Da Linux Basis würde ich in jedem Fall ein Mdraid / ZFS Mirror vorziehen.
Member: jimmmy
jimmmy Apr 06, 2023 at 19:40:13 (UTC)
Goto Top
Quote from @ertifx:

Bei so einer kleinen Anzahl an VMs und dem SQL Server würde ich eine CPU mit weniger Kernen und höherem Takt bevorzugen. Supermicro 732 oder Dell T150.
Gegen einen NUC spricht auch nichts wenn du mit 64GB RAM zurecht kommst. Vielen haben aber nur einen langen und einen kurzen NVME Port.

Ich würde mal die Asrock Deskmini/Deskmeet Serie ins Rennen werfen. Da bist du auch kompakt, kannst 128GB ECC RAM Nutzen(bei den AMDs) und 2x NVME + 2x 2.5 SSDs einbauen.

RAID Controller für SSDs würde ich direkt streichen. Dafür taugen die günstigen nichts vorallem im Datenbankbetrieb.
Da Linux Basis würde ich in jedem Fall ein Mdraid / ZFS Mirror vorziehen.

danke! Schaue ich mir ebenfalls an!
Also ich habe gehört, dass das Problem mit SSD und RAID eher Geschichte ist, aber was meinst du?
Member: ertifx
ertifx Apr 07, 2023 at 18:21:15 (UTC)
Goto Top
Bei aktuelleren Controllern gibt es natürlich in der Hinsicht keine Probleme mehr (z.B. LSI ab 9300 Serie)
Schnelle Controller sind nicht gerade günstig und eine Fehlerquelle mehr im System. In kleinen schlecht gekühlten Gehäusen überhitzen die gerne auch mal. Die sind halt ausgelegt für Servergehäuse mit starken Luftstrom.

Ich würde anständige SSDs mit PLP (Powerloss Protection) nehmen und SW RAID oder ZFS nutzen.
RAID Controller setzen wir nur noch ein wenn viele SSDs/HDDs an das System müssen.