Ubuntu-Server in AD - Winbind

caspi-pirna
Goto Top
Hallo zusammen,

ich versuche seit mehreren Tagen, einen Ubuntu 14.04-Server in eine Microsoft AD-Domain zu bekommen (s. Anleitung Samba Winbind.
Das Beitreten ist mir lt. Anzeige der Console des Linus-Servers und Anzeige des Servers im DC auch gelungen

Allerdings bekomme ich weder die Domainunser (via wbinfo -u), noch die Gruppen innerhalb der Domain (wbinfo -g), angezeigt, sondern nur die Fehlermeldungen

nachfolgend die smb.conf und die krb5.conf.

smb.conf


krb5.conf


Ich hoffe auf eure Unterstützung!
Besten Dank,
Caspi

Content-Key: 302462

Url: https://administrator.de/contentid/302462

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 04:05 Uhr

Mitglied: Dani
Lösung Dani 21.04.2016 um 11:05:42 Uhr
Goto Top
Hi Caspi,
da ich grad auf der Flucht bin, vergleiche dein Vorgehen mit den Punkten 1-3 aus dieser Anleitung.
Die Rahmenbedingungen wie Betriebssystem als auch Version sind identisch.


Gruß,
Dani
Mitglied: aqui
aqui 21.04.2016 um 11:11:42 Uhr
Goto Top
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 21.04.2016 aktualisiert um 11:31:06 Uhr
Goto Top
Hi Dani,

besten Dank erst mal für deine Unterstützung.
Bin strikt nach der Anleitung vorgegangen, leider bekomme ich aber beim Punkt 2.8 (Funktionstest) den selben Fehler, wie auch in meiner Ausgangs-Config

Gruß,
Caspi

PS: gegenseitiges Pingen über IP und DNS funktioniert!
Mitglied: Looser27
Looser27 21.04.2016 um 11:42:56 Uhr
Goto Top
Warum hast Du die Ports

kdc = 192.168.1.12:88
admin_server = 192.168.1.12:464

umgebogen?
Mitglied: 119944
Lösung 119944 21.04.2016 um 11:45:58 Uhr
Goto Top
Moin,

Die Links aus dem Forum hast du von den Kollegen ja schon erhalten.

Ich hatte damals bei Ubuntu auch ein paar Probleme, was für einen DC verwendest du?
Bei unseren 2012R2 DCs musste der Dienst "srv.sys" erst gestartet werden.

So kannst du schauen ob der Dienst überhaupt läuft:


Weitere Fragen:
  • Wie sieht deine nsswitch.conf aus?
  • Wie sieht deine resolv.conf aus?


Hier mal meine Config die auf einem Centos 7 läuft:

VG
Val
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 21.04.2016 aktualisiert um 12:06:51 Uhr
Goto Top
@ Looser27,

das Portverbiegen war lt. der eingangs angesprochenen Anleitung so beschrieben (Samba Winbind
Habe das aber im ersten Step gerade gezogen - leider ohne Erfolg.

@ Valexus,

ich nutze eine SBS 2011, also eine gepimpten 2008R2.

Der "srv.sys" läuft
svr

nsswitch.conf


resolv.conf

Gruß,
Caspi
Mitglied: Looser27
Looser27 21.04.2016 um 12:29:10 Uhr
Goto Top
Die oben zitierte Anleitung ist mit einem Windows 2008 R2 erfolgreich getestet.
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 21.04.2016 um 12:40:05 Uhr
Goto Top
Hallo,

hosts: files dns mdns4
Das mdns4 muss raus bei .LOCAL nur files und dns darf da stehen, sonst gibt es Probleme mit dem auflösen über DNS.
Akternativ alles in der /etc/hosts eintragen aber das ist ja icht sinn der sache.


Versuch das mal für Deinen Globalen Teil.
Ein Eintrag bei den Pams muss noch gemacht werden und über xrdp wäre dan auch eine Anmeldung von Windowsusern möglich.
Ein richtiger Join ist natürlich Notwendig

Gruß

Chonta
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 21.04.2016 um 13:27:57 Uhr
Goto Top
Hallo Chonta,

danke erst mal, leider hat aber auch diese Anpassung nix gebracht.
Habe jetzt die smb.conf mit deinem Inhalt gefüllt, bekomme aber nach wie vor die selbe Fehlermeldung, wie eingangs bzw. zwischendurch beschrieben.

Die Anpassung an der nsswitch.conf habe ich gemacht, winbind und samba gestoppt und neu gestartet.

Sind ggf. noch weitere Anpassungen am DC notwendig?
Davon habe ich bisher allerdings nirgends etwas gelesen...

Gruß,
Caspi
Mitglied: Chonta
Chonta 21.04.2016 um 13:54:30 Uhr
Goto Top
Bist Du denn auch mit:


der Domäne richtig beigetreten?

Das gemacht?


Und den Server als ganzes schonmal neu gestartet?
Verwende die einstellungen seit 2003 DC und jetzt an einem 2012R2 DC von daher.

Gruß

Chonta
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 21.04.2016 um 14:36:03 Uhr
Goto Top
ja, bin der Domain erfolgreich (ohne Fehlermeldung) beigetreten und hab auch Samba und Winbind restarted.

Was mich verwundert ist der Hinweis bei wbinfo -g:

"...for domain WORKGROUP"

Aber die Domain heißt nicht WORKGROUP...
Dann der Fehler ggf. noch woanders her kommen (statische Config der NW-Karte oder ähnliches)?
Hab z.B. unter der Network connections noch eine zweite Schnittstelle, die ich nicht (bewusst) eingerichtet habe und noch nie genutzt habe...
network_connections

Beim Domain-Beitritt wird die korrekte Domain jedoch angezeigt...

Gruß,
Caspi
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 21.04.2016 um 14:42:38 Uhr
Goto Top
okay, den zweiten Eintrag hab ich weg bekommen.
War ein Fehler im Network-Manager
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 22.04.2016 um 10:00:18 Uhr
Goto Top
Hat denn sonst noch jemand eine Idee?

Danke für eure Unterstützung.
Gruß, caspi
Mitglied: Looser27
Lösung Looser27 22.04.2016 um 10:09:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @caspi-pirna:

Hat denn sonst noch jemand eine Idee?

Danke für eure Unterstützung.
Gruß, caspi

Fang nochmal mit einem frisch installierten Ubuntu an. Und dann Schritt für Schritt nach oben genannter Anleitung.
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 22.04.2016 um 12:56:00 Uhr
Goto Top
Trit mit dem Befehl den ich gepostet habe der Domäne nochmal bei, VORHER das Konto zurücksetzen und auf dem Linux Server den von mir genannten Eintrag für DNS berichtigen.

Und ggf auch den Server als gesamtes neu starten.
Habe bei einigen sambainstallationen das Problem gehabt das bis zu nach einem Gesamtneustart nix gehen wollte obwohl alles richtig war und die sambadienste auch neu gestartet wurden.


Gruß

Chonta
Mitglied: caspi-pirna
caspi-pirna 24.04.2016 um 10:57:26 Uhr
Goto Top
Hallo Chonta,

ich habe mich gestern Abend nochmal drüber gemacht - gestartet mit der allzeit gültigen Aussage REBOOT TUT GUT.
Und so war es auch. nach einem Reboot aller beteiligten Rechner / Server funktionierte die ganze Konstellation wie gewünscht!

Besten Dank für eure Unterstützung!

Schönen Sonntag noch!
Caspi