netzer2021
Goto Top

ZFS unter Proxmox

Hallo Community,

ich habe mal eine Frage zu meiner Proxmox Installation insb. zum Setup von ZFS, was ja im Grunde erstmal nichts mit Proxmox zu tun hat, daher hoffe ich, dass sich jemand mit KnowHow findet.

Ich habe eine normale Installation von Proxmox ausgeführt und dabei 512GB meiner beiden SSDs als nutzbaren Storage angegeben, wobei root ebenfalls 512GB betragen kann. EIngerichtet ist es dann mit den beiden Platten als Raid1. Ziel sollte es sein, dass diese 512GB lediglich für Proxmox Installation zur Verfügung stehen.

Bleiben also noch 512Gb die ich für temp files, iso images etc. nutzen möchte. Aktuell sieht mein system wie folgt aus:

rpool                                      3.96G   488G   104K  /rpool
rpool/ROOT                                 1.72G   488G    96K  /rpool/ROOT
rpool/ROOT/pve-1                           1.72G   488G  1.72G  /
rpool/data                                   96K   488G    96K  /rpool/data
rpool/var-lib-vz                           2.22G   488G  2.22G  /var/lib/vz

Ind er web gui werden mir dafür local (dir: /var/lib/vz) und local-zfs angezeigt wobe ich das local-zfs per gui entfernt habe (hoffe damit hab ich nichts zerstört, bisher läuft alles)

Was ich nun eigentlich möchte ist, dass lediglich diese Einträge bleiben:

rpool                                      3.96G   488G   104K  /rpool
rpool/ROOT                                 1.72G   488G    96K  /rpool/ROOT
rpool/ROOT/pve-1                           1.72G   488G  1.72G  /

was in meinen Augen die Installation von Proxmox enthält mehr soll dort nicht drauf sein.
Das dataser rpool/data kann per zfs command gelöscht werden, wie gehe ich da beim local dir vor? Das local dir kann ich bisher leider nicht löschen per Gui.

In meiner Welt müssten wie beschrieben noch 512GB auf der Disk frei sein. fdisk zeigt mir dieses mit command "F" auch entsprechend an. Nun müsste ich doch eigentlich den verbleibenden Platz in eine neue Partition sda4 und sdc4 "stecken" um diese dann für ein weiteren zpool nutzen zu können oder? Was ich dazu noch beachten müsste ist, dass ich unter einem zpool keine ISO ablegen kann. Also muss ich letzen Endes den freien Platz in einen teil für ZFS und einen für das directory einteilen. Wie stelle ich das an?

Sollte das Vorhaben nicht gehen, wie kann ich alternativ die kompletten 1TB auf beiden Platten zur Verfügung stellen? Laut ChatGPT wäre hier die Idee aus dem ZFS Pool eine Platte raus nehmen, diese Auf 1TB erweitern, zurück in den Pool, syncen. Dann dasselbe mit der anderen Platte. alles offline, also usb boot mit gparted beispielsweise.

Content-Key: 93042118907

Url: https://administrator.de/contentid/93042118907

Printed on: May 18, 2024 at 08:05 o'clock

Mitglied: 11078840001
11078840001 Jan 27, 2024 updated at 07:17:10 (UTC)
Goto Top
Einfach auf gut Glück was weglöschen von dem man nicht weiß wofür es da ist, ist generell keine gute Idee
Moving /var/lib/vz
Proxmox vz Pfad ins ZFS mappen
https://pve.proxmox.com/pve-docs/pve-admin-guide.html#chapter_zfs