DC Replikationsfehler 1863

nixverstehen
Goto Top
Guten Morgen zusammen,

vor einigen Tagen wurde unser 2016 Essentials in Rente geschickt und durch einen neuen DC mit 2022 Standard auf Blech abgelöst. Ich dachte mir, ein 2. DC kann nicht schaden und weil noch eine 2019 Standard-Lizenz frei war, habe ich auf einem Hyper-V Host einen 2. DC installiert. Läuft soweit auch alles. Allerdings habe ich auf dem 2. DC die im Bild ersichtlichen Fehler. Bei MS habe ich dieses Dokument gefunden: lingering objects in AD forest

Also hab ich mal "repadmin /showrepl * /csv >showrepl.csv" ausgeführt und die Daten der CSV in Excel geladen. Dort ist aber kein Fehler erkennbar, zumindest nicht mit meinen Anfängerkenntnissen. Muss ich mir da in Bezug auf die Tombstone-Zeit Gedanken machen?

directory1863

directory1863_2

Gruß NV

Content-Key: 1528253455

Url: https://administrator.de/contentid/1528253455

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: departure69
departure69 19.11.2021 um 08:53:36 Uhr
Goto Top
@NixVerstehen:

Hallo.

Ich verstehe davon nicht mehr als Du, könnte mir aber vorstellen, daß zwei DCs mit unterschiedlichen OS-Versionen (2022 und 2019) zumindest nicht ideal sind, obwohl das durchaus - aus Microsoft-Sicht - supportet sein könnte. Ob die gezeigten Fehler etwas damit zu tun haben könnten, kann ich aber nicht beurteilen. Ansonsten ist das bei uns aber auch so, 1 DC in Blech, der andere virtuell, bei uns allerdings beides mal W2K16.

Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 19.11.2021 um 09:15:05 Uhr
Goto Top
Zitat von @departure69:
Ich verstehe davon nicht mehr als Du, könnte mir aber vorstellen, daß zwei DCs mit unterschiedlichen OS-Versionen (2022 und 2019) zumindest nicht ideal sind, obwohl das durchaus - aus Microsoft-Sicht - supportet sein könnte. Ob die gezeigten Fehler etwas damit zu tun haben könnten, kann ich aber nicht beurteilen. Ansonsten ist das bei uns aber auch so, 1 DC in Blech, der andere virtuell, bei uns allerdings beides mal W2K16.

@departure69: Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, das man diese beiden Versionen nicht im Mischbetrieb betreiben kann. Zumindest in dem Artikel von Wolfgang Sommergut Funktionslevel 2022 ist beschrieben, das dies möglich ist.

Gruß NV
Mitglied: LauneBaer
LauneBaer 19.11.2021 um 09:28:19 Uhr
Goto Top
Servus,

du kannst dir mal mit dem AD Replication Status Tool anschauen wie der Status der Replikation in der Domäne ist.
Außerdem auf den DC's mal, wie im Log beschrieben DCDIAG ausführen.

Wie lange gibt es denn den neuen virtuellen DC schon? Gab es Fehler beim promoten? Ist der alte 2016 Essentials sauber und komplett aus dem AD entfernt worden?

Grüße
Mitglied: NordicMike
NordicMike 19.11.2021 um 09:53:54 Uhr
Goto Top
Es müsste auch was in der Ereignisanzeige zu sehen sein, dann nach dem Fehlercode googeln.
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 19.11.2021 um 10:17:45 Uhr
Goto Top
@LauneBaer:

Danke für den Link. Das Tool kannte ich noch nicht. Hab es gerade auf dem 2. DC ausgeführt. Alle Tests erfolgreich, kein Fehler. Oder muss das auf dem DC, der die FSMO-Rollen hat, ausgeführt werden?

DCDIAG auf DC2 ergibt:
Ist nur dieser Fehler vorhanden. Der hat als Ursache (DFSR 5014) aber, das genau zu dem Zeitpunkt das Backup dieser Maschine über Veeam startet. Alle anderen Tests wurden bestanden.

Den virtuellen DC gibt es seit 15.11.2021. Beim Promoten gab es keine Fehler und der alte 2016 Essentials wurde auch sauber entfernt. DNS habe dann noch händisch durchsucht, aber keine alten Einträge mehr gefunden.

DCDIAG auf dem DC1 ergibt:


Das ist ein DCOM 10016-Fehler.

Gruß NV