drahtbruecke
Goto Top

Drive Mirror plötzlich sind zwei eigene Laufwerke

Hi,

wir haben vor ein paar Tagen schnell mal ein temporäres Backupziel gebraucht und einen Windows 10 PC genommen. Da zwei Platten rein und Drive Mirror (also das "Software RAID 1 von Windows") aktivert. Gesichert wurde über Scripte. Jetzt haben wir bei zwei, drei Wochen später den wieder zurück und plötzlich gibt's kein Drive Mirror mehr, sondern zwei Laufwerke. Das zusätzliche hat einen Stand, der ein paar Tage alt ist. Ich hab schon ne Weile gegoogelt, aber nichts gefunden, warum sowas passieren kann und wie man sich davor schützt.

Unter welchen Bedingungen spaltet Windows ein Drive Mirror selbstständig in zwei Drives auf?

Wie kann man das verhindern?

Danke für's Lesen, ich freue mich über jeden Link oder Kommentar zu meinen Fragen!

Content-Key: 2423030524

Url: https://administrator.de/contentid/2423030524

Printed on: May 23, 2024 at 09:05 o'clock

Mitglied: 1915348599
1915348599 Apr 06, 2022 updated at 14:45:18 (UTC)
Goto Top
Wie kann man das verhindern?
Den alten Schmuh mit dynamischen Datenträgern der Datenträgerverwaltung einfach nicht mehr nutzen, macht eh nur Probleme wie du gerade siehst. Ein RAID ist kein Backup.
Member: drahtbruecke
drahtbruecke Apr 06, 2022 at 17:06:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @1915348599:

Wie kann man das verhindern?
Den alten Schmuh mit dynamischen Datenträgern der Datenträgerverwaltung einfach nicht mehr nutzen, macht eh nur Probleme wie du gerade siehst.

Wenn ich es nicht nutze, funktioniert es ja auch nicht, yeah, aber danke für den Tipp.

Ein RAID ist kein Backup.

Doch, diese Disks waren ein Backup - ja der ganze PC war nur dafür da, ein Backup zu speichern face-smile
Mitglied: 1915348599
1915348599 Apr 06, 2022 updated at 17:23:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @drahtbruecke:
Wenn ich es nicht nutze, funktioniert es ja auch nicht,
Joa, klar, auf eine einzelne Disk kann man ja auch nix speichern, macht Sinn ... 😆

Doch, diese Disks waren ein Backup - ja der ganze PC war nur dafür da, ein Backup zu speichern face-smile
Mit dynamischen Datenträgern ein Backup, bist du des Wahnsinns 🙈
Member: drahtbruecke
drahtbruecke Apr 06, 2022 at 17:43:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @1915348599:

Zitat von @drahtbruecke:
Wenn ich es nicht nutze, funktioniert es ja auch nicht,
Joa, klar, auf eine einzelne Disk kann man ja auch nix speichern, macht Sinn ... 😆

Mir geht es um Drive Mirrors / Volume Mirrors, die machen mit einer einzelnen Disk keinen Sinn, genau.

Doch, diese Disks waren ein Backup - ja der ganze PC war nur dafür da, ein Backup zu speichern face-smile
Mit dynamischen Datenträgern ein Backup, bist du des Wahnsinns 🙈

Warum sollte es wahnsinnig sein? Du weißt ja vermutlich, dass Volume Mirror nur mit dynamischen Datenträger geht?
Mitglied: 1915348599
1915348599 Apr 06, 2022 updated at 19:22:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @drahtbruecke:

Warum sollte es wahnsinnig sein? Du weißt ja vermutlich, dass Volume Mirror nur mit dynamischen Datenträger geht?

Wenn du den alten ### benutzt logisch, Windows 10 unterstützt aber mittlerweile Storage Spaces, der Nachfolger, warum also noch den unzuverlässigen Müll mit den dynamischen Datenträgern nutzen ..
https://support.microsoft.com/de-de/windows/speicherpl%C3%A4tze-in-windo ...
Persönlich vertraue aber nur entweder Hardware-Raids oder Linux Softraids (mdadm) meine Daten an, die haben sich wenigstens bewährt.
Mitglied: 117471
117471 Apr 07, 2022 updated at 06:21:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Linux Softraids (mdadm)

…wenn Du jetzt LVM statt dieses proprietären und hardwareabhängigen Schrottes genannt hättest… face-wink

Wenn der PC dementsprechend (temporär) genutzt werden soll, werfe ich noch mal 'n Bootstick mit FreeNAS, OpenNAS o.Ä. als Vorschlag dazwischen.

Gruß,
Jörg
Member: drahtbruecke
drahtbruecke Apr 12, 2022 at 16:13:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @117471:

Hallo,

Linux Softraids (mdadm)

…wenn Du jetzt LVM statt dieses proprietären und hardwareabhängigen Schrottes genannt hättest… face-wink

Hast Du eine Quelle dafür, dass mdadm entgegen VLM hardwareabhängig sei, obwohl doch beide das gleiche Kernel MD Subsystem nutzen? Genormt sind meines Wissens nach beide nicht, weißt Du da mehr?
Ich habe vieles dazu gelesen, aber keine Artikel gefunden, die mdadm kritisieren, im Gegenteil:

https://wiki.archlinux.org/title/LVM#RAID :
Tip: mdadm may also be used to create a software RAID. It is arguably simpler, more popular, and easier to setup.
Mitglied: 117471
117471 Apr 12, 2022 at 18:07:50 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @drahtbruecke:

…wenn Du jetzt LVM statt dieses proprietären und hardwareabhängigen Schrottes genannt hättest… face-wink

Hast Du eine Quelle dafür, dass mdadm entgegen VLM hardwareabhängig sei, obwohl doch beide das gleiche Kernel MD Subsystem nutzen?

Ich weiß jetzt nicht, wo der Kommentar ist - aber ein Teilnehmer hat mich darauf hingewiesen, dass ich mich in meiner Aussage fälschlicherweise auf die "Intel Rapid Storage" Geschichte reduziert habe.

Insofern nehme ich mich mal ein bisschen zurück face-smile

Ich hatte schon öfter Fälle, in denen derartige "RAIDs" nach einem Mainboardwechsel o.Ä. nicht mehr erkannt wurden, obwohl es sich um ein baugleiches Mainboard mit identischer Firmware handelt(e).

Gruß,
Jörg

Übrigens: Ich benutze tatsächlich nur LVM - allerdings in erster Linie deshalb, weil ich es halbwegs "verstanden" habe, weil es unter Proxmox Anwendung findet und ich keine hohen Ansprüche habe.
Member: drahtbruecke
drahtbruecke Apr 12, 2022 at 19:11:58 (UTC)
Goto Top
Ahh, ok, so ein Fake Raid, ja das ist doof.

Bei Linux Software Raid ist beides unter der Haube gleich, nur mdadm schöner zu bedienen (und Debian zb überwacht per Default und schickt mdadm Output als Mail, wenn es failt, das ist ja wichtig).

"Ich hatte man einen Server" (TM), den hab ich mit LVM1 auf SW raids aufgesetzt und über drei Generationen raid, LVM und die Dateisysteme live migriert, ging. Muss aber schon so 10 Jahre oder 15 her sein. Man googlen, wann lvm2 kam face-smile

Bleibt die Frage, was hatte mein Windows 🤷