Freenas und Monowall auf einem Gerät?

ursjo07
Goto Top
Hallo zusammen,

kann man Freenas und Monowall auf einem Gerät laufen lassen?

Ich möchte ein Büronetzwerk von einem Gästenetzwerk abschotten, gleichzeitig aber einen von extern via Internet erreichbaren Fileserver bzw. NAS einrichten.

Funktioniert das mit mit nur einem Gerät?

Vielen Dank für Eure Tipps,
Urs

Content-Key: 180386

Url: https://administrator.de/contentid/180386

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 11.02.2012, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:50:00 Uhr
Goto Top
Nein, das sind 2 fertige Appliances bzw. fertig customizde Distributionen von FreeBSD die sich so nicht kombinieren lassen.
Abgesehen davon wird kein vernünftig denkender Netzwerker eine Firewall auf einen Datenspeicher kombinieren.
Allein schon aus Sicherheitsgünden und der Datensicherheit auf dem NAS ist das ein absolutes NoGo. Die Frage entbehrt nicht einer gewissen Naivität und Blauäugikeit (oder schiere Unwissenheit) bei diesem Thema.
Flashe also deine FW auf eine feste Applinace wie hier beschrieben:
https://www.administrator.de/wissen/preiswerte%2c-vpn-f%c3%a4hige-firewa ...
und betreibe das NAS auf einem angesetzten Rechner:
https://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-%28target%29-mit-freena ...
und gut iss..
Mitglied: ursjo07
ursjo07 12.02.2012 um 13:22:14 Uhr
Goto Top
Hallo Aqui,

vielen Dank für Deine Antwort.

Da ich in diesem Punkt tatsächlich noch unwissend bin, möchte ich Dich nochmals um Deine Hilfe bitten.

1. Lässt sich bei einem hinter einer Firewall (Monowall) betriebenen NAS der externe Zugriff per DynDNS problemlos einrichten?
2. Ist eine am USB-Port des Routers als Datei- bzw. FTP-Server betriebene Festplatte eine - abgesehen von Backup-Aspekten - gleichwertige Alternative zu einem NAS?

Viele Grüße,
Urs
Mitglied: aqui
aqui 12.02.2012 um 21:32:00 Uhr
Goto Top
1. Ja, das ist absolut problemlos möglich und eine simple Standard Konfig. Du hast 2 Optionen entweder per simplem Port Forwarding oder VPN.
2. Nein. Weder in Performance noch in Security Hinsicht. Von den simplen Features mal ganz zu schweigen.
Hängt aber letztlich von den Anforgerungen ab. Um 2 bis 3 popelige Dateien im Netz zu tauschen ist das OK. Bei mehr nicht !
Qnap, Synology und Co haben entspechende Produkte.
Mitglied: ursjo07
ursjo07 12.02.2012 um 22:12:32 Uhr
Goto Top
Vielen Dank für Deine schnelle und kompetente Unterstützung!