benjo83
Goto Top

ISCSI Target vor Backup mappen und danach trennen per skript

Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine Veeam Backups auf ein iSCSI Laufwerk kopieren. Dieses soll aber nur während des Copy Vorgnags verfügbar sein, damit eventuelle Verschlüsselungsviren da nicht dran kommen.

Nun möchte ich gerne vor dem Kopiervorgang das target iqn.2000-01.com.synology:HER-DATA.Target-12.62d2479db5 verbinden und den Laufwerksbuchstaben F:\ zuordnen und nach Abschluss des Kopiervorgangs dieses wieder trennen.

Das ganze läuft auf einem Windows Server 2008R2

Hat da jemand zufällig etwas passendes parat?


Danke schon mal für die Hilfe
BenJo83

Content-Key: 507196

Url: https://administrator.de/contentid/507196

Printed on: July 21, 2024 at 06:07 o'clock

Member: emeriks
emeriks Oct 21, 2019 at 12:07:17 (UTC)
Goto Top
Hi,
das z.B. ?
Connect-IscsiTarget

E.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Oct 21, 2019 at 12:09:37 (UTC)
Goto Top
Lass das, damit sorgst du bei einem Befall gleich für optimale Effizienz
Mitglied: 141575
141575 Oct 21, 2019 updated at 12:31:44 (UTC)
Goto Top
Dieses soll aber nur während des Copy Vorgnags verfügbar sein, damit eventuelle Verschlüsselungsviren da nicht dran kommen.
Du meinst darauf nehmen die Rücksicht 😆😆.
Dümmster Schwachfug den ich je gelesen habe.
Member: emeriks
emeriks Oct 21, 2019 at 12:33:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @141575:
Dümmster Schwachfug den ich je gelesen habe.
Du solltest einfach viel mehr lesen. face-wink
Mitglied: 141575
141575 Oct 21, 2019 updated at 12:36:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @emeriks:

Zitat von @141575:
Dümmster Schwachfug den ich je gelesen habe.
Du solltest einfach viel mehr lesen. face-wink
Den größten Mist der hier teilweise so verzapft wird, überspringe ich ja schon 🙃.
Member: Vision2015
Vision2015 Oct 21, 2019 at 15:42:13 (UTC)
Goto Top
Moin....
Zitat von @141575:

Zitat von @emeriks:

Zitat von @141575:
Dümmster Schwachfug den ich je gelesen habe.
Du solltest einfach viel mehr lesen. face-wink
In deutschland waren 2011 nach einer Studie der Universität Hamburg ca. 4 % bzw. 2 millionen der erwachsenen totale sowie mehr als 14 % bzw. 7,5 Millionen funktionale analphabeten.....
face-smile
Den größten Mist der hier teilweise so verzapft wird, überspringe ich ja schon 🙃.
gut... nur so aus reiner neugier... wie ist deine fachliche kompetente Meinung dazu?
und zu was würde der fachmann den raten?
oder noch besser- gib doch mal ein praktisches beispiel zum besten....

Frank
Mitglied: 141575
141575 Oct 21, 2019 updated at 16:35:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:
gut... nur so aus reiner neugier... wie ist deine fachliche kompetente Meinung dazu?
Naja, wenn währenddessen das Laufwerk gemountet wird, die Ransomware dort schon aktiv ist, erfasst sie das gleich mit und das Backup ist im Eimer.
und zu was würde der fachmann den raten?
oder noch besser- gib doch mal ein praktisches beispiel zum besten....
Wir machen es über ein separates Backup-Netz und die Backups werden remote initiert auf den Servern/Maschinen selbst ist zu keiner Zeit irgendein Laufwerk oder sonst was eingebunden das läuft über einen separaten Kanal der Backup-Software. Auf den Backup-Servern natürlich Snapshots und Aufteilung der Daten auf unterschiedliche Brandabschnitte.

CW
Member: Vision2015
Vision2015 Oct 21, 2019 at 18:08:10 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @141575:

Zitat von @Vision2015:
gut... nur so aus reiner neugier... wie ist deine fachliche kompetente Meinung dazu?
Naja, wenn währenddessen das Laufwerk gemountet wird, die Ransomware dort schon aktiv ist, erfasst sie das gleich mit und das Backup ist im Eimer.
und zu was würde der fachmann den raten?
oder noch besser- gib doch mal ein praktisches beispiel zum besten....
Wir machen es über ein separates Backup-Netz und die Backups werden remote initiert auf den Servern/Maschinen selbst ist zu keiner Zeit irgendein Laufwerk oder sonst was eingebunden das läuft über einen separaten Kanal der Backup-Software. Auf den Backup-Servern natürlich Snapshots und Aufteilung der Daten auf unterschiedliche Brandabschnitte.

CW
aha.. es geht also auch ordentlich...so kann der TO etwas damit anfangen face-smile

Frank
Member: NordicMike
NordicMike Oct 22, 2019 at 06:43:33 (UTC)
Goto Top
Wir z.B. lassen nur einen bestimmten Service Account auf den Backup Server. Selbst die Administratoren dürfen da nicht ran. Die einzigen Credentials dafür sind in der Backupsoftware hinterlegt, da kommen die Viren auch nicht so leicht ran, zumal es dann noch ein unterschiedliches Betriebssystem ist.