Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Mehrfacheinwahl 1und1?

Mitglied: tennessee
Hallo zusammen,

ich habe einen Ineternetanschluss bei 1und1. Hatte da bisher die City Flat (LAN Umgebung) und bin nun auf 4DSL umgestiegen
und betreibe nun auch WLAN. (WPA Verschlüsselt)

Kurz nach diesen Umstieg bekam ich von 1und1 einen Hinweis ich würde mich doppelt Einwählen.

Ich habe aber nur einen DSL Anschluss an dem nur 1 Fritzbox dranhängt.

Ich habe eine 2. Fritzbox (diese kam erst als die Mehrfacheinwahl schon aufgefallen ist) welche als Repeater arbeitet.
Diese hängt auch nur am Strom und WLAN um das Signal im Dachgeschoss in den 1. Stock zu verstärken.
In der Übersicht steht auch Fritz Box arbeitet als Repeater eine bestehende Verbindung wird mitgenutzt

Die beiden Fritzboxen sprechen WPA2. Die zweite Fritzbox ist auch WPA verschlüsselt.


Meine 2 PC´S und ein Laptop bekommen interne IP`S von der Fritzbox die als Router arbeitet.

Wenn ich mich doppelt einwählen wollen würde bräuchte ich doch einen 2. DLS Anschluss oder?
über den dann entweder wieder ein Router oder ein Gerät mit Modem angeschlossen ist und Zugangsdaten sendet?

Bevor ich nun eine Anzeige gegen unbekannt wegen Datenmissbrauch mache wollte ich hier nochmal nachfragen!

Content-Key: 67488

Url: https://administrator.de/contentid/67488

Ausgedruckt am: 22.09.2021 um 02:09 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 30.08.2007 um 13:55:47 Uhr
Goto Top
Hi,

also zunächst einmal würde ich der Aufstellung/Rechnung wg. Mehrfacheinwahl widersprechen.
Dann würde ich alle Passwörter (Einwahl, WLan Key usw.) ändern.

Sind Deine Rechner ausreichend gegen Viren/Trojaner usw. abgeischert?

Können Deine Zugangsdaten eventuell irgendwie in flasche Hände geraten sein?

Aktualisiere mal die Firmware der FritzBox(en), eventuell hat sich auch einer Zugang zu Deinem
Router verschafft. Also auch dort mal das Konfigurationspasswort ändern.

Gruß

cykes
Mitglied: tennessee
tennessee 30.08.2007 um 14:01:08 Uhr
Goto Top
hallo cykes,

danke für die Antwort. Ich habe alles gemacht. Rechner sind auch Virengeschützt.
Mir gehts darum zu Wissen ob ich Recht habe. Wenn ja mach ich eine Anzeige gegen unbekannt. Mein DSL Anschluss ist eh schon gesperrt weil ich diese Rechnung nicht bezahlt habe.
Mitglied: 8644
8644 30.08.2007 um 15:17:20 Uhr
Goto Top
Hi,

ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Da war auch erst ein Rechner im Netz und später kam eine Fritzbox dazu. Der Kollege hat seine Zugangsdaten in der Box eingetragen und vergessen, sie auf dem Rechner zu löschen. Vielleicht liegt da ja der Hase begraben?

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 30.08.2007 um 15:20:54 Uhr
Goto Top
hallo psycho,

so ist das bei mir nicht. Bei mir war von Anfang an ein Router dran. Nur eben vorher
einer ohne WLAN und jetzt einer mit WLAN
Mitglied: 8644
8644 30.08.2007 um 15:26:20 Uhr
Goto Top
War nur so eine Idee! Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass jemand anders deine Daten mit nutzt, weil diese meiner Meinung nach an den Telefonanschluß gebunden sind. Ich tippe da schon eher auf eine technische Ursache. Vielleicht solltest du mal alle Geräte (Router und PC's) in den Auslieferungszustand zurücksetzen und neu konfigurieren.
Bei einer Anzeige ziehst du meiner Meinung nach den Kürzeren.

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 30.08.2007 um 15:41:03 Uhr
Goto Top
die Anzeige geht gegen unbekannt. Damit ich diese Rechnung nicht bezahlen muss.
Da ich nur einen DSL Anschluss habe an dem nur ein Router dranhängt kann eine technische Ursache fast nicht vorhanden sein. Zugangsdaten sind auch ausschließlich am Router
Mitglied: 8644
8644 30.08.2007 um 15:47:00 Uhr
Goto Top
Moment noch! ;-) face-wink

Zitat aus der Onlinehilfe:

Nutzung von FRITZ!Box wie ein DSL-Modem, auch wenn FRITZ!Box über Internet-
Zugangsdaten verfügt

Diese Option ermöglicht es Ihnen, FRITZ!Box gleichzeitig als DSL-Router und DSL-Modem zu
nutzen. In diesem Fall können verschiedene Computer gleichzeitig den Internetzugang, den
die FRITZ!Box bereitstellt, nutzen oder bei Bedarf auch eine eigene Internetverbindung mit
individuellen Zugangsdaten aufbauen.

Achtung: Wenn Sie mit einem Computer eine Internetverbindung über Zugangssoftware
aufbauen, fallen zusätzliche Verbindungskosten für diesen Zugang an. Es dürfen nicht die
gleichen Zugangsdaten wie für den gemeinsamen Zugang der FRITZ!Box verwendet werden.

Vielleicht solltest du das noch vorher klären!

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 30.08.2007 um 15:52:22 Uhr
Goto Top
gut, dann müsste aber die Fritzbox mit USB oder LAN an irgendeinen Gerät angeschlossen sein welches Zugangsdaten übermittelt?
Mitglied: 8644
8644 30.08.2007 um 15:57:01 Uhr
Goto Top
Verbunden sind die Geräte doch über WLAN. Das würde für diese Variante ausreichen.
Ich komme momentan gerade nicht an eine Fritz-Box, sonst würde ich mir das mal genau ansehen.

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 30.08.2007 um 16:10:20 Uhr
Goto Top
aber es müssten Zugangsdaten gesendet werden?
Verbunden oder nicht. Ohne Zugangssoftware oder DFÜ Verbindung keine Verbindung
Mitglied: 8644
8644 30.08.2007 um 17:21:09 Uhr
Goto Top
...ich würde dir wirklich gerne helfen und deshalb kann ich dir nur noch mal raten, die Einstellungen auf allen Geräten noch mal genau zu prüfen.

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 31.08.2007 um 08:31:52 Uhr
Goto Top
Das habe ich. Und ich habe eben keinerlei Dialersoftware oder DFÜ Verbindungen in den Geräten dahinter. Das einzige Gerät mit EInwahlcharakter ist die Fritzbox
Mitglied: 8644
8644 31.08.2007 um 08:45:19 Uhr
Goto Top
Moin,

mein Verdacht richtet sich gegen die FritzBox! Falls sie so konfiguriert ist, wie oben beschrieben (Router und Modem), könnte ich mir vorstellen, dass sie für beide Varianten ihre Zugangsdaten benutzt, da sie ja keine anderen hat.

Psycho
Mitglied: tennessee
tennessee 31.08.2007 um 13:00:44 Uhr
Goto Top
meinst DU das das Modem sich Pauschal dann auch einwählt ohne Trigger durch irgendeine Dialersoftware (DFÜ, 1und1 Profi Dialer?

Falls ja wäre das aber schon Bockmist von AVM
Mitglied: cykes
cykes 31.08.2007 um 13:22:58 Uhr
Goto Top
Moin,

mein Verdacht richtet sich gegen die
FritzBox! Falls sie so konfiguriert ist, wie
oben beschrieben (Router und Modem),
könnte ich mir vorstellen, dass sie
für beide Varianten ihre Zugangsdaten
benutzt, da sie ja keine anderen hat.

Psycho

Also meines Wissens nach braucht ein Reines DSL Modem einen Client mit PPPoE, das Modem
selbst kann gar keine Zugangsdaten gespeichert haben.
Ist das trotzdem die Ursache, sollte ein Firmwareupdate dieses beheben, da der Threadersteller bestimmt nicht der erste ist, dem das passiert.

Wenn man ein bisschen nach Mehrfacheinwahl bei dem erwähnten Provider googelt, finden sich
haufenweise Berichte von verärgerten Kunden, die solche Rechnungen bekommen haben,
vorzugsweise offensichtlich, wenn man kündigt.
Unter anderem deswegen empfehle ich auch niemandem diese Provider, aber das nur am Rande.

Ich würde den "Kollegen" mal mit einem Anwalt drohen, wenn sie nicht einlenken, immerhin
hast Du ja ein Paketupgrade durchgeführt. Kannst es ja so darstellen, dass Du gerne bei denen Kunde bleiben willst und es sich offensichtlich um einen Abrechnungsfehler handeln muss.

Gruß

cykes
Mitglied: Duron2
Duron2 05.09.2007 um 15:47:50 Uhr
Goto Top
Hallo

Wie schon angesprochen, zuerst mal in das 1und1-Controllcenter und dort das Passwort für den Internetzzugang ändern. (bitte ein "Gutes" Passwort verwenden)
Danach im "ersten" Router das neue PAsswort eintragen.

Die Fritzbox, die nur der Repeater sein soll hat auch niemals den "Startcode" gesehen ?? ...

Wenn also definitiv nur ein Router die Zugansdaten hat, kann man im Menue der Fritzbox bei den Internetzugangsdaten (ist jedenfalls bei der 7170 so) einen Punkt markieren, an dem es heisst, dass Endgeräte Ihre eigene Verbindung aufbauen dürfen. Diesen Hacken würde ich auch noch rausnehmen und dann darf auch kein fälschlich konfigurierter PC aus dem Netz eine zusätzliche verbindung aufbauen.

Widerspruch hast du schon eingelegt und mehr kannst Du nun eigentlich nicht mehr machen.

Ich drück die Daumen

PS: Die DSL-Einwahl ist nicht an den Telefonanschluss gebunden. Daher kann es sein, dass man eine Doppeleinwahl produziert, wenn man vielleicht nur mal zu Testzwecken bei einem guten Bekannten seine Zugangsdaten in den Router eingegeben hatte, wenn dessen Zugangsdaten nicht gingen (aus welchem Grund auch immer)
Mitglied: tennessee
tennessee 05.09.2007 um 17:46:25 Uhr
Goto Top
hallo dieser Haken ist mir schon durch den AVM Support genannt worden. Er ist per Werkseinstellung draussen und ich habe daran nichts geändert.
Eine Mehrfacheinwahl dürfte also selbst wenn ich Geräte mit DFÜ Verbindung eingerichtet hätte -- auf Verbinden klicken würde -- gar nicht gehen weil Sie geblockt werden.

Am DSL Direkt hängt auf jeden Fall nur die eine Fritzi mit den nicht gesetzten Haken.

Ich werde als nächsten Schritt meinen DSL Anschluss zu einem anderen Provider umziehen
der solche Mehrfacheinwahlen gar nicht zulässt. Dann stellt sich nicht die Frage ob Konfigfehler oder Angriff.

1und1 wird mir zwar laut Ihren AGB´s den Schaden aus der vorzeitigen Vertragsbeendigung versuchen in Rechnung zu stellen. Darüber können die sich dann aber mit meinem Anwalt streiten :-) face-smile

Die wollten mir ja nicht mal pauschal sagen ob die beiden Einwahlen von dem gleichen DSL Anschluss oder von verschiedenen kommen. Das gehe nur über Anwalt. Also bitte aber wenn Anwalt dann gleich richtig :-) face-smile

Vielen Dank für alle euere Antworten.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten

Falls Ihr nochwas darüber hört, ähnliche Schicksale, Gerichturteile, bitte posten :-) face-smile
Mitglied: tennessee
tennessee 28.01.2008 um 14:33:49 Uhr
Goto Top
Mein Anschluss ist wieder frei,
Logs sind plötzlich nicht mehr da :) face-smile)))))

Jetzt wollten die einen Vergleich wegen der Gebühren vorschlagen (Saldo 400 Euro)
Vergleich 350 € incl. Verfahrenskosten.

Mein Anwalt wird Ihnen Vorschlagen das 1und1 auf alle Forderungen verzichtet,
die Verfahrenskosten trägt und ich dafür im Gegenzug von Schadensersatz wegen nicht- erfüllung absehe.

Schöne Grüße
Heiß diskutierte Beiträge
tip
Outlook 2019 Konto hinzufügen - Kein Benutzername mehr bei IMAP Einstellungen - LösungFrankVor 23 StundenTippOutlook & Mail30 Kommentare

Eine weitere Kuriosität unter Office 2019 ist bei mir gerade hart aufgeschlagen. Ich wollte ein normales IMAP/SMTP Konto zu Outlook 2019 hinzufügen. Das war aber ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

question
Ablösung alte M.2 SSDUrx1974Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid7 Kommentare

Hallo, ich habe in einem (anderen) Laptop eine ITE-ON CV3-8D128-11 128GB M2 / M.2 SSD 2280 drin. Ich wollte diese jetzt durch eine 1TB SSD ...

question
Dienst-PCs per Image sichern?Yan2021Vor 21 StundenFrageBackup10 Kommentare

Hallo Ihr Lieben ;-) So, Urlaub vorbei und schon kommt mal wieder eine Frage von mir. Wir haben hier so rund gerechnet 10 PCs. Da ...

general
VPN-Einwahl für UnternehmensnetzwerkjoergVor 1 TagAllgemeinLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, aktuell beschäftige ich mich mit der Frage, ob unsere aktuelle User-VPN-Lösung noch die Richtige ist oder ob es bessere Alternativen gibt. Wir setzen ...

question
Problem mit gespiegelten BackupsystemfisiyouVor 1 TagFrageCluster8 Kommentare

Hi liebe Community, Bin derzeit als Umschüler (Fisi) im Betriebspraktikum unterwegs. Mir wurde jetzt ein Problem mit unseren Backupstorage mitgeteilt, wo ich mir eine Lösung ...

question
Webseite signierenUserUWVor 22 StundenFrageInternet9 Kommentare

Gelegentlich möchte man auf einer Webseite kritische Daten veröffentlichen, zum Beispiel Checksummen von Dateien/Programmen oder den Fingerprint eines Schlüssels. Frage: Wie kann man diese Information ...

question
"Aktualisieren und Herunterfahren" nach Windows Update erzwingenFrM222Vor 21 StundenFrageWindows Update7 Kommentare

Hallo Zusammen, wir verteilen unsere Windows Updates über WSUS (2016) und haben hier inzwischen eigentlich einen ganz guten Stand. Die Updates werden sehr zügig auf ...