spsman
Goto Top

Netzwerk ring durch VLAN-Routing

Hallo,

ich habe folge Frage in meinem Kopf:

2 managed Switche sind mit VLAN 10 / 20 / 30 Konfiguriert.

Über Port 1 an beiden Switchen werden alle 3 VLans Tagged an den Router weitergegeben.
Im Router werden VLAN 10 auf VLAN 30 und VLAN 20 auf VLAN 30 geroutet. Traffic zwischen VLAN10 und 20 wird gesperrt.

Wenn ich jetzt von Switch 1 Port 3 (VLAN 20) mit Switch 2 Port 3 (VLAN20) patche habe ich gedanklich einen Ring.

Ist das SO?

Wonach muss ich da schauen? Gibt es ein Standard-Wörding wie man sowas Realisiert/sperrt.

Hintergrund ist wenn der Router(oder die LWL Leitung zum Router) ausfällt soll die Kommunikation von Switch 1 Port 5 (VLAN20) zu Switch 2 Port 6 (VLAN20) weiterhin laufen.

Danke.

Content-Key: 8142273648

Url: https://administrator.de/contentid/8142273648

Printed on: May 25, 2024 at 08:05 o'clock

Member: SlainteMhath
SlainteMhath Mar 20, 2024 at 11:50:11 (UTC)
Goto Top
Moin,

suchst du vielleicht mach Spanning Tree (STP)?

lg,
Slainte
Member: TwistedAir
Solution TwistedAir Mar 20, 2024 updated at 21:09:30 (UTC)
Goto Top
Moin.

Zitat von @SPSman:

Wenn ich jetzt von Switch 1 Port 3 (VLAN 20) mit Switch 2 Port 3 (VLAN20) patche habe ich gedanklich einen Ring.

Ist das SO?

Ja, nicht nur gedanklich sondern auch ganz real.

Wonach muss ich da schauen? Gibt es ein Standard-Wörding wie man sowas Realisiert/sperrt.

Hintergrund ist wenn der Router(oder die LWL Leitung zum Router) ausfällt soll die Kommunikation von Switch 1 Port 5 (VLAN20) zu Switch 2 Port 6 (VLAN20) weiterhin laufen.

Es gibt mehrere Ansätze:

  • Wenn dir die Verbindung zwischen den Switchen wichtiger als die Verbindung zum Router ist, könntest du einen VLAN-Trunk zwischen den Switchen aufbauen und nur von einem Switch eine weitere Verbindung zum Router herstellen.
  • Du könntest Spanning Tree (STP) aktivieren und darauf hoffen/vertrauen, dass STP immer einen Port blockt. Falls STP allerdings mal nicht korrekt funktioniert, hast du die Kacke am Dampfen, denn dann hast du einen Loop.
  • Du könntest die beiden Switches zu einem Stack zusammenfassen, sofern diese das unterstützen. Da es "managed" Switches sind, wie du schreibst, stehen die Chancen gut, dass diese Stacking können. Dieser Stack kann nun via Link Aggregation (LAG, siehe auch LACP) mit dem Router verbunden werden. Dabei werden von jedem Stack Member (von jedem Switch) eine Verbindung zum Router geführt (der dann auch wieder über zwei Ports ein LAG bilden muss).
  • Ggf. können die Switches auch MLAG (Multi Chassis LAG), das wäre die vierte Möglichkeit.

Grüße
TA

Edit: Hinweise auf LAG/LACP ergänzt
Member: SPSman
SPSman Mar 21, 2024 at 10:13:09 (UTC)
Goto Top
Hi,

"Wenn dir die Verbindung zwischen den Switchen wichtiger als die Verbindung zum Router ist, könntest du einen VLAN-Trunk zwischen den Switchen aufbauen und nur von einem Switch eine weitere Verbindung zum Router herstellen."

Das Schein mir die optimalste Lösung. Die Switch beherrschen kein Stacking.