lifeguarder
Goto Top

Private Nutzung von Internet und E-Mail im Unternehmen untersagen...

Hallo zusammen, bei meinem aktuellen Arbeitgeber gibt es keinen Betriebsrat, sowie keine Betriebsvereinbaung. Es wurden wohl teilweise
Regelungen unterschrieben, die eine private Nutzung des Internet / der E-Mails untersagt. Da nun aber die Einführung einer neuen Firewall
ansteht, sollte die weitere Nutzung natürlich genau geregelt werden. Laut Geschäftleitung soll die gesamte private Nutzung untersagt werden.
Gibt es irgendwo entsprechende Vordrucke, Tipps, Muster, etc.? Bei der BITKOM finde ich nur Muster, die die teilweise Nutzung zulasen.

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Natürlich is der Geschäftsleitung nicht klar, wie brisant dieses Thema ist... wie so oft face-smile

Content-Key: 167723

Url: https://administrator.de/contentid/167723

Printed on: June 12, 2024 at 15:06 o'clock

Member: gansa28
gansa28 Jun 08, 2011 at 17:50:01 (UTC)
Goto Top
Jo alles sperren und whitelists anlegen. Ist denke ich mal hier das einfachste.

MFG
Member: StefanKittel
StefanKittel Jun 08, 2011 at 18:46:33 (UTC)
Goto Top
Hallo,
ich verstehe Dich richtig. Die private Nutzung soll komplett untersagt sein?

Dafür braucht man "gar" nichts. Einfach eine Dienstanweisung welche die private Nutzung verbietet.

Stefan

PS: Keine Rechtsberatung hier im Forum. sind ja keine rechtsanwälte...
Member: AKillerInHell
AKillerInHell Jun 08, 2011 at 21:27:46 (UTC)
Goto Top
Hallo LifeGuarder,

wenns für eine kleine bis mittelständige Firma ist, sollte eine schöne Firewall mit Endian, IPCop oder die SmoothWall ausreichen.
Es wird ein alter Rechner mit min. 2 NIC's benötigt (Anforderung, CPU/RAM, je nach Anzahl von Clienten) und darauf installiert man das gratis Firewall-OS drauf. Fertig

Ich persönlich kann Endian empfehlen. Der Inhaltsfilter hat viele vordefinierte Kategorien welche du einfach nach belieben anklicken kannst. Ebenso besitzt er die Black&Whitelist funktion welche Gansa28 schon erwähnt hatte.

LG
AKIH
Member: trommelschlumpf
trommelschlumpf Jun 09, 2011 at 07:38:54 (UTC)
Goto Top
Moin!

Ich würde mir da auf jeden Fall nochmal Beratung bei jemandem suchen, der die rechtliche Seite kennt. Wir sind hier nämlich aus allen Wolken gefallen, als mein Chef auf der CeBit die Information bekommen hat, dass so eine Vereinbarung nur dann gültig ist, wenn die Privatnutzung regelmäßig kontrolliert wird, d.h. der Datenschutzbeauftragte sich stichprobenartig Mailkonten rauspickt und kontrolliert, ob Privatmails vorhanden sind. Das war mir bis dahin neu...