Routing Dienst - Standard Routing auf Windows Server

clonex
Goto Top
Hallo,

wir haben derzeit einen vom Provider gemanged Router. Dieser stellt auch für unsere Clients das Standradgateway da.
Dies wollen wir ablösen (Provider wechsel etc.) Nun brauchen wir eine neue Instanz (am besten Windows Server als VM) die für uns das Routing übernimmt und damit als Standradgateway auf den CLient hinterlegt wird.

Geht so etwas mit einem Windows 2012 R2 Server? Wenn ja wie? Finde keine Anleitungen dazu bzw. verwende ich sicherlich falsche suchbefehle!?
Ich kenne es auf Linux Basis. Unter Suse kann man solch ein Routing aktivieren. Dort besteht die möglichkeit.

Content-Key: 344763

Url: https://administrator.de/contentid/344763

Ausgedruckt am: 28.06.2022 um 20:06 Uhr

Mitglied: emeriks
Lösung emeriks 28.07.2017 um 12:10:05 Uhr
Goto Top
Hi,
suche mal nach "Routing und RAS".

Aber warum einen Windows Server als Router? Direkt am Internet?

E.
Mitglied: mkuchen
Lösung mkuchen 28.07.2017 um 12:56:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @clonex:

Hallo,

wir haben derzeit einen vom Provider gemanged Router. Dieser stellt auch für unsere Clients das Standradgateway da.
Dies wollen wir ablösen (Provider wechsel etc.) Nun brauchen wir eine neue Instanz (am besten Windows Server als VM) die für uns das Routing übernimmt und damit als Standradgateway auf den CLient hinterlegt wird.

Geht so etwas mit einem Windows 2012 R2 Server? Wenn ja wie? Finde keine Anleitungen dazu bzw. verwende ich sicherlich falsche suchbefehle!?
Ich kenne es auf Linux Basis. Unter Suse kann man solch ein Routing aktivieren. Dort besteht die möglichkeit.

Oha! Das Gateway ist immer der erste Punkt beim Übertritt vom externen zum internen Netz. Das mit Windows (!) abzusichern ist wirklich keine gute Idee! Wenn du da keinen anständigen Router da stehen haben willst (warum auch immer), würde ich noch eher IPFire (http://www.ipfire.org) als Router einsetzen. Man unter Windows zwar auch mit RAS arbeiten, aber das ist alles Andere als empfehlenswert.
Mitglied: clonex
clonex 28.07.2017 um 13:04:05 Uhr
Goto Top
Nein, nicht falsch verstehen. Der wird nicht direkt am Internet stehen. Dahinter ist noch eine Firewall DMZ.. und dann Router Modem etc.

Ist eher für ein "internes Routing". Aber dann sehe ich mir mal RRAS an.
Mitglied: mkuchen
mkuchen 28.07.2017 um 13:31:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @clonex:

Nein, nicht falsch verstehen. Der wird nicht direkt am Internet stehen. Dahinter ist noch eine Firewall DMZ.. und dann Router Modem etc.

Ist eher für ein "internes Routing". Aber dann sehe ich mir mal RRAS an.

Ja okay, für internes Routing ist das schon geeignet. Wobei man auch für simples Routing keine Server-Lizenz verbraten müsste, aber das ist ja interne Angelegenheit der Firma.
Mitglied: clonex
clonex 28.07.2017 um 15:18:20 Uhr
Goto Top
Datacenter machts möglich..

was würdest du sonst vorschlagen?
Evtl. auch irgendwie eine Anleitung? Ist für mich leider alles "Neuland"
Mitglied: aqui
aqui 28.07.2017 aktualisiert um 16:00:22 Uhr
Goto Top
Routing mit einer Winblows Möhre ?? Willst du das wirklich ??
Grundlagen siehe hier:
https://www.administrator.de/wissen/routing-2-netzwerkkarten-windows-u-l ...

Sinnvoll macht man das mit einem dedizierten eigenen Router oder einer Firewall wie z.B. diese hier:
https://www.administrator.de/wissen/cisco-880-890-router-konfiguration-a ...
https://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
Bzw. intern mit einem simplen Layer 3 fähigen Switch !
Weiss man aber eigentlich auch als Netzwerker...?!