Synology - mehr als 25 Kameras

informatikkfm
Goto Top
Hallo zusammen,

ich bräuchte eine Empfehlung aus dem geballten Community-Wissen.
Welches Modell von Synology könnt Ihr empfehlen, wenn an dieses mehr als 25 (vmtl. 30 - 35 Stück) in der Endausbaustufe angeschlossen werden? Die Kameras zeichnen alle durchgängig in 1080p auf. Das Datenmaterial sollte ca. 2 Monate vorgehalten werden.

Da würde mich auch noch eine grundsätzliche Konfiguration des RAIDs bzw. der Zusammenstellung der Festplatten interessieren.

In die Auswahl kommen würden das RS3621 und RS4021.

@tante Edit,
zu dem ersten Kommentar aufgreifend:
Das Videomaterial enthält keine Personen ...

Content-Key: 1144872117

Url: https://administrator.de/contentid/1144872117

Ausgedruckt am: 16.08.2022 um 12:08 Uhr

Mitglied: Visucius
Visucius 11.08.2021 um 15:04:11 Uhr
Goto Top
Das Datenmaterial sollte ca. 2 Monate vorgehalten werden.
Na, hoffentlich nicht in Deutschland 😂
Mitglied: IT-Spezi
IT-Spezi 11.08.2021 aktualisiert um 15:07:34 Uhr
Goto Top
Moin,

wieso muss es eine Synology sein? (Die Surveillance Station kann angeblich nur maximal 25 Kameras.)
Um was für Kameras (Marke) handelt es sich?
Mal über einen Rekorder des Herstellers der Kameras nachgedacht? Die großen können auch 64, 128, 256 Kameras.
Welche Art von Aufzeichnung soll da laufen? 24/7 oder nur bei Bewegung?
24/7 in 1080p bei 35 Kameras über 2 Monate = mehr als 100 TB!
(Von der DSGVO mal abgeshen.)
Welche Sicherheitsfeatures werden benötigt?

Gruß

its
Mitglied: informatikkfm
informatikkfm 11.08.2021 um 15:13:59 Uhr
Goto Top
Zu 75% werden es Mobotix-Kameras sein, die restlichen Hersteller kann ich nicht sagen. Da sind wir allerdings dran gebunden, da diese Kameras vorgegeben bzw. innerhalb der gesamten Konstellation enthalten sind.

Nur bei Bewegung aufzeichnen, aber idR findet eine dauerhafte Bewegung statt, sodass Sie eigtl. ständig am Aufzeichnen sind.

Ob die Surveillance Station mehr als 25 Kameras kann, bin ich mir nicht sicher. Laut Datenblatt der o.g. NAS-Systeme unterstützen diese 90 IP-Kameras, daher bin ich erstmal davon ausgegangen, dass das die Surveillance Station auch kann.
Mitglied: IT-Spezi
IT-Spezi 11.08.2021 um 15:26:27 Uhr
Goto Top
Moin,

handelt es sich um die alten Mobotix oder schon um die neueren mit ONVIF? Letztere sind kompatibel mit anderer Software. Die älteren lassen sich nicht ohne weiteres überall integrieren. Gemischte Systeme sind auch bei der späteren Auswertung etwas problematisch. Also ein wenig bei der Auswahl der neuen Kameras darauf achten.
Wenn da so viele ältere Kameras sind, dann wirst Du mit den Sicherheitsfeatures der "Surveillance Station" wahrscheinlich nicht glücklich. Geschweige denn bei der späteren Auswertung.
Sieh Dir mal GO1984 und Milestone als Softwarelösung an. Die kannst Du dann auf einem "normalen" Server betreiben.

Gruß

its
Mitglied: dertowa
dertowa 11.08.2021 aktualisiert um 15:31:35 Uhr
Goto Top
Wieso nicht einfach den NVR-Berater von Synology bemüht? :D
https://www.synology.com/de-de/support/nvr_selector?cameraNumber=35& ...

Synology FS6400 ist aktuell wohl mit max. 150 Kameras die Endausbaustufe.
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 11.08.2021 um 15:43:56 Uhr
Goto Top
Oder einfach 2 NAS Systeme verwenden face-smile
Mitglied: manuel-r
manuel-r 11.08.2021 um 17:50:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Das Datenmaterial sollte ca. 2 Monate vorgehalten werden.
Na, hoffentlich nicht in Deutschland 😂

Die Anspielung auf die DSGVO wird erst dann relevant, wenn Personen aufgezeichnet werden sollen. Wenn bspw Produktionsanlagen überwacht werden sollen und gleichzeitig keine Personen aufgenommen werden kann beliebig lange gespeichert werden.

Ich hatte bspw. letztens eine Fehlmenge bei Conrad reklamiert. Daraufhin kam eine Foto aus der Verpackstation auf dem man genau sehen konnte was alles im Karton war. Daraufhin hat sich dann rausgestellt, dass das fehlende Kleinteil bei uns versehentlich mit dem Füllmaterial entsorgt wurde 🤔😎

Manuel
Mitglied: dertowa
dertowa 11.08.2021 um 18:05:35 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:
Ich hatte bspw. letztens eine Fehlmenge bei Conrad reklamiert. Daraufhin kam eine Foto aus der Verpackstation auf dem man genau sehen konnte was alles im Karton war.

Das nenn ich mal ne super Idee. ;)
Mitglied: Ex0r2k16
Ex0r2k16 12.08.2021 um 08:25:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:

Wieso nicht einfach den NVR-Berater von Synology bemüht? :D
https://www.synology.com/de-de/support/nvr_selector?cameraNumber=35& ...

Synology FS6400 ist aktuell wohl mit max. 150 Kameras die Endausbaustufe.

Ob Flash hier so ne gute Idee ist? Bei der Menge an Kameras sollten mehrere Synologys im HA Cluster doch kein Problem sein. Eine einzige ist so oder so zu wenig.
Mitglied: dertowa
dertowa 12.08.2021 um 08:33:04 Uhr
Goto Top
Zitat von @Ex0r2k16:

Ob Flash hier so ne gute Idee ist? Bei der Menge an Kameras sollten mehrere Synologys im HA Cluster doch kein Problem sein. Eine einzige ist so oder so zu wenig.

Die FS6400 habe ich nur als maximalausbau erwähnt, da hier die Rede davon war, dass Synology nicht mehr als 25 Kameras unterstützt. ;)
Ansonsten einfach mal den Link anklicken die Kameraanzahl je System wird da gut aufgelistet auch der voraussichtliche Platzbedarf.
Mitglied: Globetrotter
Globetrotter 16.08.2021 um 18:04:15 Uhr
Goto Top
Hi..
Also ich wage zu bezweifen, dass Synology in Deiner Sache das Beste ist. Synology kann viel und das auch gut, aber...
Wenn Ihr schon Vorgaben bei den Kameras habt (Mobotix etc.) dann hat das wohl einen Grund. mit Synology kannst Du ziemlich viel abgreifen - Herstellerspezifisches kann aber nur spezielle Software und ob Du das mit der Syno hinbekommst ?
Wir haben hier zB. ne IP-Anlage von Dahua mit nem 32-Channel Recorder und 8 HDD Slots. Hier können Cams mit bis zu 12 MP angeschlossen werden. Was ich hier Einstellen kann, das Suche ich bei der Synology vergebens.

Mach Dir doch erst einmal ein Anforderungsprofil und lass Dir verschiedene Angebote von verschiedenen Dienstleistern machen, mache Dir dann ein Bild davon.

Das ist zumindest mein Tip - auf die Nase fallen kann nämlich ziemlich ins Geld gehen..

Gruss Globe!