umount
Goto Top

Welche Brennersoftware war 2002 am meisten verbreitet?

Hallo hätte die Frage welche CD Brennersoftware war den 2002 so gängig?

Der Hintergrund ist folgender habe hier bei uns Daheim eine ältere Musik CD gefunden diese ist Interessanter Weise mit einen Kopierschutz ausgestattet (Midbar Tech CDS 200) das heisst auf einem XP Rechner startet ein Player auf der CD. Der Kopierschutz ist leider so dermaßen veraltet das der Player unter Vista nur im Windows 95 Kompatibilitätsmodus mit Adminrechten läuft. Die CD lässt sich mit Windows Media Player 9 ohne Probleme Kopieren. Laut diesem Artikel soll der "Cactus Shield" sogar Abspielgeräte zerstören wenn diese mit einer Kopierten Original CD gefüttert werden. Würde gerne das Kopieren an meiner Oma ihrem alten ausgemusterten (mir geschekten) Pentium 650 MHz PC 20GB HDD, CD Rom und Sony CD Brenner testen, habe den PC damals als ich ihn neu bekommen hab nochmals neu mit Windows 98 SE bespielt alle Handbücher und CDs hat mein Opa schön abgeheftet (Vorbildlich!)

Ich denke als OS Windows 98 SE passt oder?

Als Brennersoftware habe ich noch Nero 5.5 hier rumliegen und Clone CD 2.4.8 als Demo geht das?

Jetzt zum eigentlichen was ich vor habe:

1. Original CD mit P3 Rechner Rippen auf Rohling

2. Kopiertes an meinem Vista Laptop testen ob der Cactus Shield Funktioniert wenn ja ist gut wenn nicht wird weiter gebohrt.

Hier ist der Artikel über den Kopierschutz:

Heise Artikel

Content-Key: 303621

Url: https://administrator.de/contentid/303621

Printed on: June 13, 2024 at 01:06 o'clock

Member: cptkrabbe
cptkrabbe May 04, 2016 at 06:18:07 (UTC)
Goto Top
Hui, das ist lange her face-smile
Ich habe mal von jemandem gehört, de kannte nen Hund, der hatte nen Knochen.... jedenfalls ging es irgendwie um Exact Audio Copy. Ob man das in Deutschland zu was auch immer nutzen darf, weiß ich nicht!
Mitglied: 117471
117471 May 04, 2016 updated at 06:32:03 (UTC)
Goto Top
WinOnCD

Den Kopierschutz kenne ich auch noch. Habe seitdem keine Musik-CD mehr gekauft und erstaunlicherweise 14 Jahre durchgehalten face-smile
Member: brammer
brammer May 04, 2016 at 06:54:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

mit Nero liegst du vermutlich ziemlich nahe an dem was in den Uhrzeiten verwnedet wurde...

Ich würde es aber anders machen...
Boote den Rechner mit einer Linux Live CD und kopiere das von da....

immer schön das Lizenzrecht beachten

brammer
Member: ArnoNymous
ArnoNymous May 04, 2016 at 07:05:34 (UTC)
Goto Top
2002, ach ja... Win98SE passt schon.
Bei uns war damals CloneDC (War doch das mit dem Schaf, oder?) angesagt: Einfach zubedienen und das Teil hat einfach alles kopiert.
Member: Dilbert-MD
Dilbert-MD May 04, 2016 at 07:21:38 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich würde auch sagen: Nero
Kannst Du noch das Programm CDex /CD-EX auftreiben, damit hat man früher aus CD's MP3's (als Privatkopie) erstellt für MP3-Player.

Gruß
Holger
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin May 04, 2016 at 09:36:23 (UTC)
Goto Top
Hallo,

mit Exact Audio Copy habe ich bisher alle meine CDs rippen können. Entweder als FLAC für die Archvierung, oder als WAVE, damit ich gleich eine neue CD gebrannt habe. Allerdings sollte man ExactAudio Copy vorher konfigurieren, damit exakte kopien erstellt werden. Ich habe mir damals aus dem internet eine Anlaitung zur Konfiguraiton runtergeladen.


Gruss Penny.