holli.zimmi
Goto Top

Hyper-V nutzen ohne AMD-V bzw Intel-V Virtualiserungs-Chipsatz

Hyper-V lernen ohne eine CPU zu haben die den Virtualisierungschipsatz hat.
Vorraussetzung:2 PC's :
PC1: 1x 64Bit CPU mit min 2GB RAM Harddisk: 160GB
PC2: min 1x 32 Bit CPU mit 1,3 GHz mit 1GB RAM und Harddisk sollte min 20GB haben.

Hyper-V nutzen ohne AMD-V bzw Intel-V Virtualiserungs-Chipsatz

1. PC: der Hyper-V laufen sollte
Meine vorhandene Hardware:
Motherboard: A8N-SLI Premium
Sockel: 939
CPU: AMD Multiprozessor Dual-Core 4800+
Festplatte: 160GB
RAM: 4GB
Hinwweis laut AMD: Es gibt keine CPU die bei Sockel 939 den Virtualisierungschipsatz hat. Daher hab ich diese Installation vorgenommen. War zwar nicht ideal, aber es funktionierte.


2. PC
CPU: 1,3 GHz CPU
HD: 40GB
RAM: 1GB


Dieser Bericht erklärt nicht, wie man was installiert, sondern nur wie man Hyper-V nutzen kann, ohne neuere Hardware kaufen zu müssen. Wir lassen auch die Treiberproblematik außer acht.

Download des kostenlosen Hyper-V Server R2:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=48359dd2-1c3d- ...

1.PC: Installieren des Hyper-V Server R2:
Konfiguration uber ein mitgeliefertes Script:
-Netzwerkeinstellungen
-Firewall usw.

2. PC:
Eval-Version von windows 2008 oder R2 Servers

Installation:
1. Windows 2008 Server
2. Feature "Hyper-V"
3. Hyper-V Manager und starten und den PC1 als Hyper-V Server auswählen, per IP oder per Name


Man könnte das zwar alles auf einem PC laufen lassen mit VMWARE-Workstation oder Server, aber das geht sehr auf die Ressourcen, vor allen bei einer Festplatte.

Content-Key: 155942

Url: https://administrator.de/contentid/155942

Printed on: June 13, 2024 at 16:06 o'clock

Member: jenzi87
jenzi87 Feb 06, 2012 at 12:19:47 (UTC)
Goto Top
Nur wird auf PC1 trotzdem keine Hyper-V VM laufen.