tmystr
Goto Top

Auswirkungen Virtualisierung

Hallo liebe Community,

Welche Auswirkung hat die Virtualisierung? Wo geht die Reise hin?
Brauche da eine paar genaue Stichpunkte - leider habe ich dazu nicht sonderlich viel im Netz gefunden.
Könnt ihr mir da vielleicht weiter helfen?

Freundliche Grüße
tmystr

Content-Key: 179130

Url: https://administrator.de/contentid/179130

Printed on: February 23, 2024 at 19:02 o'clock

Member: bloodstix
bloodstix Jan 18, 2012 at 14:24:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,


was für eine Antwort erwartest du im sinne von Auswirkungen?!

Je nach Infrastruktur, die du damit umsetzt, kann es negative oder positive Auswirkungen haben.
Mehr ist als Antwort bei deiner Frage nicht drin.
Member: Komabaer
Komabaer Jan 18, 2012 at 14:36:32 (UTC)
Goto Top
Hi,

mein Vorposter hat recht. Solange du uns nicht erzählst was genau du vorhast z.b. Server-Virtualisierung, Desktopvirtualisierung mit VMWare oder Hyper-V können wir dir keine Antwort geben.

Gruß
Komabaer
Member: PhilippBeitz
PhilippBeitz Jan 18, 2012 at 18:22:12 (UTC)
Goto Top
Ihm gehts wohl generell al Vortrag in der Berufsschule, er scheint ja noch AZUBI zu sein.
Member: OliverHu
OliverHu Jan 18, 2012 at 19:36:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @PhilippBeitz:
... er scheint ja noch AZUBI zu sein.

Wie kommst du darauf?
Member: Seperion
Seperion Jan 19, 2012 at 09:01:39 (UTC)
Goto Top
Ich versuch mal mein Glück eine kleinen Exkurs zu geben, auch auf die Gefahr hin das ich eine größere Diskussion auslöse.
Im Folgenden beschreibe ich meine Erfahrungen mit vmWare und keine allgemeingültigen Thesen.

Virtualisierung im Allgemeinen

  • Vorteile in der Hardwareausstattung von Unternehmen, da sich mehrere Server auf einer Hardware betreiben lassen.
    • Die virtuellen Server verbrauchen meiner Erfahrung nach in der Summe weniger Arbeitsspeicher und verursachen viel weniger CPU-Last.
    • Eine leistungsstärkere Hardware + Lizenzkosten der Virtualisierung kostete weniger als beispielsweise 3 physlikalische Server.
  • Vorteile in der Anpassbarkeit der Hardware.
    • Man nehme einen neuen Hardware-Server mit mehr Leistung, schließe diesen mit in das Netzwerk an und MIgriere die virtuellen Machinen einfach auf den neuen Server.
    • Natürlich lässt sich der alte Server weiter verwenden wenn eine gültige Lizenz vorhanden ist.
    • Je nach Lizenz lässt sich die Migration sogar während der Arbeitszeit erledigen.
    • -> Keine Neuinstallationen der Serverbetriebsysteme bei Migration.
  • Vorteile in der Bereitstellung
    • Man kann (fast) nach dem Copy&Paste-Prinzip vorgehen wenn man mal einen neuen Server braucht.
    • Das Entspricht einer drastischen Reduzierung der Bereitstellungszeit.
    • Erstellen von Testmachienen ohne die notwendigkeit Hardware
      • Einfaches Testen neuer Anwendungen oder den Auswirkungen von Updates
  • Vorteile im Bezug auf das Backup
    • Man kann mit einer Backupsoftware von Vi###core oder Veeam im laufenden Betrieb die komplette virtuelle Machine weg sichern.
      • Viel kürzere Wiederherstellungszeit bei einem Totalausfall der virtuellen Machine.
    • Auch ohne kostenpflichtige Backupsoftware lassen sich die vor "Zerstörung" Systeme schützen.
      • Durch die Erstellung von Snapshots können virtuelle Machinen auf den Stand der Snapshoterstellung zurück gesetzt werden.
      • Natürlich sollten in diesem Fall die Daten der vrituellen Machinen manuell gesichert werden, da es sich bei den Snapshots nicht um ein Backup handelt.

    Das sollte glaube ich erstmal reichen, mir tuen schon die Finger weh face-wink .
    Aber noch schnell eine Aussage zur Zukunft:

    Die Zukunft

    Ich glaube das die Firmen und auch die Privatpersonen nichts weiter mehr besitzen als einen Router, ein Modem, vielleicht noch einen Switch und einen ThinClient.
    Alles andere wird sich über kurz oder lang in die sogenannten Clouds bewegen.

    Gut soviel zu den Vorteilen. Die Aufzählung der Nachteile überlasse ich erstmal anderen.

    Gruß Seperion
Member: bloodstix
bloodstix Jan 19, 2012 at 09:11:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Seperion:
Ich versuch mal mein Glück eine kleinen Exkurs zu geben, auch auf die Gefahr hin das ich eine größere Diskussion
auslöse.
Im Folgenden beschreibe ich meine Erfahrungen mit vmWare und keine allgemeingültigen Thesen.
Virtualisierung im Allgemeinen
* Vorteile in der Hardwareausstattung von Unternehmen, da sich mehrere Server auf einer Hardware betreiben lassen.

    • Die virtuellen Server verbrauchen meiner Erfahrung nach in der Summe weniger Arbeitsspeicher und verursachen viel weniger
    CPU-Last.
      • Eine leistungsstärkere Hardware + Lizenzkosten der Virtualisierung kostete weniger als beispielsweise 3 physlikalische
      Server.
      • Vorteile in der Anpassbarkeit der Hardware.
        • Man nehme einen neuen Hardware-Server mit mehr Leistung, schließe diesen mit in das Netzwerk an und MIgriere die
      virtuellen Machinen einfach auf den neuen Server.
        • Natürlich lässt sich der alte Server weiter verwenden wenn eine gültige Lizenz vorhanden ist.
        • Je nach Lizenz lässt sich die Migration sogar während der Arbeitszeit erledigen.
        • -> Keine Neuinstallationen der Serverbetriebsysteme bei Migration.
      • Vorteile in der Bereitstellung
        • Man kann (fast) nach dem Copy&Paste-Prinzip vorgehen wenn man mal einen neuen Server braucht.
        • Das Entspricht einer drastischen Reduzierung der Bereitstellungszeit.
        • Erstellen von Testmachienen ohne die notwendigkeit Hardware
          • Einfaches Testen neuer Anwendungen oder den Auswirkungen von Updates
      • Vorteile im Bezug auf das Backup
        • Man kann mit einer Backupsoftware von Vi###core oder Veeam im laufenden Betrieb die komplette virtuelle Machine weg sichern.
          • Viel kürzere Wiederherstellungszeit bei einem Totalausfall der virtuellen Machine.
        • Auch ohne kostenpflichtige Backupsoftware lassen sich die vor "Zerstörung" Systeme schützen.
          • Durch die Erstellung von Snapshots können virtuelle Machinen auf den Stand der Snapshoterstellung zurück gesetzt
        werden.
            • Natürlich sollten in diesem Fall die Daten der vrituellen Machinen manuell gesichert werden, da es sich bei den Snapshots
            nicht um ein Backup handelt.

            Das sollte glaube ich erstmal reichen, mir tuen schon die Finger weh face-wink .
            Aber noch schnell eine Aussage zur Zukunft:
            Die Zukunft
            Ich glaube das die Firmen und auch die Privatpersonen nichts weiter mehr besitzen als einen Router, ein Modem, vielleicht noch

            einen Switch und einen ThinClient.
            Alles andere wird sich über kurz oder lang in die sogenannten Clouds bewegen.

            Gut soviel zu den Vorteilen. Die Aufzählung der Nachteile überlasse ich erstmal anderen.

            Gruß Seperion


Hallo,

das ist eine schöne Ausführung, aber über die Aussage, das virtuelle Server weniger Last erzeugen solltest du nochmal nachdenken. ( !!! )

Virtuelle Instanzen laufen immer _leicht_ zäher als physikalische. Wenn das andersherum wäre, hätte VMWare oder
andere Virtualisierungtechniken ein echtes WUNDERMITTEL gegen Hardwarebeschränkungen wie Festplatten I/O und co, welches
sogar die schlechte Hardware ausgleicht? Kann ich mir nicht vorstellen, und Du glaube ich auch nicht ;)

Der Vorteil von Virtualisierung sind
- Platzeinsparung
- Meist geringerer Wartungsaufwand
- Schnelles Ersetzen von Maschinen (defekt/austausch, upgrade)
- Schnelles Erweitern des Netzwerks durch neue Maschinen

Nachteile:
- Es gibt einige Produkte und Produktkombinationen, die nicht
kompatibel mti Virtualisierung oder anderen Produkten in einer
virtualisierten Umgebung sind.
U.A. SBS2008+Exchange in einer VM. ... Läuft _nicht_
Dauerlast auf allen Cores, Festplatten-I/O bis zum himmel,
von nichts.....


Gibt noch mehr
Member: kanzlei-f
kanzlei-f Jan 19, 2012 at 14:07:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @bloodstix:

Nachteile:
- Es gibt einige Produkte und Produktkombinationen, die nicht
kompatibel mti Virtualisierung oder anderen Produkten in einer
virtualisierten Umgebung sind.
U.A. SBS2008+Exchange in einer VM. ... Läuft _nicht_
Dauerlast auf allen Cores, Festplatten-I/O bis zum himmel,
von nichts.....

Kann ich in Bezug auf SBS2008+Exchange nicht bestätigen - läuft bei uns seit fast zwei Jahren störungsfrei und performant. Ist allerdings eine überschaubare Umgebung: Cluster mit 3x ESXi auf 2x HP DL380G6 + 1x HP DL180G6, HP Lefthand VSA, Veeam Backup, 34 Arbeitsplätze WinXP. VMs: 1x SBS2008, 2x Server 2008R2, 1x Server 2003, 1x Suse 11

Gruß
Dieter
Member: tmystr
tmystr Jan 30, 2012 at 13:50:25 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank für die ganzen Antworten..
Ja ich bin noch AZUBI xD !
Unser Lehrer hat die definition sehr allgemein gehalten, allerdings konnte ich mit euren Posts gut was anfangen.

--> VIELEN DANK!