Komische Werbung

erikro
Goto Top
Moin,

ich weiß, so eine Seite lebt von der Werbung. Das muss alles bezahlt werden. Aber muss den Werbung des rechtsradikalen und antisemitschen Kopp-Verlags sein? Was das für ein Verlag ist, steht unter anderem hier: https://www.deutschlandfunkkultur.de/kopp-verlag-aufklaerung-mit-hetze-a ... Und der Deutschlandfunk ist sicherlich vollkommen jeden Verdachts, linker Ideologie zu folgen, erhaben. face-wink

kopp

Liebe Grüße

Erik

Content-Key: 574504

Url: https://administrator.de/contentid/574504

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 09:08 Uhr

Mitglied: 144260
144260 26.05.2020 aktualisiert um 15:26:00 Uhr
Goto Top
Aber muss den Werbung des rechtsradikalen und antisemitschen Kopp-Verlags sein?
Das ist ein Google Werbeblock, auf deinen Suchverlauf persönlich zugeschnitten face-wink. Jeder bekommt das was er verdient oder auch nicht face-smile.
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck 26.05.2020 aktualisiert um 15:39:06 Uhr
Goto Top
Werbung wird über eine vollkommen undurchschaubare Struktur von Werbedienstleistern ausgerollt... da politisch unkorrektes Material einzuschleusen ist mit passendem Tagging ein Kinderspiel, dagegen aber anzugehen, ist eine Sisyphusarbeit da zwischen dem Website-Betreiber und dem Werbenden und dem eigenltichen User (also Dir) ein halbes Dutzend Schritte vollzogen werden.

Man erhält dadurch im Regelfall personalisierte Werbung, und diese zu bewerkstelligen, das macht irgendeiner der vielen Dienstleister auf dem Weg vom Werbenden zum eigenen Browser. Das bewirkt, daß die WErbung personalisiert ist und das macht irgendein Skript im Hintergrund, das eine Art Fingerprint von deinem Browser einsammelt (Cookies tragen auch dazu bei aber nicht alleine).

Um zu prüfen ob das personaliseirt ist oder nicht kanste mal im Stealth Modus browsen oder mal einen anderen Rechner verwenden, der dich noch nicht "kennt". Dann und erst dann kannst du das hier reklamieren, ansonsten wäre ich mal etwas vorsichtig mit der Frage "Warum kriege ich Werbung von einem rechten Verlag zu sehen". Weil du das nämlich nicht ohne Grund zu sehen kriegst...

Was letztenendlich ganz grundlegende Fragen zum Thema Datenschutz in der Werbewirtschaft aufwirft - wie zum Henker bin ich überhaupt vom Android Handy über einen Windows 7 Rechner mit dem Chromium Edge auf einem Windows 10 Rechner mit Chrome nachverfolgbar unter Verwendung von stets demselben Login auf Administrator.de

Vermutlich findest du Hinweise auf die Art der Werbepersonalisierung irgendwo in den DSVGO-Disclaimer dieser Webseite... nebenbei bemerkt in der rechten oberen Ecke vieler Banner hier ist ein kleines X neben dem "google Anzeigen" auftaucht. DA kannst du z.B. "warum sehe ich diese Werbung" anklicken und erhältst ein paar Informationen dazu... von einem Arbeitsplatz hinter einem Proxy und einem Webwasher (so ein wenig nachgebautes Tor in einem Unternehmensnetzerk) erhalte ich die WErbunb (bei mir z.B. eine Werbung für christlich-erzonversative Werte) alleine aufgrund der geographischen Zuordnung meiner IP Addresse (die öffentliche IP meines Arbeigebers)

Warum mir die Anzeige angezeigt wird (Christlicher Verein zur Rettung der Kinder) verrät Google hier... und da kannst du auch Werbung blocken

This ad is based on:
Google's estimation of your interests -> hier kommen Cookies, Metacookies und Browser / User Fingerprinting ins Spiel, und ja ich habe um das Verhalten zu teseten, mal ein paar Trollposts als Genersternhasser und als Befürworter einer biologischen Geschlechterdefinition auf Facebook gemacht. Ich bin also durch den Proxy, die anonyme IP Addresse und dem anonymisierten Browser und den VPN Tunnel hinweg erkannt worden, da ich mal entsprechende Kommentare auf einem ganz anderen Rechner in einem ganz anderen Netz verwendet... auf Administrator.de mit meinem aktuellen Benutzernamen und Facebook.com im selben Browser verwendet. Der WErbedienstlesiter von administrator.de hat mich also erkannt...

The time of day or your general location (like your country or city)
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 26.05.2020 aktualisiert um 15:25:32 Uhr
Goto Top
Moin,

  • Die Werbung hier wird von wird vom Vermarkter bestimmt. Da kann Frank relativ wenig Einfluß drauf nehmen, was konkret gezeigt wird, auch wenn er in gewissen Grenzen grob die Richtung vorgeben kann.

  • Die Vermarkter zeigen einem genau das, was der "Zuschauer" angeblich sucht. Da mußt Du Dir also an die eigene Nase fassen. face-smile

  • Auch wenn der Verlag Dir nicht genehm ist, so ist es durchaus legitim daß er genauso Werbung machen kann wie andere auch. (Nein, ich mag den auch nicht, aber das ist noch lange kein Grund, dem die Werbung zu verbieten). Ich kann genausowenig die Presse von Axel Springer verbieten lassen, die mir genauso wenig gefallen.

  • Daß das deutsche pay-TV inzwischen recht weit links gelandet ist, ist allgemein bekannt. Da wundert es einen nicht, das jeder Furz der nicht links genug ist von denen aus rechts aussieht, selbst wenn es ein sozialistischer Furz ist.

Also: Leb damit und paß auf Deine Tracker im Browser auf. face-smile

lks
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck 26.05.2020 um 15:37:08 Uhr
Goto Top
Also: Leb damit und paß auf Deine Tracker im Browser auf. face-smile

lks
man muß nicht damit leben, man kann auch "hide this ad" bzw. "diese Werbung nicht mehr anzeigen" und dann "kein Interesse an der Anzeige" wählen.

Damit kann man die Stoßrichtung der Personalisierung nämlich ändern... oder der Erikro ist garnicht getrackt worden, und wenn das passiert dann fehlt z.B. der Hinweise auf "googles estimation of personal interests" und die Werbung wird dann tatsächlich nach dem Zufallsprinzip ausgerollt.
Mitglied: maretz
maretz 26.05.2020 um 15:55:19 Uhr
Goto Top
Ich würde bei sowas eher mal auf "Anzeige unangemessen" gehen. OB es was bringt weiss ich nicht - aber bei "kein Interesse" würde es (für mich) nur bedeuten: Hey, der Kunde hat halt kein Interesse... Unangemessen könnte ja auch mal die AD-Betreiber überlegen lassen warum da jetzt div. unangemessen kommen und mit (ganz viel Glück und - ich weiss - noch viel mehr glauben an das gute im Menschen) würden die den Müll rausnehmen...
Mitglied: aqui
aqui 26.05.2020 aktualisiert um 15:57:42 Uhr
Goto Top
Ghostery Addon oder ein PiHole im Netz ist wie immer dein bester Freund, deshalb hält sich Mitleid in sehr engen Grenzen wer heutzutage noch ohne unterwegs ist. Obwohl es in der Tat schon sehr schwerfällt solchen Content mit einem Technik Forum zu verbinden. Da ist @Frank wohl mal gefordert...?!
https://www.ghostery.com/de/
https://administrator.de/wissen/raspberry-pi-zero-w-pi-hole-adblocker-45 ...
Man kann es ja nicht oft genug predigen....
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 26.05.2020 um 19:08:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

Obwohl es in der Tat schon sehr schwerfällt solchen Content mit einem Technik Forum zu verbinden. Da ist @Frank wohl mal gefordert...?!

Naja, Frank (und seine Kinder) leben auch nciht von Luft und Liebe. Auf die eine oder andere Art muß er seine Kosten und Lebensunterhalt reinholen. Und da tut Werbung im Forum auch wem wenigsten "weh". Wenn er "Mitgliedsbeiträge" für das Forum erheben würde, würden vermutlich die ganzen "Greenhorns" wegbleiben und wir "Alten" wäre unter uns. Und die Greenhorns, die noch dabei wären hätten dann vermutlich ein deutlich gesteigeres Anspruchsdenken, weil sie ja schon für das Forum bezahlen.

Von daher ist die Werbung der kleinere Pferdefuß.

Werbung "wegblenden" mag zwar durchaus in vielen Fällen angebracht sein, wird aber vermutlich insgesamt zur "verschärfung" der Werbung führen, was ja bei manchen Verlagsseiten ja schon zu beobachten ist.

lks
Mitglied: Dani
Dani 26.05.2020 um 20:15:20 Uhr
Goto Top
Moin,
Naja, Frank (und seine Kinder) leben auch nciht von Luft und Liebe.
...und seine Frau natürlich auch nicht. face-wink

vermutlich die ganzen "Greenhorns" wegbleiben und wir "Alten" wäre unter uns.
Seit 2007 hier dabei und von alt sprechen...tztz. Was soll ich erst sagen? face-sad


Gruß,
Dani
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 26.05.2020 um 20:17:40 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dani:

Moin,
Naja, Frank (und seine Kinder) leben auch nciht von Luft und Liebe.
...und seine Frau natürlich auch nicht. face-wink

vermutlich die ganzen "Greenhorns" wegbleiben und wir "Alten" wäre unter uns.
Seit 2007 hier dabei und von alt sprechen...tztz. Was soll ich erst sagen? face-sad

Seit 2007 angemeldet.

Dabei schon länger. face-smile

lks
Mitglied: UweGri
UweGri 26.05.2020 um 23:28:26 Uhr
Goto Top
da politisch unkorrektes Material einzuschleusen

Der Staat nennt sich freiheitlich, rechtsstaatlich und demokratisch... Damit ist jede Werbung einer zugelassenen Partei zu akzeptieren.

Ein Erlebnis aus Zwickau, Markt, Sommer 2019. Ein Redner auf einer Demo für Demokratie redete ... Zuerst über seinen Beruf (Pädagoge) dann über seine sexuelle Orientierung (Schwul) und dann, welche Partei verboten gehöre ... Irgendwie hat der den Begriff "Demokratie" verwechselt mit "darf nur sein, was mir gefällt"... Der Redner hat der Demokratie schwer geschadet, habe ich ihn auch gesagt ... er nicht verstanden ... man müsse doch Partei XX verbieten ... Es ist völlig egal, welche Partei er meinte (nenne ich auch nicht), sie war legal! Seine "Demokratie" besteht also aus Verboten der Meinung anderer ...
Mitglied: maretz
maretz 27.05.2020 um 07:11:34 Uhr
Goto Top
Nein - nicht jede Werbung ist zu akzeptieren - und wenn genug eben sagen das ist "unangemessen" wird man den Kram auch hoffentlich schnell so unattraktiv für die Werbebetreiber machen dass das finanzielle den Kram regelt. Denn wenn keiner den Kram sehen will und/oder anklickt dann lohnt diese Form der Werbung nicht. Aber es ist schlimm genug wenn die im TV, in der Zeitung oder im öffentlichen Raum ihren müll raushängen können, auf meinem Rechner will ich von diesem Sch*** nach nicht ein Bit verschwendet wissen. Und selbst bei aktuellen Geschwindigkeiten ist die Ladezeit für den Kram einfach zu schade...

Und es gibt Parteien da wäre ich durchaus nicht traurig wenn die Brief-Werbung zurück zur örtlichen Parteiniederlassung geht - entweder ähnlich wie die ganzen AOL-CDs damals einfach davor gekippt oder durchaus auch auf andere Weise...
Mitglied: erikro
erikro 27.05.2020 um 09:30:45 Uhr
Goto Top
Moin,

erstmal: Klar kann das der Anbieter der Werbefläche beeinflussen. Zumindest als ich noch mit dem Google-Werbenetzwerk gearbeitet habe, gab es da Einstellmöglichkeiten und auch die Möglichkeit, bestimmte Werbetreibende zu blockieren.

Ein paar Worte zu Eurem falschen Demokratieverständnis: Redefreiheit in der Demokratie heißt, dass jeder sagen darf, was er will. Es heißt nicht, dass ich mir jeden ### anhören muss. Es heißt auch nicht, dass ich für jeden ### meine Plattform als Werbefläche zur Verfügung stellen muss. Und es heißt schon gar nicht, dass ich rassistische, antisemitische oder sonstige rechtsradikale Ideologien akzeptieren muss und nichts dagegen sagen darf. Im Gegenteil. Es heißt, dass man gegen diese undemokratischen und menschenverachtenden Aussagen aufstehen und sich wehren muss.

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 27.05.2020 um 09:44:26 Uhr
Goto Top
Zitat von @erikro:

Ein paar Worte zu Eurem falschen Demokratieverständnis: Redefreiheit in der Demokratie heißt, dass jeder sagen darf, was er will. Es heißt nicht, dass ich mir jeden ### anhören muss. Es heißt auch nicht, dass ich für jeden ### meine Plattform als Werbefläche zur Verfügung stellen muss. Und es heißt schon gar nicht, dass ich rassistische, antisemitische oder sonstige rechtsradikale Ideologien akzeptieren muss und nichts dagegen sagen darf. Im Gegenteil. Es heißt, dass man gegen diese undemokratischen und menschenverachtenden Aussagen aufstehen und sich wehren muss.

Darfst Du gerne machen, aber "niederbrüllen" und verhindern, daß andere Ihre Meinung äußern können ist Diktatur und keine Demokratie. Selbst wenn einem die Aussagen des andere nicht gefallen, solange er ncihts strafbares sagt.

Das liefert nämlich den anderen den Vorwand, dann zu anderen Mitteln zu greifen, wenn reden nicht mehr möglich ist und dann haben wir Verhältnisse wie in der Weimarer Republik, wo nur noch Schlägertrupps die aktuellen Meinungen bestimmen.

Man sollte also immer vorsichtig sein, mit dem was man fordert. Es könnte erfüllt werden!

lks
Mitglied: monstermania
monstermania 27.05.2020 um 14:58:05 Uhr
Goto Top
Zitat von @erikro:
Ein paar Worte zu Eurem falschen Demokratieverständnis: Redefreiheit in der Demokratie heißt, dass jeder sagen darf, was er will.
Dann leben wir Deiner Definition nach ja nicht in einer Demokratie, oder!? Weil wir in Deutschland eben nicht die volle Redefreiheit haben. Und das ist auch gut so!!!
Demokratie bedeutet eben mitnichten, dass Jeder machen/sagen kann was er will ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, sondern eben nur, dass das Volk in freien und geheimen Wahlen Ihre Vertreter bestimmt.
Insofern kann eine Demokratie durchaus auch zu üblen (Volks)Vertretern führen, wie man Sie ja inzwischen zuhauf in den deutschen (Volks)vertretungen findet. Andere Lände z.B. USA, Brasilien werden ja sogar von ganz grauseligen Volksvertretern regiert (demokratisch legitimiert).
Mitglied: UweGri
UweGri 29.05.2020 um 00:11:10 Uhr
Goto Top
Ich mag das Forum wegen der Kompetenz! Die Werbung ist mir völlig egal! Selbst wenn für die FDP Werbung hier laufen würde ... ich muss diese Werbung nicht zur Kenntnis nehmen!
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 29.05.2020 um 00:19:38 Uhr
Goto Top
Zitat von @UweGri:

... ich muss diese Werbung nicht zur Kenntnis nehmen!

geschweige denn sehen. face-smile

lks
Mitglied: aqui
aqui 29.05.2020 um 08:43:50 Uhr
Goto Top
Richtig !
Noch besser wenn man sie gar nicht erst sieht !!
Wie gesagt ein PiHole oder auch Ghostery bewirken hier wahre Wunder. Von der Sicherheit und Schutz die sowas zusätzlich bietet mal gar nicht erst zu reden...
Mitglied: erikro
erikro 29.05.2020 um 09:12:44 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @aqui:

Richtig !
Noch besser wenn man sie gar nicht erst sieht !!
Wie gesagt ein PiHole oder auch Ghostery bewirken hier wahre Wunder. Von der Sicherheit und Schutz die sowas zusätzlich bietet mal gar nicht erst zu reden...

Kann man natürlich machen. Aber:

1. Lebt so ein Forum von der geschalteten Werbung. Wenn wir alle Adblocker nutzen, dann gibt es auch keine Einnahmen mehr. Keine Einnahmen, kein Forum.
2. Ich will durchaus gerade in Fachforen die Werbung. Ich habe hier tatsächlich schon zwei oder dreimal über diese Werbung hier Dinge erfahren, die sonst evtl. an mir vorbei gegangen wären. Leider habe ich noch keinen Adblocker gefunden, der die relevante Werbung durchlässt. face-wink
3. Der eigentliche Punkt für meinen Post: Ein Werbetreibender sollte sich m. E. schon darüber Gedanken machen, ob er des schnöden Mammons willen Werbung für Rechtsradikale machen möchte. Dass der Koop-Verlag rechtsradikal ist, daran besteht kein Zweifel. Das sagen nicht irgendwelche abseitigen Organisationen, sondern u. w. Deutschlandfunk, FAZ und Spiegel, also Medien, die eher dem liberal-konservativen Spektrum zuzuordnen sind.

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: monstermania
monstermania 02.06.2020 um 09:22:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @erikro:
3. Der eigentliche Punkt für meinen Post: Ein Werbetreibender sollte sich m. E. schon darüber Gedanken machen, ob er des schnöden Mammons willen Werbung für Rechtsradikale machen möchte. Dass der Koop-Verlag rechtsradikal ist, daran besteht kein Zweifel. Das sagen nicht irgendwelche abseitigen Organisationen, sondern u. w. Deutschlandfunk, FAZ und Spiegel, also Medien, die eher dem liberal-konservativen Spektrum zuzuordnen sind.
Mmmh,
na, wenn die (konservativen) Medien das so sagen, würde ich ja an deren Stelle mal schnell eine entsprechende Anzeige gegen den Kopp-Verlag erstatten. Der Kopp-Verlag und deren Veröffentlichungen werden AFAIK regelmäßig unter die Lupe genommen. Bisher wurden weder einzelne Titel noch der ganze Verlag verboten. Was "rechts-" bzw. "linksradikal" ist und damit schlussendlich verboten gehört, wird in Deutschland zum Glück noch von der Justiz bestimmt und nicht von irgendwelchen Medien. Die Freiheit ist ein hohes Gut! Zum Glück. Dazu gehört auch die Freiheit etwas zu tun (z.B. Bücher verkaufen), oder zu sagen was mir persönlich absolut gegen den Strich geht!
Ist schon ein Treppenwitz, dass die Gleichen hohlen AfD-Phrasendrescher sich in diesen Zeiten plötzlich auf das Grundgesetz und die dort garantierten Freiheitsrechte berufen, die zuvor die Grundrechte massiv einschränken wollten (z.B. Asylrecht). Viel Schlimmer jedoch, dass die Wähler diesen Selbstdarstellern nicht in Scharen davon laufen.
Mitglied: maretz
maretz 02.06.2020 um 09:49:50 Uhr
Goto Top
Es geht nicht immer nur darum das es "extreme" (Links wie Rechts) sein müssen. Und ja - die Freiheit ist ein hohes gut, daher bin ich sogar dafür das auch Rechte ihre Demos abhalten dürfen - eben irgendwo auf nem grossen Feld zusammen mit den ganzen Linken damit die sich da auf die Nase hauen können. Nur: Werbung will ich von dem ganzen rechten Kram nich mal auf dem Rechner haben...

Was mich jedoch fasziniert ist -> egal ob jetzt wegen Blocker ausgeblendet oder nicht - wer guckt denn überhaupt noch gross auf die Werbung? Wenn überhaupt "wo ist das X zum schließen", fertig... Weder im TV noch im Internet habe ich da irgendeine gesteigerte Aufmerksamkeit - daher wundert mich das die immer noch dafür bezahlen den Kram zu verbreiten... Werbung im TV->höchstens ne Pause um die Keramik zu besuchen und nen neuen Kaffee zu holen (wenn nicht eh grad nebenher was anderes am machen und nich aufm TV gucken). Werbung im Internet -> wenn überhaupt zumachen, idR. einfach ignorieren oder beim Zumachen irgendwelchen sinnlosen Quatsch als Begründung angeben... Und die Werbung im Briefkasten wandert eh direkt 1:1 ins Altpapier (bzw. in den Schredder - platz sparen ;) ). Leider hab ich ja keinen Ofen, sonst wäre es gut als Anzünder... Keine Ahnung obs nur mir so geht das die einzige Werbung die wirklich funktioniert eher die Bewertungen von Bekannten oder eben in den Einkaufsportalen sind - wobei man sich dann ja eh schon für nen Produkt entschieden hat und nur noch schaut ob es was taugt oder ob schon div. sagen "lass mal, is schrott"...
Mitglied: monstermania
monstermania 02.06.2020 um 16:38:52 Uhr
Goto Top
Zitat von @maretz:
Und ja - die Freiheit ist ein hohes gut, daher bin ich sogar dafür das auch Rechte ihre Demos abhalten dürfen - eben irgendwo auf nem grossen Feld zusammen mit den ganzen Linken damit die sich da auf die Nase hauen können.
Ja, da wäre ich auch dafür. Und es wird sogar an jeden Demonstrationsteilnehmer für umme noch ein Basballschläger ausgegeben! Und die Polizei sorgt dann dafür, dass keiner vom Feld abhauen kann! Braune Soße und schwarzer Block darf sich dann gegenseitig die Überzeugung aus dem Kopf kloppen. Na ja, man wird ja nochmal träumen dürfen.
Was mich jedoch fasziniert ist -> egal ob jetzt wegen Blocker ausgeblendet oder nicht - wer guckt denn überhaupt noch gross auf die Werbung?
Nicht drüber nachdenken face-wink Da hängen tausende von Arbeitsplätzen dran! Und natürlich ist Werbung daher extrem wichtig. Sagen zumindest die Medien und all die in der Werbeindustrie arbeiten. Na ja, ohne Werbung wären ja so manche Qualitätsmedien kaum noch lohnend zu produzieren. Man sehe sich mal die Medienlandschaft in den USA an. Grausig!
Ich bin auch kein Werbegucker. Sendungen im Privat-TV sehe ich mir nach Möglichkeit nur als Aufnahme oder zeitversetzt an. Da kann ich denn Rotz dann überspringen.
Mitglied: Frank
Frank 02.06.2020 aktualisiert um 23:52:13 Uhr
Goto Top
Hi @eriko,

erstmal: Klar kann das der Anbieter der Werbefläche beeinflussen. Zumindest als ich noch mit dem Google-Werbenetzwerk gearbeitet habe, gab es da Einstellmöglichkeiten und auch die Möglichkeit, bestimmte Werbetreibende zu blockieren.

Stimmt, bei Google Adsense hat das mal eine Weile gut funktioniert. Mittlerweile geht das aber auch nur noch sehr eingeschränkt.

Aber, wir haben kein Google Adsense, wir haben einen Vermarkter (Snigelweb). Dort kann man leider nichts mehr einstellen (in der Regel ging das bei keinem Vermarkter außer Google).

Ich habe absolut keinen Einfluss auf die Werbung, die auf meiner Seite angezeigt wird. Ich kann da nichts steuern oder schnell ausschließen. Außerdem werden pro Tag mehr als 250.000 Banner ausgeliefert. Wie soll ich da die Banner kontrollieren?

Aber, ADBlocker einzuschalten, ist AUCH KEINE LÖSUNG. Dann gibt es die Seite bald nicht mehr. Wie immer sollte der Tipp dazu heißen (Hallo Aqui!!) Meldet euch an!

Im angemeldeten Zustand werden je nach Level deutlich weniger bis gar keine Banner mehr angezeigt. Verdient Euch also die bannerlose Administrator.de Seite anstatt sie per AdBlocker in den Ruin zu treiben face-wink

Gruß
Frank
Mitglied: maretz
maretz 03.06.2020 um 07:21:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @Frank:

Ich habe absolut keinen Einfluss auf die Werbung, die auf meiner Seite angezeigt wird. Ich kann da nichts steuern oder schnell ausschließen. Außerdem werden pro Tag mehr als 250.000 Banner ausgeliefert. Wie soll ich da die Banner kontrollieren?


Wie jetzt - du hast keine Zeit bei jedem kurz mal eben per Teamviewer oder ähnlichem zu gucken? Mist, dann scheint ihr ja wirklich arbeiten zu müssen - Augen auf bei der Berufswahl :D
Mitglied: erikro
erikro 03.06.2020 um 08:57:42 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Frank:
erstmal: Klar kann das der Anbieter der Werbefläche beeinflussen. Zumindest als ich noch mit dem Google-Werbenetzwerk gearbeitet habe, gab es da Einstellmöglichkeiten und auch die Möglichkeit, bestimmte Werbetreibende zu blockieren.

Stimmt, bei Google Adsense hat das mal eine Weile gut funktioniert. Mittlerweile geht das aber auch nur noch sehr eingeschränkt.

Aber, wir haben kein Google Adsense, wir haben einen Vermarkter (Snigelweb). Dort kann man leider nichts mehr einstellen (in der Regel ging das bei keinem Vermarkter außer Google).

Ich habe absolut keinen Einfluss auf die Werbung, die auf meiner Seite angezeigt wird. Ich kann da nichts steuern oder schnell ausschließen.

Aha. Schade eigentlich.

Außerdem werden pro Tag mehr als 250.000 Banner ausgeliefert. Wie soll ich da die Banner kontrollieren?

Das verlangt ja auch keiner. face-wink Deshalb ja mein Hinweis, was da erschienen ist. Und selbst wenn Du die Zeit hättest, würdest Du ja nicht das sehen, was dem User angeboten wird.

Aber, ADBlocker einzuschalten, ist AUCH KEINE LÖSUNG. Dann gibt es die Seite bald nicht mehr. Wie immer sollte der Tipp dazu heißen (Hallo Aqui!!) Meldet euch an!

Im angemeldeten Zustand werden je nach Level deutlich weniger bis gar keine Banner mehr angezeigt. Verdient Euch also die bannerlose Administrator.de Seite anstatt sie per AdBlocker in den Ruin zu treiben face-wink

Ich arbeite daran. face-wink

Liebe Grüße

Erik