maddoc
Goto Top

Norton Antivirus 2009 - Virenscan nur mit Logdatei?

Hi Comunity,

folgendes Problem. Von Berufswegen habe ich auf meiner Platte einige Testviren und andere Schadsoftware die nicht gelöscht werden darf. Beim Avtivir von Avira war es kein Problem den Scan so einzustellen das nichts gelöscht wird sondern alles nur in eine Logdatei gespeichert wird. Sodass ich bei bedarf, falls etwas gefunden wird was nicht zu meinem Repetuar gehört, dies von Hand löschen kann.

Nun habe ich mir, aufgrund der anhaltenden guten Testergebnisse, eine 60 Tage Testversion von Norton Antivirus 2009 installiert. Bei dieser kann ich aber solch eine Einstellung nicht finden. Es gibt zwar die Möglichkeit in der Konfiguration das automatische Löschen von Infizierten Dateien zu unterdrücken doch alles was einen hohen Gefährdungsgrad hat wird automatisch bereinigt.

Da es sich um ca. 30 Unterschiedliche Verzeichnisse handel wo ich die Testviren und Schadsoftware aufbewahre ist es mir zu mühsam diese komplett ausfindig zu machen und einzeln in die vom Scan ausgelassene Verzeichnissliste einzupflegen.

Da ich mich aber mit dem Norton nicht so gut auskenne wollte ich hier mal fragen ob jemand die von mir gesuchte Einstellmöglichkeit kennt.

Gruß Oli

Content-Key: 109869

Url: https://administrator.de/contentid/109869

Printed on: July 25, 2024 at 18:07 o'clock

Member: maddoc
maddoc Feb 25, 2009 at 00:25:46 (UTC)
Goto Top
So Leute habe ne Lösung gefunden.

Musste heute leider die Software entfernen da mein Rechner ständig abstürzte. Hintergrund sind 4 Festplattenfehler. Diese bekomme ich nicht mit Chkdsk weg womit nur eine Low Level Formatierung übrig bleibt. Diese Fehler habe ich schon seit dem ich die Platte habe und mein Avira Antivir hat sich nie daran gestört. Norten Antivirus hingegen schon. Die Lösung des Problems habe ich dennoch heraus gefunden. Die Funktion einer Logdatei ohne Löschung der Datei ist nicht gegeben doch etwas besseres finde ich. Und zwar werden alle Hoch-Kritischen Dateien während des Scanvorgangs in Quarantäne verschoben. Nach dem Scan hat man aber die Möglichkeit diese Dateien wieder aus der Quarantäne zu befreien, und jetzt kommt das gute, gleich so das diese das nächste mal nicht mitgescannt werden. Finde ich echt gut.

Ein großes Manko ist mir dennoch nicht entgangen. Vielleicht ging es ja nur mir so aber als ich einen Systemscan durchführte und dabei eine Mail mit dem Eicar Testvirus an mich selbst versendete wurde diese nicht beim versenden und empfangen gescannt. Somit blieb auch die Warnmeldung von Norten aus.

Gruß Oli