Server 2022: Hyper-V Management hängt nach Start von 2012R2 VMs

Hallo zusammen,

wir haben bei einem Kunden einen neuen Windows Server 2022 in Betrieb genommen.
Auf diesem wurden diverse neue VMs mit Server 2022 als GuestOS eingerichtet.
Ebenfalls wurden einige alte VMs auf den Server migriert (export / import). Die migrierten VMs sind allesamt Server 2012R2.

Dieses kontrukt funktioniert längere Zeit (ca. 3-4 Wochen) problemlos.

Seit kurz vor Weihnachten ist es nun so, das man alle VMs, welche vorher am alten HyperV liefen, nicht mehr starten kann.
Dies äußert sich dann so, das der HyperV Manager im Status "wir gestartet" hängen bleibt. Sobald man dies bei einer einzigen VM hat, ist der HyperV manager unbrauchbar.
Man kann keine VMs mehr starten/stoppen/neustarten usw.. Auch wenn man eine laufende VM (egal ob 2012 oder 2022) normal über das GuestOS neustartet, fährt diese zwar runter, aber die VM bleibt bei "wird heruntergefahren" hängen.

Auch über Powershell ist eine Verwaltung der VMs nicht mehr möglich. Neustart des Hypver Manager Dienstes geht ebenso nicht mehr.

Wir haben bereits folgendes getest zur Problemlösung:
- Neuanlegen der Server 2012R2 VMs und nur einhängen der VHDs
- Restore der VMs aus dem Backup von einem funktioniereden Zustand.
- Deinstallation und Neuinstallation der HyperV-Rolle

Offen gestanden sind wir ziemlich ratlos, warum die Verwaltung sich komplett verabschiedet. Und vor allem warum es zunächst wochenlang lief.

Im Eventlog konnte man bisher auch keine Hinweise auf Fehler finden.

Hat jemand eine Idee wo man noch suchen könnte?

Eine Neuinstallation des HyperV-Server wäre als Lösung zwar denkbar, dennoch würden wir gerne Wissen woher das problem kommt. Nicht das nach Neuinstallation der Fehler wieder erneut auftritt.

Ich hoffe ihr habt Ideen dazu.

Liebe grüße,
Bernd

Content-Key: 1719893774

Url: https://administrator.de/contentid/1719893774

Ausgedruckt am: 28.01.2022 um 03:01 Uhr

Mitglied: LauneBaer
LauneBaer 13.01.2022 um 17:45:00 Uhr
Goto Top
Servus,

das klingt ja alles sehr seltsam.
Was passiert, wenn ihr eine Kopie einer dieser "kaputten" VM's auf den alten Host schiebt (Ohne Netzwerk) und dort starten wollt? Oder mal auf ner Windows 10 Kiste Hyper-V Rolle aktivieren und da testen. Oder einen anderen Hyper-V host falls verfügbar.

So könnte man wenigstens mal den Host ausschließen.

Grüße
Mitglied: Pharaun
Pharaun 13.01.2022 um 18:00:34 Uhr
Goto Top
Danke für die schnelle Antwort @LauneBaer

Ein zurück migrieren der VMs auf den alten HyperV haben wir noch nicht probiert, kann man aber mal versuchen. Evtl. schaffe ich das heute Abend noch.

Hat jemand vielleicht direkt noch andere Ansätze?

Lg
Mitglied: Vision2015
Vision2015 13.01.2022 um 19:02:47 Uhr
Goto Top
Moin...

machen das auch 2019er VMs... oder 2022er?

Frank
Mitglied: mbehrens
mbehrens 13.01.2022 um 22:59:11 Uhr
Goto Top
Zitat von @Pharaun:

wir haben bei einem Kunden einen neuen Windows Server 2022 in Betrieb genommen.
Auf diesem wurden diverse neue VMs mit Server 2022 als GuestOS eingerichtet.
Ebenfalls wurden einige alte VMs auf den Server migriert (export / import). Die migrierten VMs sind allesamt Server 2012R2.

Wurde denn die Version der Maschinen aktualisiert? Offiziell unterstützt 2022 nur bis 8.0 (2016) und kein 5.0 (2012 R2).
Passen die Integrationsdienste?
Mitglied: Pharaun
Pharaun 14.01.2022 um 00:05:03 Uhr
Goto Top
@Vision2015

Die 2022er VMs machen das nicht, nein

@mbehrens

Die Mschienen wurden zunächst nicht aktualisiert und liefen die ersten Wochen auf 5.0 problemlos.
Als die Probleme auftraten hab ich die Version aktualisiert auf die neueste, ohne Besserung. Die aus dem Backup restorten 5.0er laufen aber mittlerweile auch nicht mehr.

Die Integrationsdienste wurden tatsächlich nich upgedatet manuell. Aber nun auch nicht mehr möglich, da die VMs ja nicht mehr starten.

Habe heute eine weitere VM vom alten Server umgezogen, welche bisher nicht auf dem neuem war. Diese hat CentOs als GuestOS. Bisher läuft diese ohne Probleme. Konfigurationsversion 8.0.
Mitglied: LeeMajors
LeeMajors 14.01.2022 um 08:18:40 Uhr
Goto Top
Moin,

Bis wann liefen die 2012R2 VMs denn ohne Probleme? Was ist dann am Host geschehen?
Evtl. Januar-Updates?
Mitglied: Pharaun
Pharaun 14.01.2022 um 10:34:15 Uhr
Goto Top
Die VMs liefen bis kurz vor Weihnachten.
Geschehen ist mit dem HyperV Host gar nichts. Keine Updates, Keine Neustarts, nichts. (zumindest nicht das uns etwas bekannt ist... irgendwas muss ja passiret sein zwangsweise).
Heiß diskutierte Beiträge
general
Generator für endlose, kostenlose Energie? Ein gut gemachter Schwindel? gelöst beidermachtvongreyscullVor 1 TagAllgemeinOff Topic35 Kommentare

Mahlzeit Kollegen! Wenn ich mich strikt an physikalische Grundsätze halte, müsste ich sagen: Nein. Es ist nicht möglich. Ich stieß aber im Internet auf ein ...

general
FYI: In zwei Tagen zieht LetsEncrypt zahlreiche Zertifikate zurückipzipzapVor 1 TagAllgemeinVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Hallo, zur Info, falls bei Euch übermorgen was knallt: Ruhiges Wochenende! ipzipzap ...

question
"minimale" Cloud-Telefonanlage gesuchtDatenreiseVor 1 TagFrageVoice over IP13 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Cloud-Telefonanlage, die sich für einen einzelnen Arbeitsplatz eignet und wollte hier fragen, ob jemand dazu einen ...

question
Abschätzung Nutzungsdauer von neuer Serverhardware gelöst lcer00Vor 22 StundenFrageHardware9 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns stehen 2022 Neuanschaffungen an. Dabei geht es um einen Backupserver (das Cloud-Konzept überzeugt mich immer noch nicht vollständig ) und demnächst ...

tutorial
IKEv2 VPN Server für Windows und Apple Clients mit Raspberry PiaquiVor 1 TagAnleitungLAN, WAN, Wireless1 Kommentar

Einleitung Das folgende Tutorial erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist ein einfaches Framework was die Funktion eines IPsec VPN Servers im groben Rahmen aufzeigt. ...

question
Vorkehrungen für einen StromausfallahussainVor 23 StundenFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo, wir betreiben ein Netzwerk mit 8 Clients, Router, Switches, IP-Telefonen, NAS und einem kleinen Anwendungsserver. Unsere einzige Vorkehrung gegen einen Stromausfall/Blackout ist aktuell eine ...

question
PfSense: nach 27-stündigem Ausfall der Deutschen Telekom streiken IPSec + OpenVPN gelöst vafk18Vor 1 TagFrageNetzwerke9 Kommentare

Einen Gruß aus der Eifel, nachdem wir wieder mal von einer großflächigen Störung der Telekom-Anschlüsse (Ausfall eines DSLAM mit mehreren Tausend Teilnehmern) heimgesucht wurden, deren ...

question
Backup Software für PostgreSQLDaniVor 1 TagFrageDatenbanken11 Kommentare

Moin, für eine Anwendung kommt PostgreSQL 13.5 zum Einsatz. Leider nicht unter Linux, sondern läuft unter Windows Server 2019. Nun gibt es für jeden Kollegen ...