Von Buffalo Driverstation (Firmware 1.09) CD Partition löschen

theeternalphenom
Goto Top

Hallo alle zusammen.

Ich skizziere mal mein Problem um es hoffentlich plausibel zu erklären.

Folgendes ist der Fall:

- Buffalo Driverstation 2 TB USB 3.0 Platten (HD-HXU3) werden zur Datensicherung genutzt

- bisher keine Probleme

- seit neuer Lieferung neues Firmware Update (Firmware 1.09)

- Firmware Update installiert CD Partition


Jetzt geht es normal weiter.

Prinzipiell sind die Neuerungen der Firmware für Privatkunden mehr oder weniger nützlich (Hardwareverschlüsselung und ähnliches).
Jedoch fehlen diese ca. 600MB zum einen bei der Datensicherung, zum anderen macht das CD Laufwerk bei der Laufwerksbuchstaben vergabe Probleme.

Nun habe ich die Aufgabe erhalten irgendwie dieses Laufwerk wegzubekommen.
Folgende Dinge habe ich schon versucht:

1. Einfaches Formatieren über Windows
Erwartungsgemäß mit einer Fehlermeldung

2. Formatierung mit Disk Formatter
Ohne Nutzen

3. U3 Deinstaller
Verzweiflungstat ohne Nutzen

4. Kontaktieren des Supports
Laut Support keine Möglichkeit das Laufwerk zu entfernen
Kann ich mir nicht vorstellen


Ich habe im Internet nun noch verschiedene andere Vorgehensweisen gefunden, diese sind mir entweder zu dubios oder einfach zu riskant. Im Hinterkopf habe ich jetzt noch Veränderungen an einem oder mehrere Registry Einträge und Formatieren über Linux.

Bei den Registry Einträgen bin ich mir nicht einmal sicher ob ich gerade nichts verwechsele.
Damit wäre ich schon bei meiner ersten Frage.
Gibt es eine solche Möglichkeit über Registry Einträge solche Partitionen formatierbar zumachen? Wenn ja welche?

Um mir nun ggf. die Arbeit beim Erstellen eines Linux Systems zu sparen hier nun meine zweite Frage.
Würde Linux eine solche Partition formatieren oder löschen? Wenn ja, welches wäre hierzu empfehlens wert?


Und nun noch die letzte Frage.
Sollten die beiden oberen Lösungen nicht funktionieren gibt es noch einen weiteren Weg?


Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe.

Gruß

duffman521


PS: Bitte keine Kommentare wegen „nur“ 600 MB. Danke.

Content-Key: 152779

Url: https://administrator.de/contentid/152779

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 09:08 Uhr

Mitglied: 94330
94330 11.10.2010 um 17:24:53 Uhr
Goto Top
Ein kumpel hatte mal das gleiche problem...da gibts glaub ich tatsächlich keinen ausweg...bei ihm ging es so weit, dass er das ding zurückgegeben hat. VIELEICHT gibt es irgendwo eine Lösung dafür aber bissher hat Sie soweit ich weiss noch niemand auf den ganzen google Ergebnissseiten gefunden denn er hat jede einzelne abgeklappert...nix.

Falls du eine Lösung dafür findest könntest du sie mir bitte Mitteilen?
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 14.10.2010 um 09:20:00 Uhr
Goto Top
Ich hab jetzt die Tage nach weiteren Lösungen gesucht. Aber leider nichts mehr gefunden. Besser gesagt alle Lösungsvorschläge sind mir zu unsicher, dass gleiche gilt auch für die Formatierung mit Linux.