Wechsel Windows 7 - 10 - 7 - 10 möglich?

Mitglied: VolkerD

VolkerD (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2019 um 19:17 Uhr, 4298 Aufrufe, 18 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

ich habe ein älteres HP Notebook was seinerzeit mit Windows 7 Pro 64 Bit ausgeliefert wurde. Ich hatte während dem Zeitraum, wo das Upgrade auf Windows 10 kostenlos war, Windows 10 installiert und soweit ich mich erinnern kann auch aktiviert, bin aber wieder auf Windows 7 zurück, weil ich den Eindruck hatte, dass das WLAN schlechter war als zuvor und mir Windows 10 auch keine Vorteile bringt, nur Ärger mit Cortana und Co. Ist ein paar Jahre her.

Nun mit dem nahenden Supportende von Windows 7 bin ich am Überlegen, ob ich es doch nochmal mit Windows 10 probieren sollte. Ich bin auf diesen alten Thread gestoßen: Win 7 <-> Win 10. Dort steht, dass es jederzeit wieder möglich sein sollte, das kostenlose Windows 10 zu "reaktivieren", es steht aber nicht wie das ginge. Ich habe es probiert, habe aber nicht finden können wie man das macht. Ein Backup der damaligen Windows 7 und / oder Windows 10 Installation ist allerdings nicht vorhanden. Ich dachte, auf der SSD sind irgendwie beide OS vorhanden und man kann irgendwie hin- und her wechseln, falsch gedacht?

Daher meine Frage: ginge das nach all der Jahre noch? Falls ja, wie? Und, ist es überhaupt ratsam?

Volker
Mitglied: departure69
08.09.2019 um 19:41 Uhr
@VolkerD:

Hallo.

Inplace aktualisieren oder ganz neu installieren, schlichtweg egal. In beiden Fällen sollte Windows 10, eine Internetverbindung während Upgrade oder Neuinstallation vorausgesetzt, danach vollkommen selbsttätig aktiviert worden sein. Sogar dann, wenn Du Windows bei Deinem ersten Versuch vor ein paar Jahren nicht aktiviert gehabt hättest.

In beiden Fällen, egal, ob Du Inplace aktualisierst oder ganz neu installierst, ist ein sicheres Backup Deiner persönlichen Daten, ggf. auch spezieller Programmdaten (Serials, Keys, DBs, DB-Pfade, Benutzerprofil) natürlich Pflicht.

Und ja, es ist ratsam. Wenn Du mit einem Microsoft-Windows-Betriebssystem weiter arbeiten möchtest, bleibt Dir nur, spätestens Mitte Januar 2020 ein Upgrade auf Windows 8.1 oder auf Windows 10 vorzunehmen.
Ansonsten ist es Dir natürlich unbenommen, ein Linux- oder Unix-Betriebssystem zu verwenden (viell. gibt es auch noch andere, mehr weiß ich aber jetzt nicht).

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
08.09.2019 um 19:45 Uhr
Hi,

also beliebig oft und insbesondere nach Jahren kannst Du nicht direkt hin und her wechseln.
Was aber geht ist das kostenlose Upgrade erneut anzustossen. Das funktioniert nach wie vor noch (inoffiziell).
Einfach das Media Creation Tool herunterladen: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 und am besten ein ISO erstellen.

Dann würde ich so vorgehen:
- vorhandene Windows 7 Installation erstmal sichern mit einer Image-Software Deiner Wahl (bspw. Macrium Reflect, Acronis o.ä.)
- Alle Updates einspielen
- Datenträgerbereinigung durchführen inkl. Systemdateien (insbesondere Windows Updates)
- Systempartition C: soweit möglich freiräumen, also unnötige große Downloads verschieben, gleiches für Dokumente, Bilder, Musik, Videos sofern vorhanden
- Es sollten möglichst >= 20GB auf C: frei sein, mehr ist besser als weniger ;-) face-wink
- Erstelltes Windows 10 ISO entpacken oder mounten
- ggf. installierten Virenscanner deinstallieren (der kann das Upgrade verhindern)
- setup.exe aus dem entpackten/gemounteten ISO starten
------warten---- (kann ggf. SEHR lang dauern - hab ich gerade bei einem älteren Lenovo Laptop durch hat beim Upgrade 5-6 Stunden gebraucht trotz SSD)

Während der Installation kann es auch zu diversen Fehlermeldungen bzgl. inkompatibler Software kommen, es braucht auch sehr lang, wenn zunächst keine passenden Treiber gefunden werden.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
08.09.2019, aktualisiert 09.09.2019
Hallo,

Persoenliche Erfahrung, muss bei Dir nicht passen.

Ich habe vor Jahren ein olles Acer Aspire One 722 mit W7 Home auf W10 angehoben, als das erstmalig angeboten wurde.
Da das W10 in der Erstversion garnicht so rund lief, ging es Monate spaeter zurueck nach W7.
Danach lief die Buechse mit einem Linux. Spaeter kam die HDD raus, dafuer eine SSD rein.
Vor zwei Wochen kam mir die glorreiche Idee mal ein W10 1903 auf das arme Teil los zu lassen.
Also Stick rein W10 installiert und tadaa. Es war aktiviert das W10.

Was sagt uns das? Exakt! Bleibt die Hardware (fast) gleich, klappt das Wechseln. Hin und her, auch nach langer Zeit.
Abgesehen davon aktiviere ich immer noch W10 mit vorhandenen Key der W7- oder W8-Aera. ;-) face-wink

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
08.09.2019 um 22:54 Uhr
Zitat von BassFishFox:
Also Stick rein W10 installiert und tadaa. Es war aktiviert das W10.

Beschreibe doch mal, ob es sich dabei um eine elektronische Lizenz handelte (Im BIOS oder mit Windows Konto).
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2019, aktualisiert 10.09.2019
Zitat von VolkerD:

Daher meine Frage: ginge das nach all der Jahre noch? Falls ja, wie? Und, ist es überhaupt ratsam?

Ja, es geht noch und ja, es ist ratsam, wenn Du bei Windows bleiben willst und keine Alternative wie BSD oder Linux draufklatschen willst.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
09.09.2019 um 01:00 Uhr
Halloele,

Weder noch. @NordicMike

W7-Key vom angematschten Aufkleber, Key im BIOS war damals (2011) noch nicht so "verbreitet".
Das Mitziehen der "Lizenz" per Microsoft-Konto hat hier bei mir noch nie funktioniert. Ob's wieder funktioniert, keine Ahnung. Es ist einfacher den Key einzutippen, wenn noetig.

So lief es.
Installiert ohne Netzwerkverbindung, keinen Key eingegeben, lokales Konto, usw., Neustart, Netzwerkverbindung eingerichtet, Updates, W10 war aktiviert.

MS hat sich einfach ueber Jahre die "Hardware" und den Key der benutzt wurde fuer W10 gemerkt. Gehoert sich aber auch so. ;-) face-wink

Auch Dir eine schoene Woche.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: VolkerD
09.09.2019 um 09:20 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Das mit dem Media Creation Tool hatte ich schon gelesen, aber eigentlich müßte es ja auch ohne gehen. Und so wie andere das beschreiben sollte es ja auch möglich sein, nur wie schreibt leider niemand.

Über die Funktion Windows Anytime Upgrade? Dann fragt es nach einem Upgrade-Key aus einem MS Store, kann man da auch den alten Windows 7 Key eingeben?

Oder über einen speziellen Link auf den Internetseiten von Microsoft? Wenn man da nach Windows 10 sucht kann man es kaufen, ja, aber einfach den Download starten?

Oder wie tut das praktisch?

Damals war es einfach: man hat fast jeden Tag eine Erinnerung erhalten, man möge doch auf Win 10 updaten, hat man ein Mal ja gesagt dann ging das wie von selbst, hat ja prinzipiell auch funktioniert. Aber nun tut das so einfach nimmer.

Wir benutzen das Notebook nicht häufig und es sind auch weder wichtige Daten noch irgendwelche speziellen Programme drauf. Also eine komplette Neuinstallation nach "Säuberung" der SSD ist eigentlich nicht notwendig.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 09.09.2019, aktualisiert um 09:49 Uhr
Und warum nicht das MCT?

Das derzeitige MCT holt eine relativ aktuelle Build, nämlich die 207 vom 1903-Mai-Update. Aktueller aus offizieller Quelle kriegst Du es derzeit nirgends.

Mit dem MCT die ISO holen, die ISO entpacken und inplace (also aus dem laufenden Windows 7 heraus) die Setup.exe starten und den Anweisungen folgen.

Einen besseren und/oder einfacheren Weg wüßte ich jetzt nicht.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Über das "normale", klassische Windows Update unter Windows 7 wird das nicht mehr angeboten, dieses Angebot endete im Sommer 2016.

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2019 um 10:07 Uhr
Moin,

lade Dir einfach mit dem Windows ISO Downloader die Win10-ISO herunter und installiere damit, entweder als Upgrade oder Clean-Install. Hinterher sollte Deine Kiste aktiviert sein, wenn da schon einmal ein aktiviertes Win10 war. Ansonsten einfach den Key von Win-7 zum aktivieren nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: VolkerD
09.09.2019 um 10:07 Uhr
Na ja, weil ich dachte dass es Online einfacher geht. Mit inplace installieren meinst Du also genau das: zuerst das ISO Image downloaden und entpacken, dann setup.exe aufrufen. Und dann tut es in Prinzip genauso wie früher das Online-Update, nur dass halt die ganzen Daten aus dem Image kommen. Man braucht das Image nicht irgendwie auf DVD oder USB-Stick kopieren und von diesem booten.

Wird dann aus dem Win 7 Pro auch wieder die Pro Version von Win 10? (Das Notebook hat noch ein DVD Laufwerk und zum Abspielen von DVDs braucht es glaube ich die Pro Version von Windows 10.)

Ok, dann probiere ich das mal.

Aber noch eine letzte Frage: tut das dann nur auf den PCs, wo schon mal das kostenlose Windows 10 installiert wurde, oder könnte man es auch auf x-beliebigen PCs machen? Falls letzteres, wer kauft dann eigentlich Windows 10? Nur die, die es nicht wissen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2019, aktualisiert um 10:10 Uhr
Zitat von VolkerD:

Na ja, weil ich dachte dass es Online einfacher geht. Mit inplace installieren meinst Du also genau das: zuerst das ISO Image downloaden und entpacken, dann setup.exe aufrufen. Und dann tut es in Prinzip genauso wie früher das Online-Update, nur dass halt die ganzen Daten aus dem Image kommen. Man braucht das Image nicht irgendwie auf DVD oder USB-Stick kopieren und von diesem booten.

Du kannst das Image einfachin ein Verzeichnis entpacken, z.B. mit 7zip, und daraus dann das Setup starten. Für ein Inplace-Upgrade brauchst Du weder Stick noch DVD.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2019, aktualisiert um 10:13 Uhr
Zitat von departure69:

Und warum nicht das MCT?

Das derzeitige MCT holt eine relativ aktuelle Build, nämlich die 207 vom 1903-Mai-Update. Aktueller aus offizieller Quelle kriegst Du es derzeit nirgends.

Der Windows ISO Downloader macht das auch. Der lädt auch direkt von MS und hat den Vorteil, daß man sich eine Windows-10-ISO nach Wahl herunterladen kann und nicht die zum aktuell installierten Windows passende.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 09.09.2019 um 10:26 Uhr
@VolkerD:

Aber noch eine letzte Frage: tut das dann nur auf den PCs, wo schon mal das kostenlose Windows 10 installiert wurde, oder könnte man es auch auf x-beliebigen PCs machen?



Erstaunlicherweise geht das immer noch bei Windows-7-PCs, die noch nie W10 drauf hatten. Selbst mit der neuesten Build (1903). Offiziell endete das sog. "GWX-Offer" im Sommer 2016, aber wie gesagt, es funktioniert noch immer. Voraussetzung ist bloß entweder ein aktiviertes Windows 7 oder 8.1 (im Fall des Inplace-Upgrades) oder ein entsprechender Key, den man (im Fall der blanken Neuinstallation) während des W10-Setups angibt/eingibt.

Falls letzteres, wer kauft dann eigentlich Windows 10? Nur die, die es nicht wissen?

Nunja, nicht jeder hat noch einen W7- oder W8.1-Schlüssel rumliegen. Ich denke aber ohnehin, daß Windows-10-Einzelkäufe eher selten sind, entweder zieht jemand sein bestehendes 7/8.1 Inplace hoch, oder, im Fall eines ganz neu gekauften Rechners ist W10 schon dabei bzw. vorinstalliert.

Wird dann aus dem Win 7 Pro auch wieder die Pro Version von Win 10?

Ja, das wird erkannt.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
09.09.2019 um 17:01 Uhr
Hallo,

Zitat von departure69:

@VolkerD:

Nunja, nicht jeder hat noch einen W7- oder W8.1-Schlüssel rumliegen. Ich denke aber ohnehin, daß Windows-10-Einzelkäufe eher selten sind, entweder zieht jemand sein bestehendes 7/8.1 Inplace hoch, oder, im Fall eines ganz neu gekauften Rechners ist W10 schon dabei bzw. vorinstalliert.

Ich hab vor kurzem ein Windows für nen alten Labtop gebraucht und hab dann, eine Windows 7 Lizenz gekauft (war billiger als eine Windows 10) und dann damit das upgrade auf 10 gemachtg. Das hatte allerdings auch noch den Hintergrund das ich nicht wusste ob, und wenn ja wie performant auf dem alten Rechner Windows 10 läuft.

Gruß
...
Bitte warten ..
Mitglied: VolkerD
09.09.2019 um 17:04 Uhr
Zitat von departure69:

Nunja, nicht jeder hat noch einen W7- oder W8.1-Schlüssel rumliegen. Ich denke aber ohnehin, daß Windows-10-Einzelkäufe eher selten sind, entweder zieht jemand sein bestehendes 7/8.1 Inplace hoch, oder, im Fall eines ganz neu gekauften Rechners ist W10 schon dabei bzw. vorinstalliert.


Nicht jeder, aber ich.

Außer dem Notebook steht da noch mein Win 7 Desktop-PC, ein relativ leistungsfähiger PC für die Bildverarbeitung. Ich hatte auf dem noch nie Windows 10 weil dort noch ein alter SCSI Controller werkelt mit einem Tape-Laufwerk für das Backup wichtiger Daten. Wollte ich Win 10 da ans Laufen kriegen müsste ich entweder auf das Backup verzichten oder mir einen anderen SCSI Controller zulegen wo es Win 10 Treiber gibt. Aber da mache ich dann einen extra Thread auf, wenn ich mich dazu durchringen kann.


Erst mal vielen Dank für die Infos, ich probiere mich an dem Notebook welches mit Win 10 problemlos funktionieren sollte.

Volker
Bitte warten ..
Mitglied: VolkerD
09.09.2019 um 23:19 Uhr
Gesagt, getan.

Windows 10 Build 1903 läuft auf dem Notebook. Soweit ich bislang sehen kann ist alles ok.

Wenn man in den Systemeinstellungen eine Geräte- und Produkt-ID sehen kann, ist dann das Windows korrekt aktiviert?

Volker
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
LÖSUNG 10.09.2019, aktualisiert um 00:24 Uhr
Wenn das hier da steht, ist Windows aktiviert.

Systemsteuerung -> System

2019-09-09 18_22_40-system - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: VolkerD
10.09.2019 um 22:26 Uhr
Läuft!

Vielen Dank an alle.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
DHCP-Server vom ausgeschalteten PC?
pow3rlock3Vor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle48 Kommentare

Guten Tag in die Runde, kurz zu mir: IT-Administrator und seit über 20 Jahren im PC-Bereich unterwegs. habe zu Hause jetzt ein Problem: grober ...

LAN, WAN, Wireless
Fritzbox mit Switch verbinden und Vlan einrichten
Forrest57Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless35 Kommentare

Hallo zusammen. Möchte meine Geräte über VLAN trennen. Anhand der Zeichung sieht man wie das Netz aufgebaut sein soll es ist ein 24 Port ...

Firewall
PfSense direkt an Glasfasermodem der Telekom über PPPoE
snah0815Vor 1 TagFrageFirewall24 Kommentare

Hallo Zusammen, nachdem ich die pfSense nun eine Zeit lang in einer Kaskade mit einer Fritzbox 7590 betrieben habe, möchte ich nun gerne die ...

Netzwerkmanagement
TIA568A oder B - Leistungsunterschiede oder egal?
gelöst alboshiroVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement15 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin aktuell im Hausbau und habe in jedem Zimmer ein RJ45 CAT7 Ethernetkabel für jeden Raum verlegt. Jetzt müsste ich die ...

Internet
Kein Internet nach Windows 2019 Server Installation
gelöst ZygmundVor 15 StundenFrageInternet24 Kommentare

Computer : HP ProLiant DL580 Gen7 , 4x CPU , 16 GB ECC Ram, 1 TB SAS Installation von - Windows 8 Server - ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-ACCESSPOINT welche soll ich mir kaufen?
samet22Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Hallo :) Ich halte mich kurz: Ich möchte mir neue WLAN-Accesspoints für die Firma kaufen da die jetzigen fast 7 Jahre alt sind und ...

Webentwicklung
Wo legt Joomla den Content im Verzeichnis ab ?
MachelloVor 1 TagFrageWebentwicklung17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich benötige Daten aus einer alten Joomla Webseite. Von dieser Webseite habe ich nur das komplette Verzeichnis vom ...

Monitoring
PC Monitoring Software?
TRON06Vor 1 TagFrageMonitoring9 Kommentare

Gibt es eine Monitoring Software (ähnlich wie HWiNFO) mit der man mehrere Computer überwachen kann (CPU auslastung, Festplatte, Temperatur Sensoren) und wo die Daten ...