Windows 10, Netzlaufwerke nicht angezeigt

alphagen
Goto Top
Hallo liebe Community,

ich habe ein mich schon in ein paar Beiträge zu diesem Thema eingelesen aber bin noch nicht weiter gekommen.
wir haben vor ein paar Wochen auf Windows 10 umgestellt.
Bei uns ist es so, dass Domänen-Benutzern eine login-batch-Datei hinterlegt ist, in welcher alle Netzlaufwerke eingebunden werden.

Als Beispiel nehmen wir an, wir matchen 5 Laufwerke. O P Q R und S.

Bei zwei Benutzern werden die Laufwerke aber in unregelmäßigen Abständen im Explorer nicht angezeigt.
Per net use habe ich schon überprüft ob die Laufwerke richtig eingebunden sind.
Da sie hier ALLE (auch die im Explorer nicht angezeigten) aufgeführt sind und ich auch per CMD Zugriff drauf habe, kann ich ich schonmal ausschließen, dass es etwas mit EnableLinkedConnections zu tun hat.

Nach einem Login wurden z.B. nur O und P im Explorer angezeigt.
Ein Blick in HKEY_CURRENT_USER\Network hat gezeigt, dass hier auch NUR P aufgeführt war (O wurde trotzdem angezeigt). Und dennoch waren alle Laufwerke eingebunden laut net use und ich hatte auch Zugriff über CMD.

Irgendwelche Ideen? :-/ face-confused

Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung.

Content-Key: 310228

Url: https://administrator.de/contentid/310228

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 21:06 Uhr

Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 19.07.2016 um 12:08:29 Uhr
Goto Top
Hallo,

von Batch auf reine GPO Verteilung der Laufwerke umstellen.
Hatte selber nur Probleme mit Win10+Batch für Laufwerke nach der Umstellung und richtigen Anpassung der GPO keine Problehme mehr (jedenfalls werden keine berichtet)

Gruß

Chonta
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 19.07.2016 um 13:53:21 Uhr
Goto Top
Hallo Chonta,
schonmal danke für deinen Rat.

Server: SBS 2011
Client: Windows 10

Ich habe die Gruppenrichtlienenverwaltung aufgerufen, bin in die Kategorie "Gruppenrichtlienienbibliothek" gegangen und habe per Rechtsklick eine neue Richtlinie (ShareO) angelegt.

Diese habe ich dann bearbeitet und unter Benutzerkonfiguration --> Einstellungen --> Windows-einstellungen --> Laufwerkszuordnung "Neues Laufwerk zuordnen angeklickt.

Allgemein
Aktion: Erstellen
Speicherort: \\fileserver\buero
Verbindung wiederherstellen: Ja
Beschriften als: Buero
Laufwerksbuchstabe: O
Laufwerk aus-/einblenden: Laufwerk einblenden
Alle Laufwerk aus-/einblenden: Alle Laufwerke einblenden

Gemeinsame Optionen
zielgruppenadressierung:
Benutzer ist domäne\Martin
Übereinstimmung nach SID: Ja

Alles schließen

In der Gruppenrichtlinienverwaltung Domäne per Rechtsklick auswählen, "Vorhandenes Gruppenrichtlinienobjekt verknüpfen", ShareO auswählen.

Jetzt auf dem Server und Client gpupdate ausführen, Client abmelden und wieder anmelden.

Was mache ich falsch? Denn das ganze führt zu keinem Ergebnis. Braucht Windows 10 auch ein "Hotfix" wie Windows 7 damals? Oder habe ich irgend etwas vergessen?
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 19.07.2016 um 14:11:31 Uhr
Goto Top
Hallo,

beachte die Änderung der GPO Abarbeiterung! Autentfiziete Benutzer der Domänen Computer brauchen zwingend Lesezugriff da die GPO siet juni/juli im Kontext des Computer gelesen werden.

Erstellen überschreibt vorhandene Laufwerke mit selbem Laufwerksbuchstaben nicht. Wenn schon eins existiert, dann wird das alte verwendet.
Ersetzen überschreibt, aber es gibt ggf immer wieder kleine unterbrechungen, wenn die GPO abgearbeitet werden.

Gruß

Chonta
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 21.07.2016 um 08:49:01 Uhr
Goto Top
Es hat funktioniert. Ich habe nicht nur abgemeldet sondern Neustart gemacht und siehe da, das Laufwerk war da.

Aktuell werden die Laufwerke per Login-Script gemappt. daher existieren sie schon. Ich denke da macht dann "ersetzen" deutlich mehr Sinn! :-) face-smile

Vielen Dank! :-) face-smile
Mitglied: Chonta
Chonta 21.07.2016 um 09:05:10 Uhr
Goto Top
Ich denke da macht dann "ersetzen" deutlich mehr Sinn!
Ja und nein :-) face-smile
Um einmalig alles gradzubiegen und einheitlich zu machen mit ersetzen.
Ich habe bei meiner Windows10 Umgebung das Problem das ersetzen immer gemacht wird und dadurch Teilweise die Bestehenden Verbindungen kurz unterbrechen (Windowsexplorerfenster zu den Freigaben gehen zu, geöffnete Dateien in Programmen bleiben offen)
Als ich das auf erstellen umgestellt habe war das Problem weg.
Wenn ich Anderungen an den Freigaben mache stelle ich kurzzeitig die GPO auf ersetzen um und dann wieder auf erstellen (nachdem ich alle Clients einmal gestartet habe)

Gruß

Chonta
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 21.07.2016 um 09:59:37 Uhr
Goto Top
Okay, gut zu wissen. Hab auf aktualisieren umgestellt. :-D face-big-smile
Angeblich soll die Einstellung Laufwerke neu erstellen falls nicht vorhanden und Laufwerke aktualisieren falls vorhanden.

Ich habe aber jetzt wieder das Problem, dass bei ersetzen und auch bei aktualisieren sich an den Netzlaufwerken nichts ändert. Trotz gpupdate und Neustart. :-/ face-confused Bis jetzt hat nur erstellen funktioniert. Die Laufwerke existieren aber zumTeil schon auf den Client-PCs.
Mitglied: Chonta
Chonta 21.07.2016 aktualisiert um 10:09:20 Uhr
Goto Top
Bei Aktualisieen war es bei mir das selbe, nur durch erstellen hatte ich ruhe vor: "Meine Browserfenster gehen immer wieder zu"
Erstellen ist ok, ersetzen und aktualisieren ist so ne Sache.
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 21.07.2016 um 10:37:41 Uhr
Goto Top
Also ich hab jetzt alles versucht... Netzlaufwerke manuell trennen. Und die Gruppenrichtlinie auf "Erstellen" geändert.
Aber die Netzlaufwerke werden nicht mehr über die Gruppenrichtlinien eingebunden... Ich muss doch irgendwie raus bekommen was die Ursache ist und was ich falsch gemacht habe. :-/ face-confused
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 21.07.2016 um 10:40:21 Uhr
Goto Top
und über ersetzen werden die?
Dan müsste ja nor irgendwo was laufen das Netzlaufwerke anlegt (z.b. benutzer anmeldescript)
Mal alle GPO chekcen was die so machen

Gruß

Chonta
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 21.07.2016 aktualisiert um 10:58:50 Uhr
Goto Top
Oh mein Gott! Die Lösung ist so SIMPEL! Manchmal steht man sich so sehr selbst im Weg und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr! xD

Ich habe jetzt testweise mal statt der Gruppe nur einen Benutzer rein geschrieben. Das hat auf ANHIEB funktioniert.
Dann habe ich kurz einen Blick in die AD-Gruppen geworfen. Ich hatte eine lokale Vertreilergruppe gemacht. Und was möchte die Gruppenrichtlinie? Erfährt man, wenn man liest statt zu überfliegen! Sie möchte eine SICHERHEITSgruppe... Ich ändere die jetzt mal alle und gebe dann nochmal bescheid ob es letztendlich alles funktioniert hat :-) face-smile

EDIT: Hat funktioniert! Vielen Dank! (Aktualisieren hat trotzdem irgendwie nicht funktioniert aber erstellen hat geklappt).
Mitglied: Chonta
Chonta 21.07.2016 um 11:11:49 Uhr
Goto Top
Vertreilergruppe gemacht
Verteilergruppen sind nur im Zusamenhang mit Exchange und Mails da.
Alles was mit Rechten zu tun hat brauht immer Sicherheitsgruppen.
Wenn man Rechte innerhalb von Exchange vergeben will brauchtman wiederum Mailaktivierte sicherheitsgruppen :-) face-smile

Gruß

Chonta
Mitglied: AlphaGen
AlphaGen 21.07.2016 um 13:54:16 Uhr
Goto Top
Gut zu wissen. :-D face-big-smile
Ja, hab wie gesagt den Wald vor lauter Bäumen und so. xD

Ich danke euch allen für die tolle Hilfe! :-) face-smile