hannsgmaulwurf
Goto Top

Windows 11 Upgrade angeboten trotz Block via GPO und Registry

Hallo zusammen,

ich bin am Verzweifeln und muss mal wieder Rat bei euch einholen:

Es soll das Upgrade von Windows 10 22H2 auf Windows 11 geblockt werden und folgende Einstellungen wurden vorgenommen:

1. Registry:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate]
"TargetReleaseVersion"=dword:00000001  
"ProductVersion"="Windows 10"  
"TargetReleaseVersionInfo"="22H2"  
Quelle: answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/how-to-stop-or-block-windows-11-update/9f271456-51dd-4716-b69d-0834d552ca83

2. GPO:
Windows-Komponenten/Windows Update/Windows Update für UnternehmenAusblenden
"Zielversion des Funktionsupdates auswählen" = Aktiviert    
"Für welche Windows-Produktversion möchten Sie Funktionsupdates erhalten? Beispiel: Windows 10" = Windows 10   
"Zielversion für Funktionsupdates" = 22H2   
Quelle: answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/how-can-i-block-the-windows-11-update-only-and/42249170-1a7e-4100-a443-058080f7d6dc

Trotz dieser Einstellungen wird den Usern das Windows 11 Update angeboten:
win11

Ich habe jetzt bei den Usern noch nicht drauf gedrückt. Kann ja sein, dass nach dem Klick auf "Herunterladen und Installieren" dann doch nicht weitergeht, was ich mir aber nicht vorstellen kann...?..

Hat jemand eine Idee warum das so ist und ob ich irgendwas übersehen oder falsch gemacht habe?

Besten Dank

Content-Key: 12425471254

Url: https://administrator.de/contentid/12425471254

Printed on: February 24, 2024 at 15:02 o'clock

Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 06, 2023 at 19:01:02 (UTC)
Goto Top
Moin,

mein Kollege sagte, er müsse andauernd die neuste Build Version händisch blocken.
Ansonsten hilft nur ein Wsus wo man eben nur benötigte Updates whitlisted.

Gruß
Spirit
Member: hannsgmaulwurf
hannsgmaulwurf Nov 06, 2023 at 20:22:29 (UTC)
Goto Top
Hallo Spirt und danke für die Antwort.

Was genau meint dein Kollege denn mit Build Version händisch blocken?

WSUS ist keine Option.

Ich frage mich nur, weshalb ich zu dem Problem nichts weiter im Internet finde - das scheint ja bei den allermeisten Leuten mit den Regkeys oder der GPO zu funktionieren.

Wie sieht es denn mit folgender Vermutung aus? Bei den Clients kam die Win11 Update Option und wurde einmal quasi vorgeschlagen und erst danach wurden die Block-Maßnahmen ergriffen und die wirken sich nun nicht mehr rückwirkend aus. Müsste ich direkt mal testen.
- Also einen Win10 Client ohne Update GPO o.Ä. aufsetzen und alle Updates suchen bis Windows 11 angeboten wird und dann die GPO und Regleys anwenden und schauen ob Win11 Uodate weiterhin angeboten wird, also bestehen bleibt.
- Und dann nochmal einen Client mit GPO aufsetzen und alle Updates suchen und einspielen und schauen ob Win11.da dann nicht vorgeschlagen wird.

Wenn dem so wäre, wäre ja die Frage, wie man das nachträglich ändern kann, und da fällt mir spontan nur die Option ein, dem User via GPO zu verbieten manuell was zu installieren...
Member: hannsgmaulwurf
hannsgmaulwurf Nov 07, 2023 at 07:56:06 (UTC)
Goto Top
Ich habe die GPO Einstellungen jetzt testhalber auch mal in der lokalen Rechner-GPO eingetragen - ohne Erfolg. Ich vermute, wenn dieses "Windows 11 ist verfügbar" einmal da ist, bekommt man es nicht mehr weg. Das scheint echt ein Bug zu sein bzw. vermutlich von MS so gewollt. face-confused

Es wid auch in den Optionalen Updates angeboten, da habe ich es jedoch mit der GPO Einstellung
Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen entfernen
geschafft, dass der User nicht mehr auf den Knopf drücken kann, allerdings könnte man immernoch im Hauptbildschirm von WIndows Updates auf "Herunterladen und installieren" klicken. Neben diesem blauen Button gibt es noch den Button "Vorerst bei Windows 10 bleiben" - vielleicht gibt es ja einen Regkey, der simuliert, dass der User diesen Knopf gedrückt hat. Muss mal schauen, ob man das nachstellen und dann per Regshot rausfinden kann. Aber das ist dann schon wieder so viel Aufwand, dass man schneller ist, wenn man durch die Reihen geht und bei allen Usern einmal manuell auf "Voerst bei Windows 10 bleiben" klickt.
Member: vorname
vorname Jan 04, 2024 at 13:27:41 (UTC)
Goto Top
gibt es mittlerweile eine lösung für das ploblem, dass trotz GPO das win 11 update noch angezeigt wird? hab das selbe problem.

viele grüße
Member: hannsgmaulwurf
hannsgmaulwurf Jan 09, 2024 at 07:14:19 (UTC)
Goto Top
Leider nein. Wollte nochmal auf einem Rechner auf "jetzt nicht updaten" oder so klicken und dann per Regshot schauen, ob sich was verändert hat, bin aber nicht dazu gekommen bzw. konnte/sollte es dann auch nicht weiter verfolgen. Bin aber gerne an weiteren Erkenntnissen interessiert und würde beim Testen helfen soweit mir das möglich ist.
Member: vorname
vorname Jan 11, 2024 at 10:08:54 (UTC)
Goto Top
ok, ich habe es mittlerweile riskirt den download button zu drücken. mit der GPO wird der download / die installation auf jeden fall geblockt solange diese richtig konfiguriert ist und auch auf dem client/user greift. nach dem drücken verschwindet die "win 11 werbung"
Member: hannsgmaulwurf
hannsgmaulwurf Jan 11, 2024 at 10:34:21 (UTC)
Goto Top
Danke für die Info. Sind es denn die oben unter Punkt 2 genannten GPOs, die ausreichen, oder hast du noch weitere angewendet und wenn ja, welche wäre das denn? Vielen Dank.