duffy6
Goto Top

Zu OpenVPN Server mit Win7 Boardmitteln verbinden?

Hallo zusammen,

ich habe einen OpenVPN Server auf meiner Fritzbox laufen.
Als Lehrer sitze ich in der Schule ab und zu mal auch an verschiedenen PCs und es wäre prima, wenn ich mit Win7 (seltener WinXP) Boardmitteln auf meinen OpenVPN Server zugreifen könnte.

Geht das ohne OpenVPN Client?

Danke und Gruß
duffy6

Content-Key: 167101

Url: https://administrator.de/contentid/167101

Printed on: December 2, 2022 at 23:12 o'clock

Member: kingkong
kingkong May 28, 2011 at 12:09:53 (UTC)
Goto Top
Nein, bisher (und vemutlich auch zukünftig) ist das leider möglich. Windows Bordmittel wäre ein PPTP-Client. Laut aqui bietet diese Möglichkeit mit einem langen Passwort mittlerweile auch ausreichend Schutz, und PPTP-Server können eigentlich auch die meisten Geräte spielen.
Member: tonabnehmer
tonabnehmer May 28, 2011 at 15:39:48 (UTC)
Goto Top
Hi,

such doch mal nach OpenVPN Portable. Du könntest den OpenVPN Client von einem USB Stick aus an jedem Rechner laufen lassen. Selbst habe ich das nicht probiert und kann daher nichts näheres dazu sagen.

Grüße,
tonabnehmer
Member: duffy6
duffy6 May 28, 2011 at 15:49:24 (UTC)
Goto Top
DAS ist ne Idee!!!

Was da jmd was genaueres dazu.
Gibt das Probleme mit Rechten, da ja bestimmt VPN Treiber installiert werden, oder?
Member: aqui
aqui May 28, 2011, updated at Oct 18, 2012 at 16:47:02 (UTC)
Goto Top
Das ist richtig. OpenVPN ist ein SSL basierendes VPN und benötigt deshalb einen SSL Client und den kann Winblows nicht mit Bordmitteln realisieren.
Dazu müsstest du einen PPTP Client einsetzen mit Server wie hier beschrieben:
https://www.administrator.de/wissen/vpns-mit-dd-wrt%2c-m0n0wall-oder-pfs ...
https://www.administrator.de/wissen/vpn-einrichtung-%28pptp%29-mit-dsl-r ...
usw.
Das ist dann mit Bordmitteln einfach zu zu machen:
https://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html ...

Bei OpenVPN wär dann in der Tat das unabhängigste einen USB Stick mit dem Client zu benutzen an verschiedenen Rechnern wenn du nicht auf PPTP wechseln willst.
Stichwort OpenVPN Portable:
http://sourceforge.net/projects/ovpnp/
Member: kingkong
kingkong May 28, 2011 at 18:10:50 (UTC)
Goto Top
Ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar, wie eine Portable-Version von OpenVPN funktionieren soll. Denn immerhin wird die VPN-Verbindung doch über eine virtuelle Netzwerkkarte hergestellt, welche wiederum einen Treiber braucht. Und der muss doch installiert werden?! Außerdem bedeutet das doch auch, dass man Administratorrechte braucht. Oder etwa nicht? Wie funktioniert das denn dann?
Member: aqui
aqui May 28, 2011 at 19:17:29 (UTC)
Goto Top
Das HowTo um OpenVPN auch als Nicht Administrator laufen zu lassen erklärt das ansatzweise:

http://openvpn.se/files/howto/openvpn-howto_run_openvpn_as_nonadmin-Rev ...
Member: kingkong
kingkong May 28, 2011 at 19:27:35 (UTC)
Goto Top
Das Dokument kenne ich schon - und letzten Endes läuft alles darauf hinaus, dass Du entweder einmal Administratorrechte haben musstest, um den Dienst einzurichten (oder es hat jemand anderes mit Adminrechten für Dich getan) , dass Du dauerhaft Zugriff auf ein Adminkonto hast, unter welchem die GUI laufen kann oder dass jemand mit Adminrechten Dich in die Gruppe der Netzwerkverwalter aufgenommen hat (das ist bei Firmen-PCs oder auch in der Schule sehr unwahrscheinlich!).

Meiner Meinung nach verhindern diese Einschränkungen, dass von einer PortableApp gesprochen werden kann. Bei OpenOffice Portable bspw. brauchst Du in der Regel keine Vorarbeiten bzw. erhöhte Rechte.
Member: 2hard4you
2hard4you May 28, 2011 at 19:48:58 (UTC)
Goto Top
Moin,

Adminrechte sind schon vonnöten, das für Dich wichtige Stichwort wäre Plug 'n Play

Gruß

24
Member: Clijsters
Clijsters May 28, 2011 at 19:56:38 (UTC)
Goto Top
Was hältst du denn davon, OpenVPN aussen vor zu lassen
und einen besagten PPTP-Server zu verwenden?

Google spuckte mir folgendes aus:
hier ist beschrieben, wie das Portforwarding auf der Fritzbox aussehen muss

und hier ist sehr gut beschrieben, wie du eingehende Verbindungen auf einem Win7-Rechner einrichtest.

Hoffe, das hilft dir weiter

Gruß
Dominique
Member: aqui
aqui May 28, 2011, updated at Oct 18, 2012 at 16:47:02 (UTC)
Goto Top
@Dominique
Steht doch auch alles schon in dem bereits mehrfach oben zitiertem HowTos hier bei Admin.de
https://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html ...
Da die FB mit original Firmware keinen PPTP Server an Bord hat ist der Nutzen dieser Links so oder so mehr als zweifelhaft, denn er hilft nicht wirklich. Denn da er einen OpenVPN Server direkt auf der FB betreibt hat er eh keine originale Firmware mehr drauf sondern setzt vermutlich (geraten) Freetz ein
http://freetz.org/wiki/packages/openvpn

Für Freetz gibt es allerdings dann auch wieder einen PPTP Server... face-wink
http://freetz.org/wiki/packages/pptpd
Damit wäre dann ein VPN Mit Winblows Bordmitteln wieder ein Kinderspiel !