sabines
Goto Top

Proxmox ESXI Import Kurzhinweise

Moin,

ich habe neulich einige VMware VMs zu einem Proxmox Testsystem umgezogen und muss sagen, das geht echt easy.
Basis ist den ESXI datastore innerhalb des Proxmox anzulegen.

Wer's mal probieren will:

Proxmox VE muss mind. die Version 8.1.8 haben, 8.2 ist momentan aktuell.
Proxmox ESXI Import Wizard

Sollte der ESXi datastore nach einem Update des Proxmox nicht zu sehen sein: Übersicht akualisieren

Esxi Datastore im Proxmox einbinden und VM importieren.
Ich finde die Anleitung bei Thomas Krenn sehr übersichtlich.
50 GB VM hat bei mir knapp 1 Stunde gedauert.
Und ich habe vorher die VM auf dem ESXi heruntergefahren.

Thomas Krenn Howto

Danach sind noch Restarbeiten zu erledigen:

Proxmox Restarbeiten

Der Festplatten Treiber sollte auf VirtIO SCSI single (Proxmox Empfehlung) umgestellt werden.
Aktiviert werden sollte Discard, IO thread und wer will SSD emulation (auch ohne tatsäclich vorhandende SSDs möglich)
Die Netzwerkkarte muss neu hinzugefügt werden und dann auch auf der VM selbst eingerichtet werden.

Die guest agents werden auf der Linux VM installiert:

apt-get install qemu-guest-agent

Nun in den Optionen des Proxmox die guest agents aktivieren und dann erst:

systemctl start qemu-guest-agent
systemctl enable qemu-guest-agent

Kommt es zu einem dependency Fehler, die VM kurz ausschalten und wieder starten, NICHT booten.

Bei Windows VMS sind ähnliche Schritte nötig, habe ich aber noch nicht gemacht.

Viel Spaß

Content-Key: 42962645732

Url: https://administrator.de/contentid/42962645732

Printed on: May 23, 2024 at 00:05 o'clock

Member: aqui
aqui May 19, 2024 updated at 09:52:48 (UTC)
Goto Top
Es geht übrigens auch sehr einfach mit dem kostenfreien ovftool von VmWare das es für alle aktuellen Betriebssysteme gibt:
https://developer.broadcom.com/tools/open-virtualization-format-ovf-tool ...

Man kann die VM dann als OVF Datei aus dem ESXi Datastore mit
ovftool vi:/ /root@172.16.1.100/<vm_name>
entweder lokal, auf eine USB-Platte, NAS usw. sichern und manuell auf den Proxmox in /var/lib/vz/template/iso hochladen.
Alternativ dies auch gleich von Proxmox direkt machen wenn man das ovftoolgleich dort installiert.
ovftool vi://root@172.16.1.100/<vm_name> /var/lib/vz/template/iso
(172.16.1.100 = ESXi IP Adresse)
Danach dann qm importovf 310 vm.ovf local-lvm

Die Tips zu den Restarbeiten und Entfernung der VmWare Gästetools gilt analog wie oben beschrieben.