Versorgungsengpass Chips

Mitglied: Nebellicht

Nebellicht (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2021, aktualisiert 10:43 Uhr, 2708 Aufrufe, 64 Kommentare, 12 Danke

Allg. frage ich mich ja warum Apple auf ARM frühzeitig gesetzt hat.
Die Automobilindustrie gerade Absatzprobleme hat, weil keine Chips mehr geliefert werden können.
Die Diskussion im Raume stand, dass es besser ist auf AMD zu setzen als auf INTEL.

Warum gibts gerade auch Engpässe bei der PS5 die ja auch Intels Chips verheiratet mit deren Software?

Welche Beispiele gibt es noch...
(z.B. die Bewertung der "Leistung" weg von GHz hin zu Cores war mir schon immer ein Dorn im Auge.)
Kann es vllt. sein, das Wissen abgewandert ist?
Kommentar vom Moderator colinardo am 22.04.2021 um 10:41:45 Uhr
Beitrag in passendere Kategorie verschoben,
64 Kommentare
Mitglied: Visucius
22.04.2021, aktualisiert um 12:24 Uhr
Ich kann dem Inhalt der TE nicht folgen. Liegt aber bestimmt nur an mir.

Bin wohl sprachlich zu unflexibel und halte von "Inklusion" grundsätzlich relativ wenig. ;-) face-wink

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Scirca
22.04.2021 um 12:21 Uhr
Bei Gott wovon schreibst du überhaupt?
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
22.04.2021 um 12:28 Uhr
Moin,

Ich kann dem Inhalt der TE nicht folgen
Same here. Kann mir aber vorstellen in welche Richtung das geht - Ich kram vorsichtshalber schon mal meinen Aluhut raus....

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
22.04.2021 um 12:52 Uhr
Moin,

ich weiss worauf er hinaus will.

Kurzum: der Mangel an Chips scheint künstlich herbeigeführt worden zu sein:
https://www.heise.de/news/Chipmangel-Laut-TSMC-Vorsitzendem-kuenstlich-h ...


Ob nun AMD, Intel, ARM, PowerCPU, Infineon, ... besser ist...
Wen "juckts" . haben alle Probleme mit den Rohstoffbeschaffung.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
22.04.2021, aktualisiert um 13:01 Uhr
Danke. So schwer ist es nun aber auch nicht gewesen. Die Meldung der künstl. Verknappung... naja.
... und Apple mit ARM Chip hat keine Schwierigkeiten wg. Rohstoff.... blablabla Verknappung im Gegenteil: Apple "rüstet" ihre komplette Line um auf die eigene ARM Familie.
(p.s. ich denke eher an eine Abwanderung vom Wissen. Die Technologien sind hochkomplex... )
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
22.04.2021 um 13:35 Uhr
Zitat von @Nebellicht:

Danke. So schwer ist es nun aber auch nicht gewesen. Die Meldung der künstl. Verknappung... naja.
... und Apple mit ARM Chip hat keine Schwierigkeiten wg. Rohstoff.... blablabla Verknappung im Gegenteil: Apple "rüstet" ihre komplette Line um auf die eigene ARM Familie.
(p.s. ich denke eher an eine Abwanderung vom Wissen. Die Technologien sind hochkomplex... )


Egal was Du nimmst.....nimm weniger!
Bitte warten ..
Mitglied: kingtope
22.04.2021 um 15:27 Uhr
Ich glaube, dass der große Raumflughafen in Bielefeld ihre komplette IT Infrastruktur umgestellt hat und nur noch PS5 für den Betrieb verwendet.

Ich hab das Gefühl, dass meine Wissen auch gerade etwas "wandert" :P
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
22.04.2021 um 15:31 Uhr
wartets ab. werde Recht haben.
Bitte warten ..
Mitglied: kingtope
22.04.2021 um 15:34 Uhr
und dann?

bekomme ich keine PS5?
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
22.04.2021, aktualisiert um 15:39 Uhr
Hmm... wenn Du denken wolltest, würdest Du selber Schlussfolgern können. Komm' ich tue es für Dich:
Du wirst eine bessere PS bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.04.2021 um 05:44 Uhr
Hallo,

erstmal die PS5 hat nen AMD Prozessor, genauso wie die X-Box.
Dann das abwandern von Technologie trägen steuert nicht maßgeblich den Ausstoß von Fertigungsanlagen, was zu deinem Lieferengpass fürt.

Und eine bessere/schlechtere PS5 hat nix mit Lieferengpässen zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
23.04.2021 um 09:25 Uhr
Ist jetzt Donnerstag schon der neue Freitag oder wurde der Freitag durch künstliche Verknappung der Tage einfach vorgezogen?

Fragen über Fragen und was haben die Illuminaten damit zu tun :-/ face-confused
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
23.04.2021, aktualisiert um 14:43 Uhr
Thema: Wo steckt denn der INTEL noch drin?...
o.k. PS5 hat keinen Intel drin. (XBOX auch nicht?!)
Wo ist der INTEL Chip denn noch verbaut :-) face-smile Für mich ist das ja ein weiteres Indiz, dass hier bei INTEL etwas nicht stimmt.
Selbst DELL hat versucht auf AMD zu gehen. (Vllt. bleibt die Platzhirschmarke DELL mit nem INTEL deswegen so bezahlbar günstig!!!)

Thema: Lieferengpässe...
Eine Fertigungsanlage umzustellen ist schon kompliziert und hochkomplex.
Die Firmen können das nicht mal eben so umstellen, nur weil ein neuer Absatzschub da ist. Da die Aufträge die sonst Intel bewerkstelligt hat abarbeiten müssen.
INTEL hat also weniger zu tun! Dafür hat dann aber Apple ARM und AMD ein Mehr an Arbeit zu bewerkstelligen,
Die Firmen müssen also ihre Fertigungsstraßen umbauen/erweitern?
Neue Fertigungsstraßen zu bauen ist langwirig und die Frage stellt sich doch den BWLern: "Wird denn der Absatz bleiben?? Oder nimmt man nicht mehr Geld ein, wenn der Bedarf also die Nachfrage und somit der Preis wächst?"

Thema: Dekadenz der Chipindustrie ...
Hmm... also ich bin schon noch der Meinung das da etwas nicht stimmt.
Zudem hat sich bei INTEL nicht viel Neues getan außer Fehler in den Chips! Und ... weiß auch nicht doch: es ist irgendwie langweilig.
Intel ist meiner Meinung nach auch sehr überheblich (dekadent). Der Streit mit Apple war ja schon etwas ekelhaft.
Apple machts wenigstens mit einem Paradigmenwechsel spannend.
(... und Intel kam angekrochen und die Führungsetage sagte dann zu Apple: Das sie auch den ARM Chip produzieren könnten auf deren Fertigungsstraßen.)

= kurzum: Ich denke, dass INTEL es nicht mehr kann, weil das know-how abgewandert ist. (Entweder sind die Menschen entlassen worden oder in Rente geschickt worden oder die Menschen sind abgewandert zur Konkurrenz... es scheint ja eher ein persönlicher Twist der Führungsetagen zu sein als ein Können. Vllt. versteht auch keiner mehr das Chipdesign.... )

Der nächste Geschäftszweig wird sein für andere zu produzieren und den eigenen Chip in alt immer wieder als NEU zu verpacken mit einer weiteren Kopie eines weiteren cores... (welche Software oder BS kann denn paralleles Abarbeiten von Befehlen bewerkstelligen? Und tritt somit den Beweis an, dass INTEL Chips das überhaut können. Hyperthreading... ging meiner Meinung nach auch eher in die Hose.) oder von AMD einen Chip designen zu lassen, den man dann als Eigenmarke INTEL verkaufen kann. INTEL mutiert dann zu einem Fertigungsstraßenabsatzvermittler.... (INTEL kauft ja schon die Rechte an einem 64design von AMD ab, vllt. haben wir eh auch im INTEL eigentlich bereits einen AMD drin? hmmm. je weiter ich denke und ausformuliere... umso... schlüssiger wirds.)

(wie ihr merkt, ich bin sauer... das sich in der Chipindustrie... nix tut. Danke an Apple!!!)


Wer recherchiert denn mal?

Nachtrag:
Übrigens Nvidia will erste eigene HPC-ARM-CPU ausliefern (iX Mai 2021)
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
23.04.2021 um 13:14 Uhr
Zitat von @Looser27:


Egal was Du nimmst.....nimm weniger!

Scheint nicht zu helfen ...
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.04.2021, aktualisiert um 14:04 Uhr
Zitat von @Visucius:
Scheint nicht zu helfen ...

Er will auch gar nicht geholfen werden 😊


Sein "Problem", eigentlich nicht seines eher das der Anderen, ist, daß er nicht diskutieren sondern missionieren will. Er hat eine Meinung, der man teilweise auch zustimmen kann, da sind Fakten ..... eher kontraproduktiv.

In einer Diskussion kommt es nie darauf an was man sagt, es kommt nur darauf an, was der Gegenüber versteht bzw zu verstehen glaubt. Wenn man, aufgrund weniger Zeilen, nicht verstanden wird, ...... für ihn vollkommen unverständlich, er weiß ja was er genau wie meint ..... und dann so reagiert:

Zitat von @Nebellicht:
Hmm... wenn Du denken wolltest, würdest Du selber Schlussfolgern können. Komm' ich tue es für Dich:

Dann ist man aus einer ernsthaften Diskussion draußen, weil mit Kindern ......


Jetzt kommt sicher irgendwas in derselben Richtung gegen mich ..... egal ..... Kinder halt.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
23.04.2021 um 14:40 Uhr
Zitat von @Franz-Josef-II:

Zitat von @Visucius:
...

Jetzt kommt sicher irgendwas in derselben Richtung gegen mich ..... egal ..... Kinder halt.


Wer keine Tatsachen sehen kann ohne eigene Schlüsse zu ziehen, kann keine Ruhe haben !
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.04.2021 um 14:46 Uhr
Zitat von @Nebellicht:
Wer keine Tatsachen sehen kann ohne eigene Schlüsse zu ziehen, kann keine Ruhe haben !

Es werden genug Schlüsse über Dich gezogen werden 🤣 Mach Dir da nur keine Sorgen 😂
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
23.04.2021 um 14:50 Uhr
Zitat von @Franz-Josef-II:

Zitat von @Nebellicht:
Wer keine Tatsachen sehen kann ohne eigene Schlüsse zu ziehen, kann keine Ruhe haben !

Es werden genug Schlüsse über Dich gezogen werden 🤣 Mach Dir da nur keine Sorgen 😂


das liest sich ja wie eine Drohung. nicht nett.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.04.2021 um 16:01 Uhr
Zitat von @Nebellicht:
das liest sich ja wie eine Drohung. nicht nett.


Ähhhh??? Geht's noch? Kannst Du mir das mit der "Drohung" bitte erklären?

Ein jeder, der hier mitliest, macht sich Gedanken was will mir derjenige sagen. Was will er ausdrücken und der Welt mitteilen? Somit beurteilt jeder den Verfasser der Zeilen, die er liest ..... und da ist es völlig egal ob der Franz Josef oder Nebellicht oder Visucius oder Archeon oder Wiesi200 oder oder oder ...... der Verfasser war. Wenn Du nicht beurteilt bzw geschlußfolgert werden willst, gibts eigentlich nur eine Möglichkeit ..... mir ist das bewußt, Dir offensichtlich nicht. Seltsam, aber so steht es geschrieben.

Also, wo willst Du hier ganz konkret welche "Drohung" erkannt haben? Bitte um Aufklärung, danke.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 23.04.2021, aktualisiert um 16:47 Uhr
Servus liebe Leuts.
Bitte beim eigentlichen Thema bleiben sonst mache ich den Fred hier zeitnah dicht.
Persönliche Belange können jederzeit nicht öffentlich per PN geklärt werden.

Gruß @colinardo (Mod)
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
LÖSUNG 23.04.2021, aktualisiert um 17:42 Uhr
Frühzeitig? Seit mindestens 10 Jahren designed Apple seine eigenen Chips, die auf ARM-Lizenz basieren. Die haben also Erfahrung damit, sich ihre Chips so zu schneidern, dass die für den gewollten Zweck genau passen.

Intel hat spätestens seit 2016 im CPU-Bereich nur Müll geliefert; die CPUs waren heißer als ursprünglich angekündigt. Das hatte Folgen für die Macbooks, ziemlich oft laute Lüfter und weniger Akkulaufzeit. Dazu kommt, dass Intel seit mindestens 2 1/2 Jahren massive Fertigungsprobleme hat, die sie einfach nicht in den Griff bekommen.

Also war es für Apple nur logisch und konsequent, zukünftig auf den energetisch sparsameren ARM-Chip zu setzen. Erfahrung im Design haben sei ja seit langem, und es ist nicht der erste Umstieg auf eine neue CPU-Architektur. Als Nebeneffekte werden die CPUs so sparsamer, die Akkulaufzeit erhöht sich enorm und Apple kann seine Kosten drastisch senken.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.04.2021 um 18:14 Uhr
Mal davon abgesehen betrifft der Chipmangel ja nicht du die genannten Firmen. Audi muss jetzt in einem Werk kurzarbeit machen da die für ihre Autos auch keine Chips mehr bekommen.
Liegt sicher dran das Intel so Schei#e ist und denen die Leute zu Apple abhauen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 26.04.2021 um 10:48 Uhr
Schreiben wir doch.
deine Gedankengänge sind da doch etwas vernebelt.

Das Problem betrifft die kpl. Industrie und Versorgungskette, nicht einzelne Hersteller.

Übrigens Speicherchips bzw. Festplatten werden aktuell von Coinmining Farmen in China wie wild aufgekauft.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
26.04.2021, aktualisiert um 11:43 Uhr
Hallo Wiesi,
ja - es scheint nicht einfach zu sein.
(Zum Nebellicht: Ich versuche nicht die Welt zu erklären - sondern mit Hilfe von dem Forum zu verstehen! Ihr (jeder User) geht von etwas - was auch immer unterschiedlichem - aus = Gerade wieder verallgemeinert, sorry wenn ich Dich damit auch nicht in der Schnittmenge einfange.)
In diesem Post sammeln sich gerade mehrere Nebenthemen zu dem Hauptthema. Ist doch gut so... wenn sich etwas entwickelt. Und nicht jeder hier ist ein Schrifttalent und kann sich Schriftsteller nennen auch darin steckt eine Herausforderung. Aber ist die Anahme denn richtig und die Regel(!!!) Oder gehst Du einfach davon aus, weil es hier oft (=Regel) ist? Ist dem denn wirklich so? Wer ist WIR? Deine Freunde, Deine Forengemeinde - zu der ich nicht gehöre??? Danke.

(Annahme: das der Fragensteller od. Theorieaufwerfer sich nicht richtig ausdrückt oder ausdrücken kann.)

Das ist ähnlich dem: geh Google fragen! (= Regel von Level5 Usern) Aber so hast Du nicht reagiert und verwiesen auf ... sondern etwas beigetragen. Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
26.04.2021, aktualisiert um 19:56 Uhr
Zitat von @Nebellicht:
(Zum Nebellicht: Ich versuche nicht die Welt zu erklären - sondern mit Hilfe von dem Forum zu verstehen!

Das wird Dir ..... und auch sonst niemanden ..... jemals gelingen

Jede(r) denkt in seiner "Schiene". So wie er aufgewachsen ist die jeweiligen Erfahrungen ...... und dann kommt noch die jeweilige Kultur ins Spiel. Ein IT-Admin in China, in Deutschland, in den USA, Rußland ..... und in Afrika haben genau denselben Beruf ...... und eine jeweils andere Meinung.

Laß 10 Menschen eine Brücke anschauen, der LKW-Fahrer schaut anders drauf als der Kapitän und der Sprengstoffmensch der Feuerwehr anders als der Fußgänger ..... und es ist genau diesselbe Brücke.

Nimm die Aussage her:
Zitat von @wiesi200:
Übrigens Speicherchips bzw. Festplatten werden aktuell von Coinmining Farmen in China wie wild aufgekauft.

Solange die Energie wesentlich weniger kostet als die "Coins" wird ..... was produziert? Machst Du jetzt den Strom teurer (wie eigentlich in einen souveränen China?), dann treibst Du auch die Oma in den Ruin. Wenn Du jetzt bei uns alles einseitig verteuerst, dann wirds für den anderen billiger. Der Bürger verdient ja nicht mehr.

Es gibt unterschiedliche Interessen, die sich auch ändern, je nach "aktuellen Machthaber" ...... und schenken tut Dir niemand etwas, man zahlt IMMER, egal auf welche Weise. Die Frage ist nur, ob mir das Gebotene den Preis wert ist ..... und hinterfrage auch immer das Interesse des Anbieters ...... ein Donald T. kann Unterschriften für nichtig erklären, Verträge einseitig kündigen und (gewaltigen) Druck auf ausländische Firmen ausüben ...... versuch das als ...... Regierungschef von Malta.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
27.04.2021 um 07:41 Uhr
Hallo Du,
ich habe Deinen Beitrag nicht gelesen noch nicht einmal überflogen.
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
27.04.2021 um 08:04 Uhr
Zitat von @Nebellicht:

Hallo Du,
ich habe Deinen Beitrag nicht gelesen noch nicht einmal überflogen.
Ah ja und was möchtest du jetzt mit dieser Aussage bezwecken?
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
27.04.2021 um 08:25 Uhr
Zitat von @Nebellicht:

Hallo Du,
ich habe Deinen Beitrag nicht gelesen noch nicht einmal überflogen.
Ja, wie man so hört, ein häufigeres Problem in einer angeblichen "Konsensgesellschaft"!

D.h. für den Thread allerdings: Du verbreitest hier unnötig heiße Luft. Im übertragenen Sinne ... und bzgl. der Klimabelastung der IT auch in realer Hinsicht.

Danke für nix
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
27.04.2021 um 09:11 Uhr
Zitat von @Nebellicht:

Hallo Du,
ich habe Deinen Beitrag nicht gelesen noch nicht einmal überflogen.


Paßt schon, es genügt vollkommen, wenn ihn andere lesen 😊
Bitte warten ..
Mitglied: HansDampf06
LÖSUNG 27.04.2021 um 10:52 Uhr
Zitat von @colinardo:

Bitte beim eigentlichen Thema bleiben sonst mache ich den Fred hier zeitnah dicht.
Persönliche Belange können jederzeit nicht öffentlich per PN geklärt werden.

Besten Dank für diesen berechtigten Ordnungsgong! Die (zuvor) ins Persönliche abgleitenden und wohl auch als herabsetzend zu bezeichnenden Kommentare stehen nämlich keinem der daran Beteiligten gut zu Gesicht, es ist eher Kindergeburtstag.

In sachlicher Hinsicht will ich eine vom TO aufgeworfene Frage:

Zitat von @Nebellicht:

Kann es vllt. sein, das Wissen abgewandert ist?

aufgreifen und mit einem ganz klaren JA beantworten. Die (absolute) Kurzbegründung: Wer Jahrzehnte lang sein Land deindustrialisiert und die Fachkräftebasis schleift, darf sich nicht wundern.

Viele Grüße
HansDampf06
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
27.04.2021, aktualisiert um 19:48 Uhr
MacBook Pro 2021 voraus: Apple-Chip M2 geht angeblich in Produktion
Tolle Neuigkeiten !!! Also... Thema... Apple produziert am laufenden Band... (Eigenartig oder Merkwürdig ... Eine Art von Apple Neuigkeiten zu produzieren... INTEL irgendwieeeee schnaaaarch nicht - oder???)


p.s.: gebt der Vielfalt eine Chance... seid nicht so verbissen oder festgefahren.
ESC 22.Mai 2021
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
28.04.2021 um 04:16 Uhr
Apple produziert rein garnicht's sondern lässt das von Auftragsfertigern machen, die auch u. A. die Chips für deine PS5 machen und eh schon hoffnungslos überlastet sind. Die Meldung sagt nur aus das sie nen neuen Prozessor haben und nicht wie's mit der Versorgung aussieht.

Nur Intel hat seine eigene Chipproduktion.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
28.04.2021 um 07:33 Uhr
Zitat von @wiesi200:
Nur Intel hat seine eigene Chipproduktion.

Wenn man eine Meinung hat, sind Fakten ..... unerwünscht. Bitte zu berücksichtigen.
😂
Bitte warten ..
Der Kommentar von Visucius wurde vom Moderator colinardo am 28.04.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von wiesi200 wurde vom Moderator colinardo am 28.04.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Visucius wurde vom Moderator colinardo am 28.04.21 ausgeblendet!
Mitglied: Visucius
28.04.2021 um 10:12 Uhr
ja, vor 2 Jahren (wurde diskutiert)
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.04.2021, aktualisiert um 10:23 Uhr
Auch wenn Du sonst keine Probleme glaubst zu haben. Solltest Du Dich nicht zu sehr in das Thema reinsteigern! ;-) face-wink

Intel hat 80% Marktanteil
http://www.3dcenter.org/news/die-prozessoren-marktanteile-im-vierten-qu ...
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021 um 10:23 Uhr
Zitat von @Visucius:

Auch wenn Du sonst keine Probleme glaubst zu haben. Solltest Du Dich nicht zu sehr in das Thema reinsteigern! ;-) face-wink

Intel hat 80% Marktanteil
http://www.3dcenter.org/news/die-prozessoren-marktanteile-im-vierten-qu ...


Ja, Tendenz fallend. Darum gehts doch!
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.04.2021 um 10:23 Uhr
Was wird das?! Verlinkst Du jetzt alle Deine Google-Suchergebnisse kommentarlos hier ins Forum?!
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021, aktualisiert um 10:25 Uhr
Ich recherchiere... zum Thema und untermauer die Theorie am Anfang.
verstehst? Bist Du noch im Thema?
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.04.2021, aktualisiert um 10:27 Uhr
Ach Gottchen.
Ja, die Marktanteile fallen (ein wenig)?! Das heißt noch nicht mal, dass sie weniger verdienen!

Lass Dir von einem MacNutzer (seit 25 Jahren) sagen ... das heißt erstmal gar nix. Es gibt Leute, die warten immer noch auf den Untergang von MS ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
28.04.2021 um 10:26 Uhr
Übrigens: AMD hatte früher eine eigene Chipproduktion, z.B. in Dresden. Nur irgendwann entschied sich AMD, dass es für die Auslastung solcher teuren Fabriken besser ist, ein fabless Chipfertiger zu sein. Aus den AMD-Fabriken wurde dann die Firma Global Foundries.

Der weltweit bedeutendste Lieferant für die in den Fabriken benötigte Photolithographie ist übrigens eine niederländische Firma, die nur Insider kennen: ASML.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021 um 10:28 Uhr
Zitat von @Visucius:

Ach Gottchen.
Ja, die Marktanteile fallen (ein wenig)?! Das heißt noch nicht mal, dass sie weniger verdienen!

Lass Dir von einem MacNutzer (seit 25 Jahren) sagen ... das heißt erstmal gar nix.

Das sind Marktanteile bis Ende 2020 von den in Desktops verbauter x86 Architektur.
(Du mußt genauer schauen.)
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.04.2021, aktualisiert um 10:35 Uhr
Zitat von @Nebellicht:

Das sind Marktanteile bis Ende 2020 von den in Desktops verbauter x86 Architektur.
(Du mußt genauer schauen.)
Soso, muss ich das?! Dann blätter mal ne halbe Seite tiefer! De...

Und nur noch nen Tipp von mir: Das dürften die Marktanteil der Neuverkäufe sein! Kannst Dir ja mal überlegen, wie das dann im gesamten IT-Bestand weltweit so aussieht ...

Nicht falsch verstehen. Ich würde aktuell auch eher nen AMD kaufen. Nur finde diesen Alarmismus-Verschwörungs-Zirkus den Du hier aus Langeweile(?) aufführst für völlig überzogen.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021, aktualisiert um 10:38 Uhr
...
Und nur noch nen Tipp von mir: Das dürften die Marktanteil der Neuverkäufe sein! Kannst Dir ja mal überlegen, wie das dann im gesamten IT-Bestand weltweit so aussieht ...

...
x86er? Momentan gilts in Neurechnern doch eher ums Einbauen von >4GB?
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.04.2021, aktualisiert um 10:42 Uhr
Zitat von @Nebellicht:
x86er? Momentan gilts in Neurechnern doch eher ums Einbauen von >4GB?

OMG!
Dann wünsche ich Dir noch viel Erfolg bei Deiner Suche nach ....

Du machst das schon :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021 um 11:04 Uhr
Also Fazit: Durch Intels ewigem hin und her in der Strategie... kommts zu Verzögerungen.
d.h. also das Management sorgt fürs Abwandern vom Wissen (wie so eigentlich immer!).

Falls ich falsche Schlüsse gezogen haben sollte aus dem mir hier Vorliegendem, dann bitte eine neue Indizienkette mit Deinem Fazit.
cool.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
28.04.2021, aktualisiert um 12:10 Uhr
Wie kommst du immer wieder auf abwandern von Wissen, bzw. Das hin und her von Unternehmensstrategie.

Dadurch das Intel Marktführer und keine Konkurrenz hatte sind die einfach bequem geworden. Warum sich anstrengen wenn's nicht sein muss. Die Konkurrenz hat sich hingegen Mühe gegeben und aufgeholt.

Zudem hat Intel versucht die bestehende Fertigungstechnik zu verbessern und nicht auf neue Ansätze gesetzt. Der Plan ist so nicht aufgegangen und hat die auch viel Zeit und Geld gekostet das in den Griff zu bekommen.

Und Apple hat schlicht und ergreifend den riesen Vorteil das die ein geschlossenes Ökosystem haben, und auf nichts und niemand Rücksicht nehmen müssen. Somit ist dort eine Umstellung sehr einfach. Microsoft ist hingegen mit WindowsRT gnadenlos gescheitert weil die Leute die völlige Kompatibilität wollten. Da müssen ja noch Programme aus DOS Zeiten laufen damit niemand "zeter und mordio" schreit.

Hat aber alles überhaupt nix mit den Engpässen in der Halbleiterbranche zu tun
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021, aktualisiert um 12:49 Uhr
Zitat von @wiesi200:

Wie kommst du immer wieder auf abwandern von Wissen, bzw. Das hin und her von Unternehmensstrategie.

siehe die Quellen und Wortmeldungen.

Dadurch das Intel Marktführer und keine Konkurrenz hatte sind die einfach bequem geworden. Warum sich anstrengen wenn's nicht sein muss. Die Konkurrenz hat sich hingegen Mühe gegeben und aufgeholt.

ja, darum ist es ja so traurig.

Zudem hat Intel versucht die bestehende Fertigungstechnik zu verbessern und nicht auf neue Ansätze gesetzt. Der Plan ist so nicht aufgegangen und hat die auch viel Zeit und Geld gekostet das in den Griff zu bekommen.

hmm, nach Asien auslagern - nennst Du also auch ein Verbessern!

Und Apple hat schlicht und ergreifend den riesen Vorteil das die ein geschlossenes Ökosystem haben, und auf nichts und niemand Rücksicht nehmen müssen. Somit ist dort eine Umstellung sehr einfach. Microsoft ist hingegen mit WindowsRT gnadenlos gescheitert weil die Leute die völlige Kompatibilität wollten. Da müssen ja noch Programme aus DOS Zeiten laufen damit niemand "zeter und mordio" schreit.

Was hat das denn jetzt mit dem BS zu tun?

Hat aber alles überhaupt nix mit den Engpässen in der Halbleiterbranche zu tun
(IRONIE ON) "Hat ja so gar nichts mit der Halbleiterbranche zu tun" (IRONIE OFF)

by the way: erklärs' doch mal nicht mit dem allg. so Angenommenem. Wie da oben von mir als Bitte vorgegeben. (Bin ja hier der TO)
Bitte warten ..
Mitglied: HansDampf06
28.04.2021 um 12:51 Uhr
Zitat von @wiesi200:

Wie kommst du immer wieder auf abwandern von Wissen, bzw.

Es bedarf schon eines differenzierten Blicks.

Intel hat dadurch, dass sie sowohl die Chips designen als auch diese fertigen, ein Rundumwissen. Indes muss sich Apple als Fabless-Chip-Designer nicht mit den technologischen Fragen rund um die Fertigung der designten Chips befassten. Sicherlich wird es zwischen Design und Fertigung gewisse Rückkopplungen geben müssen, aber grundsätzlich wird die Fertigung als solche für Apple belanglos sein. Apple entwirft irgendeinen Chip und der Auftragsfertiger kümmert sich um die Produktion. Diese Aufteilung im gesamten Halbleiterbereich ist ein Prozess, der bereits Mitte der 1990er Jahre kräftig an Fahrt aufgenommen hat. Ein solcher Prozess führt selbstredend zu einer Aufteilung des Wissens. In dem Moment, wo Intel die Fertigung seiner Premium-Chips an Dritte überträgt, wird über kurz oder lang das Fertigungswissen innerhalb von Intel verloren gehen, wenn Intel nicht dennoch ernsthaft am Ball bleibt. Immerhin liegen in der Fertigungsfähigkeit von Chips schlüsseltechnologische Aspekte, die ein besonderes Wissen erfordern.

Hervorzuheben hierbei ist, dass die Fertigungsbreite (x nm) mit der weiteren Verkleinerung einen immer höheren Kapitaleinsatz in allen drei Ebenen erfordert. Das geht selbstredend mit einem entsprechenden Forschungs- und Entwicklungsaufwand und der dafür erforderlichen Spezialisierung einher. Schon dieser Kapitaleinsatz zwingt nach den Gesetzmäßigkeiten des kapitalistischen Wirtschaftens dazu, das Fertigungswisssen "ziehen" zu lassen (siehe AMD) oder sich dieses Wissens erst gar nicht zu bemächtigen (siehe Apple).

Sollten in Oregon in Zukunft keine Premium-Chips mehr hergestellt werden, wird sich das zugleich in den verbundenen Wissenschafts- und Wirtschaftsbereich fundamental auswirken. Was das am Ende für die Region bedeuten wird, kann sich jeder selbst bildhaft ausmalen.

Insgesamt wäre ich nicht überrascht, wenn Intel im Eindruck des bestehenden harten Wettbewerbs in der Zukunft den Weg zum reinen Chip-Designer einschlägt.

Viele Grüße
HansDampf06
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
28.04.2021 um 13:05 Uhr
Mein Pocorn ist alles, jetzt muss ich mitschreiben :-D face-big-smile

Zitat von @Nebellicht:
Zitat von @wiesi200:
Und Apple hat schlicht und ergreifend den riesen Vorteil das die ein geschlossenes Ökosystem haben, und auf nichts und niemand Rücksicht nehmen müssen. Somit ist dort eine Umstellung sehr einfach. Microsoft ist hingegen mit WindowsRT gnadenlos gescheitert weil die Leute die völlige Kompatibilität wollten. Da müssen ja noch Programme aus DOS Zeiten laufen damit niemand "zeter und mordio" schreit.

Was hat das denn jetzt mit dem BS zu tun?
Die "Marktmacht" von Prozessorherstellern hat mit Betriebssystemen sehr viel zu tun.
Nehemn wir mal IBMs Power-CPU, welche von wenige Jahren ja an die OpenPower Foundation überführt wurde.
Längst nicht so verbreitet wie die Intel/ AMD-CPUs, wenngleich diese CPUs wesentlich besser für Server-Infrastrukturen sind.
Warum haben die keinen sehr großen Marktanteil: bis vor wenigen Jahren lief darauf nur IBM-Betriebssystem: AIX, OS400 welches durch die iSeries/ System z / etc. vertreten wurde. Das erklärt die hohe Leistungsfähigkeit: IBM konnte Prozessor und OS aufeinander abstimmen und musste, wie Apple jüngst, keine Rücksicht auf andere OS-Entwickler nehmen. Das führt dann natürlich dazu, dass die Kundenzielgruppe sehr überschau bar war/ ist. Mit Übergabe an die OpenPower-Foundation gesellte sich als kompatibles Produkt nun noch SLES hinzu. Letztendlich ein strategischer Schritt, da die OS400-Kunden langsam weg sterben (im wahrsten Sinne), man aber mit SLES neue Kunden gewinnen kann.
Und da Apple wieder zurück zu Nicht-Intel-CPUs geht, müssen die nicht auf einen Hersteller zurückgreifen, der CPUs für einen Vielzahl an OS-Herstellern bereitstellen muss.
Google macht es mit Android im übrigen genauso -> QUALCOMM-CPUs. Weniger Befehlssätze die der CPU-Hersteller bereitstellen muss, dafür effizientere CPUs, was dem OS zugute kommt.

Dass CPU-Hersteller (oder auch jene anderer Branchen) Marktanteile verlieren hat immer mit sehr vielen verschiedenen Faktoren zu tun.
Das kann direkt mit der nicht mithaltenden Produktion zusammenhängen, es kann aber auch sein, dass der Marktbegleiter günstiger fertigt (vielleicht sogar billiger, was je nach Einsatzzweck aber OK ist) oder aber der Hersteller hat Bockmist gebaut und es sich durch irgendeine Aktion mit seinen Aktionären verdorben und nun weniger Mengen abgenommen werden. Der Hersteller könnte zwar noch auf 100% fertigen, hat aber nur Nachfragen für 50%

Und dann gibt es da noch "höhere Gewalt". Naturkatastrophen legen Produktionen lahm. Und da ist es egal, wo der Hersteller ansässig ist. In Küstennähe -> Hochwasser. In Bergregionen -> Felsstürze. Im Gebiet von sich angrenzenden Kontinentalplatten -> Erdbeben. Ein Nachbar, der mit der Kernspaltung arbeitet -> Fukushima.
Da kann ich als Hersteller noch so innovativ, effizient und "geil" sein -> Am Ende war es etwas unkontrollierbares, was mich geschwächt hat.


Die Erreichung und Aufrechterhaltung von Marktanteilen ist, wie du siehst, sehr komplex und spielt zweifelsfrei im Bereich der BWL und VWL.

Und es wird immer Fasen geben, in denen die Marktmacht steigt und auch mal wieder fällt.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
28.04.2021 um 13:31 Uhr
Zitat von @em-pie:

Mein Pocorn ist alles, jetzt muss ich mitschreiben :-D face-big-smile


Du meinst 'alle'. Sehr lustig! Hahaha. Das nächste mal bitte früher einsteigen, die "Jungs" sind mir zu "klebrig".

Die "Marktmacht" von Prozessorherstellern hat mit Betriebssystemen sehr viel zu tun.

Jaja. Du, Bitte frühzeitiger mal mit Deinem Wissen glänzen und unterstützen. Obwohl... k.A. bin froh. Ich habe ja fertig!
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
30.04.2021 um 11:49 Uhr
Jetzt rotze ich auch einen Link hinein ;-) face-wink

IPads und Macs
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
03.05.2021 um 13:43 Uhr
Der Intel Chef wurde interviewt.

Intel überarbeitet einige seiner Fabriken, um die Produktion zu steigern und den Chipmangel in der Autoindustrie zu beheben.
Das erklärte Gelsinger in dem am Sonntag Abend ausgestrahlten Interview.

TSMC gibt sich optimistischer

Laut Intel-Chef wird der Chipmangel noch Jahre anhalten
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
03.05.2021, aktualisiert um 21:52 Uhr
"Jetzt rotze ich auch einen Link hinein "

Naja, wieder logisch. Apple hat ja auch nicht x Fertigungsstraßen zur Verfügung.
LOL
Da Apple jetzt den M2 produziert wird wohl die M1 Produktion nicht ausgebaut werden (das ist seine Aussage)
obwohl jetzt mehrere Produkte außer dem iMac Air den M1 tragen werden (wie das iPad Pro und die Macs 24").

Ist das eine logische Konsequenz... aber hat nix mit dem Versorgungsenpass Chips zu tun.

("Fritz von und zu" Du hättest Dein Schnupftuch nehmen können, dass soll heißen es wäre nicht nötig gewesen wiederum Deinen Kommentar zu lesen.)

Zudem teilt (s.o. Link geposteter Link) TSMC der Hersteller der Apple ARMs mit, dass er alles optimistischer sieht als INTEL... die kennen ja auch nur ihr Desaster.

Und nochn Hinweis:
Hilfe von Mobileye und Nvidia - VW entwickelt Computerchips künftig selbst
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
07.05.2021, aktualisiert um 09:52 Uhr
Weitere Entwicklung, Schlagzeilen produziert IBM: Modernste Transistoren: IBM erprobt 2-Nanometer-Chips
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
07.05.2021 um 09:57 Uhr
Bis zur Serienfertigung von 2-nm-Chips werden noch mehrere Jahre vergehen.
🤣


Ja, die Welt dreht sich weiter, wir bleiben (GottSeiDank) nicht stehen.
Quantencomputer, beamen ...... irgendwann kommt es.
Bitte warten ..
Mitglied: Nebellicht
07.05.2021, aktualisiert um 13:55 Uhr
zum Link:
Weitere Entwicklung, Schlagzeilen produziert IBM: Modernste Transistoren: IBM erprobt 2-Nanometer-Chips

sei folgendes ergänzt:
Es könnte sein, dass sich andere Hersteller (IBM) positionieren um an die Förderungen der USA zu kommen. Die USA will diese Industrie zurückholen und pumpt gerade Geld in diese Industrie.

Habe mal gesucht und folgendes gefunden:
Es geht gerade heiß her... merkt man auch an diesem Artikel von heise.de (Und Intel kommt auch hier eher 'angeschlagen' rüber.)
Chipmangel: Biden bringt die Halbleiterindustrie zusammen und erhöht Förderungen
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
07.05.2021 um 14:35 Uhr
Und ich verstehe immer noch nicht auf als du jetzt konkret raus willst.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
07.05.2021 um 17:55 Uhr
Zitat von @wiesi200:
Und ich verstehe immer noch nicht auf als du jetzt konkret raus willst.

Er will "die Welt retten" und will dies mit Technologien tun, die erst in der "Erforschungsphase" sind. Es ist durchaus möglich und auch wahrscheinlich, daß der Großteil in mittlerer Zukunft (5 bis 15 Jahren) serienreif sein wird. Nur wir leben im heute (= 2021) und nicht 2030 oder 40.

Im Film geht's ja auch mit einem Fingerschnippen , ist halt nicht real, Wayne und so 😊
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Aqui - Wir möchten den Hasen zurück
NixVerstehenVor 22 StundenAllgemeinOff Topic35 Kommentare

Lieber aqui, ich finde es sehr sehr schade, das du dich hier so überraschend abgemeldet hast. Ich habe auch von dir sehr viel gelernt ...

Netzwerke
Erfahrungen mit HPE Aruba Switches (Aruba OS)
sixofeightVor 1 TagAllgemeinNetzwerke13 Kommentare

Holla zusammen, Wer von euch setzt Aruba Switches (Aruba OS, ehemals HP ProCurve) ein und wie sind eure Erfahrungen bzw. wie zufrieden seid ihr ...

Webentwicklung
Webdesigner ist verschwunden
Janno100Vor 1 TagFrageWebentwicklung4 Kommentare

Hallo zusammen Kunde hat einen Webdesigner der die Domain des Kunden vor einigen Jahren einfach unter seinen eigenen Name weiter geführt hat. Diese haben ...

Exchange Server
Exchange weist Mails ohne Log Eintrag ab
Mr.RobotVor 13 StundenFrageExchange Server16 Kommentare

Guten Morgen, wir haben seit letzter Woche ein ganz spannendes "Problem" oder sollte ich eher Phänomen sagen? Wir haben eine Tochtergesellschaft die allerdings IT-Technisch ...

Windows 10
Was ist zu wenig
ukulele-7Vor 8 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo, ich suche nach einer Quelle um Windows 10 Pro OEM Lizenzen zu beziehen, gerne auch erstmal ein paar als Testkauf. Nun ist das ...

Windows Server
Server clonen
oGutITVor 1 TagFrageWindows Server5 Kommentare

Hallo ich habe einen alten HP Server Gen8 und möchte diese auf einen HP Microserver Gen8 klonen. Auf dem HP Server ist 2W12KR2 am ...

Netzwerke
2 fritzen mit unterschiedlichen subnetzen einrichten
gelöst alpi972Vor 1 TagFrageNetzwerke7 Kommentare

Hallo, hoffe ich habs unters richtige thema gesetzt, ich habe 2 fritzboxen (eine 7490 als DSL Modem und eine 7430 als Brige), und will ...

Router & Routing
Windows Netzwerklaufwerke durch kaskadiertes Netzwerk nicht ansprechbar
TomAustriaVor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Hallo, wir hatten bisher nur ein "einfaches" Netzwerk und möchten dieses nun in getrennte Netzwerksegmente aufteilen: Das Netz 192.168.2.x haben wir beim AX1500 an ...