mos6581
Goto Top

PoE Überwachungskameras für den Außenbereich

Moin Kollegen,

ein Bekannter kam auf mich zu mit der Bitte, ihm doch Überwachungskameras an sein Haus zu schrauben. In der Vergangenheit hatte ich ein paar Objekte mit Allnet IP-Kameras ausgestattet, wobei dort immer ein Go1984 als aufzeichnende Softwarelösung mitlief. Mittlerweile bin ich aus der Thematik allerdings komplett raus und habe auch keinen wirklichen Überblick, was man guten Gewissens kaufen kann. Separate Software als Aufzeichnungslösung ist in diesem Fall eher nicht gewünscht, die Kameras sollten auf ein vorhandenes NAS aufzeichnen, bei Bewegungserkennung eine E-Mail mit einer kurzen Videosequenz senden und per App von unterwegs ansehbar sein. Die Kameras sollten per PoE versorgt werden können. Pan/Tilt wird nicht unbedingt gebraucht.

Habt ihr konkrete Tipps für brauchbare Kameras im mittleren Preissegment (unter Mobotix und über dem ganzen bösen Chinaschrott)?

Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Kameras per FTP/SMB auf ein NAS schreiben können und E-Mails verschicken. Für's iPhone gibt's ja vorhandene Apps, mit denen man sich das Bild live ansehen kann.

Danke für eure Tipps!
lG MOS

Content-Key: 394048

Url: https://administrator.de/contentid/394048

Printed on: May 23, 2024 at 12:05 o'clock

Member: ashnod
ashnod Nov 28, 2018 at 12:39:55 (UTC)
Goto Top
Moin

für den eher privaten Bereich habe ich recht gute Erfahrungen mit Kameras von Reolink gemacht ...

laufen recht problemlos und anstandslos.

VG
Member: MOS6581
MOS6581 Nov 28, 2018 updated at 12:54:09 (UTC)
Goto Top
Über die bin ich auch schon gestolpert, Danke für den Tipp! Haben die eine Bewegungserkennung?

lG MOS

Edit: die RLC-511 hat laut Datenblatt Bewegungserkennung. Bin am überlegen, ob ich da einfach mal eine zum Testen bestelle
Member: ashnod
ashnod Nov 28, 2018 updated at 13:01:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MOS6581:
Über die bin ich auch schon gestolpert, Danke für den Tipp! Haben die eine Bewegungserkennung?

Die Modelle die ich kenne > Ja ... auch mit guter Maskierung von Bereichen die ausgeschlossen werden sollen.

War zwar von dir nicht gewünscht aber ein nice-to-have auch bestückbar mit SD-Karten zur Aufnahme.

Edit: Fällt mir grade so ein ... bezieht sich auf die Anbindung mit Kabel ... via Wifi in überladener Umgebung sind die eher schlecht und nicht alle Modelle bieten PoE ... das wären Merkmale die evtl. noch wichtig sind.
Member: MOS6581
MOS6581 Nov 28, 2018 at 17:15:51 (UTC)
Goto Top
Super! Wie gesagt, da ein NAS vorhanden ist, können die Daten da bequem drauf abgelegt werden. Wifi ist mir aufgrund der Störanfälligkeit zu blöd, habe schon abgeklärt, dass der Elektriker zu jeder Kamera ein Netzwerkkabel zieht face-smile Stromversorgung dann auch über PoE, Steckernetzteile im Außenbereich sind mir immer suspekt face-smile

lG MOS
Member: maretz
maretz Nov 28, 2018 at 19:52:01 (UTC)
Goto Top
Ich nutze hier gerne Instar-Kamaras (zusammen mitm Synology-Nas - das unterstützt die direkt). Die machen auch recht akzeptable Nachtsicht-Aufnahmen und können sowohl ftp abspeichern als auch nativ emails versenden. Ich versende allerdings nur Bilder und keine Videos - denn wenn jemand einbricht möchte ich ja das es schnell raus aus der Bude ist und nicht noch die Gelegenheit geben das man den router aus der wand reissen kann wenn mans früh genug bemerkt.
Member: areanod
areanod Nov 28, 2018 updated at 20:49:15 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Hab mir letztes eine Reolink RLC-420 für den Privatbereich über Amazon gekauft, weil ebenfalls null Ahnung. face-smile
Hab für knapp 60€ eine Indoor-Kamera mit Infrarotbeleuchtung bekommen, wobei der Datenstream auch via RTP von anderen Softwaren aufgenommen werden kann.

Was mir bei der Kamera aufgefallen ist, mir aber für meinen Gebrauch relativ egal ist: Das Delay zwischen Aufnahme und Anzeige liegt knapp einer Sekunde. Reicht gerade dafür aus, dass man sein eigenes Gesicht nicht sehen kann wenn man zuerst ins Objektiv und dann runter ins Handy guckt.

Was mir bei der Kamera negativ aufgefallen ist: die Audioqualität ist eher mäßig bis schlecht. Ich persönlich hab mich jetzt , speziell aufgrund des Preises und des guten restlichen Gefallens, damit arrangiert, wenn Audiowiedergabe jedoch Priorität hat: Finger weg davon!

Montage war auch recht angenehm, hatte sogar eine eigene Bohrschablone dabei, damit man nicht mit dem Rahmen an der Wand herumfrimmeln muss!

lG
Areanod

Edit: Ich weiß natürlich, dass nach einer Outdoor Kamera gefragt worden ist, wollte aber meine Eindrücke vom Hersteller Reolink kundtun face-smile
Member: ashnod
ashnod Nov 29, 2018 at 07:02:26 (UTC)
Goto Top
Moin ...

Zitat von @areanod:
Was mir bei der Kamera aufgefallen ist, mir aber für meinen Gebrauch relativ egal ist: Das Delay zwischen Aufnahme und Anzeige liegt knapp einer Sekunde. Reicht gerade dafür aus, dass man sein eigenes Gesicht nicht sehen kann wenn man zuerst ins Objektiv und dann runter ins Handy guckt.

Ein Delay ist durchaus üblich und hängt auch von anderen Faktoren ab. In der Regel kompensiert sich das auf der Software die aufnimmt mit einer gewissen Vor und Nachlaufzeit (Bewegungserkennung)

Ein 100%iges Livebild gibt es nichtmal bei vermeintlich höherwertigen Herstellern.

Preis-Leistungsverhältnis finde ich halt stimmig, wenn keine relevante Anforderungen gestellt werden.

Audio kann ich nicht beurteilen, weil hier kein Bedarf bestand.

VG