looser27
Goto Top

Wireless HDMI für Konferenzraum

Guten Morgen,

ich bin auf der Suche nach einer möglichst eleganten Lösung für Wireless HDMI. Das derzeit verbaute Kabel scheint einen Defekt zu haben und die GL möchte nun auf Wireless wechseln.

Als Monitor kommt ein Full-HD-TV zum Einsatz.
Der Anspruch der GL an die Optik ist hier schon recht hoch.

Was habt ihr so im Einsatz, was zuverlässig für einen Konferenzraum (bis 10m) funktioniert und chic ausschaut?

Gruß

Looser

P.S.: Die Suche hier habe ich bereits bemüht, jedoch sind die Topics hier alle recht alt sind.

Content-Key: 4064281697

Url: https://administrator.de/contentid/4064281697

Printed on: December 4, 2022 at 20:12 o'clock

Member: ukulele-7
ukulele-7 Sep 26, 2022 updated at 08:45:34 (UTC)
Goto Top
Miracast für Android und Windows, Airplay für iOS. Beides im TV integriert.

Definiere hoher Anspruch bitte etwas genauer. Bildqualität? Auflösung? HDR?

PS: Bei Airplay müssen wir manchmal Tablets neu starten, aber an sich läuft es.
Member: em-pie
em-pie Sep 26, 2022 updated at 08:49:07 (UTC)
Goto Top
Moin,

definiere mal "Wireless".

  1. Ihr könnte ja Microsoft Wireless Display Adapter direkt vom Endgerät auf den Stick zugreifen (Windows + K), und den am Beamer "verstecken". Ihr müsst nur eine Spannungsquelle am TV/ Beamer (o. Ä.) haben, die den ausreichend mit Strom versorgt - am besten auch nur dann, wenn der TV/ Beamer an ist.
  2. Manche FlatScreen-Hersteller bieten ebenfalls direkt ein System an, auf das man per Miracast-Protokoll vom Endgerät aus zugreifen kann, bei iiyama z.B. der hier, Erfahrung haben wir damit aber (bislang) nicht sammeln können.
  3. wenn ihr OS-Neutral agieren wollt (iPhone/ iPad mal ausgenommen), wäre
    1. ClickShare oder
    2. Optoma WHD200 eine Möglichkeit.

Wobei wir das OPTOMA-Teil gerade entsorgen. Die Kombination Surface Dock (Version 1) und ein iiyama Flatscreen irgendwie nicht stabil laufen wollen. Mit 'nem 24" Acer Screen und 'nem Igel lief es wieder sehr stabil.
Deshalb ersetzen wir den OPTOMA gerade gegen ein 15m HDMI-Kabel, ergänzt um einen kleinen Verstärker.


Edit: Prüfe mal, ob es den hier noch gibt...

Edit2: https://www.karp-shop.de/legamaster-7-863220-cast-empfaenger-airserver-c ...
Member: Looser27
Looser27 Sep 26, 2022 at 09:16:46 (UTC)
Goto Top
@em-pie

Elegante Lösung mit dem Legamaster2. Jetzt muss ich nur noch sehen, wie ich das Teil unsichtbar verbaut bekäme.....hier geht Optik über Funktion.... face-wink
Member: em-pie
em-pie Sep 26, 2022 at 09:17:47 (UTC)
Goto Top
der sollte hinter den Screen passen (je nach Wandhalterung)
Member: ukulele-7
ukulele-7 Sep 26, 2022 at 10:29:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:

Edit: Prüfe mal, ob es den hier noch gibt...
In dem Bild von Legmaster baumelt das Netzteil frei in der Luft unter dem Screen, sehr elegant face-smile
Member: em-pie
em-pie Sep 26, 2022 updated at 10:33:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ukulele-7:

Zitat von @em-pie:

Edit: Prüfe mal, ob es den hier noch gibt...
In dem Bild von Legmaster baumelt das Netzteil frei in der Luft unter dem Screen, sehr elegant face-smile

Die Maueranker, die man auch als Netzteilhalterung zweckentfremden kann, hatten zu lange Lieferzeiten. Da hat sich das Marketing gedacht "Ach, da achtet eh keiner drauf" face-big-smile
Member: ukulele-7
ukulele-7 Sep 26, 2022 at 10:46:35 (UTC)
Goto Top
Vermutlich war die Vorgabe das Produkt gleichzeitig sichtbar und unsichtbar zu machen face-smile
Member: em-pie
em-pie Sep 26, 2022 updated at 10:57:10 (UTC)
Goto Top
Der AirServer 2 von Legamaster ist, wie ich gerade sah, ein Zukaufprodukt.
Eigentlich gibt es den hier: https://www.airserver.com/airserver-connect-2

Edit: Wenn euer Screen ein OPS-Slot hat: https://www.concept.biz/p/airserver-connect
Member: pantox
pantox Sep 26, 2022 at 21:11:12 (UTC)
Goto Top
Hallo,

vergiss Miracast, das ist unzuverlässige unausgereifte Technik und wird wohl deshalb auch nur in Consumergeräte eingebaut. Ich jedenfalls hatte meinen Spaß mit Samsung Fernsehern und Dell-Laptops.

Wenn das Präsentationsgerät immer mal wechselt und oder auch mal zwei Geräte gleichzeitig zum Einsatz kommen, schau dir mal BenQ InstaShow an. Das mir einzig bekannte Wireless HDMI Setup, welches ohne zusätzliche Apps und Installationen auskommt. Eine Teststellung konnte bei uns technisch voll überzeugen, leider war die Geschäftsführung noch zu geizig.

Bei unserem Beratungsraum war ein unbekannt langes DVI-Kabel durch Fußboden in die Decke verbaut. Sämtliche Versuche über Adapter, Extender und Verstärker waren erfolglos ein Signal vom Lunchbox-PC an den Beamer zu übertragen. Zumal das Problem mit „schnell mal einen Laptop anschließen“ bei DVI-D auch noch hinzukam.

Letztlich wurde ein HDMI-Netzwerk Extender verbaut und das neben dem HDMI-Kabel liegende Netzwerkkabel verwendet.

Grüße Pantox
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Sep 27, 2022 at 05:13:49 (UTC)
Goto Top
Ich benutze in unseren Räumen das:

https://www.amazon.de/Nedis-VTRA3440BK-Drahtloser-HDMI-Sender-GHz/dp/B07 ...

Mit 3M VHB-Tape am Fernseher fixiert, Kabel dahinter und alles wunderbar.

Funktioniert auf Anhieb mit allem, was man anhängt.

Bin echt zufrieden.
Member: ukulele-7
ukulele-7 Sep 27, 2022 at 06:58:15 (UTC)
Goto Top
Ich weiß das Miracast seine Probleme hatte, das war so ~2011, damals lief es mit einigen Geräten einfach nicht. Mit LG TVs der letzten drei Generationen hatte ich aber bisher noch nie ein Problem, allerdings haben wir auch nur sehr selten fremde Notebooks oder Android dran.
Member: Looser27
Looser27 Sep 27, 2022 updated at 07:54:30 (UTC)
Goto Top
Da wir (noch) einen wilden Mix an Notebook-Herstellern haben, werde ich der GL dann wohl dieses Set nahe legen.

Das ist optisch unsichtbar hinter dem TV und man muss nicht beten, dass der Miracast Empfang funktioniert.

Danke allen für den Input.

Gruß

Looser