jimmmy
Goto Top

Faxe kommen nur teilweise an

Hallo allerseits!

Ich habe ein seltsames Problem, bei welchem ich kein Muster erkennen kann.
Aufgrund eines Problems mit Telekom, muss ich die Faxe per Telekom-App statt direkt am Gerät empfangen. Manche Faxe können jedoch nicht inhaltlich angezeigt werden (kommen wohl auch ohne Inhalt an). Man sieht nur die Nummer und die Tatsache, dass ein Fax ankam. Andere Faxe kommen allerdings durch und können angezeigt und gedruckt werden.

Da ich mich mit Faxen überhaupt nicht auskenne, frage ich mich, woran das liegen könnte. Gibt es beim Faxversand irgendwelche Spezialitäten, an welchen es liegen könnte? Die Faxversender versichern allerdings, dass sie die Faxe stets in gleicher Art ansenden.

Hat jemand eine Idee?

Grüße
Jim

Content-Key: 5638220399

Url: https://administrator.de/contentid/5638220399

Printed on: July 20, 2024 at 07:07 o'clock

Member: cykes
cykes Jan 15, 2024 at 13:05:32 (UTC)
Goto Top
Moin,

Hat jemand eine Idee?

Ja, lass' Dir den Kram per Mail schicken. Beim Faxversand und -empfang über VoIP gibt es so viele Variablen, dass man ihn soweit es geht vermeiden sollte. Der fehlerauslösende Faktor kann beim Absender, Empfänger, einem Carrrier dazwischen oder einer Kombination daraus liegen.

Gruß

cykes
Member: jimmmy
jimmmy Jan 15, 2024 at 13:19:44 (UTC)
Goto Top
Quote from @cykes:

Ja, lass' Dir den Kram per Mail schicken. Beim Faxversand und -empfang über VoIP gibt es so viele Variablen, dass man ihn soweit es geht vermeiden sollte. Der fehlerauslösende Faktor kann beim Absender, Empfänger, einem Carrrier dazwischen oder einer Kombination daraus liegen.

klar, Fax ist eh völlig veraltet, aber manche wollen/können nun mal nicht umstellen, deswegen kann ich es in manchen Fällen gar nicht ändern und bin auf Fax-Empfang angewiesen.
Member: MirkoKR
MirkoKR Jan 15, 2024 updated at 13:28:54 (UTC)
Goto Top
Wenn die Faxübertragung beim Sender oder/und Empfänger über VOIP stattfindet, ...


.. sollte man z.B. mit 9.600 bps statt 14.400 bps und zusätzlich Fehlerkorrektur aktivieren.

Wenn du eine FritzBox hast, kannst du testweise auch diese empfangen lassen (und über Fac4Box auch senden/empfangen) - die FB ist in Sachen Fax optimiert und hat bei mir stets den gewünschten Erfolg gebracht ...

Fax über IP ist immer problematisch!
Member: jimmmy
jimmmy Jan 15, 2024 at 13:29:18 (UTC)
Goto Top
Quote from @MirkoKR:

Wenn die Faxübertragung beim Sender oder/und Empfänger über VOIP stattfindet, ...


.. sollte man z.B. mit 9.600 bps statt 14.400 bps und zusätzlich Fehlerkorrektur aktivieren.


bei mir läufts über VoIP, beim Versender sicher auch (wie so ziemlich bei jedem anderen). Du meinst also den Datenflow beim Versand auf 9600 bps begrenzen, richtig?
Member: MirkoKR
MirkoKR Jan 15, 2024 updated at 13:35:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Quote from @MirkoKR:

Wenn die Faxübertragung beim Sender oder/und Empfänger über VOIP stattfindet, ...


.. sollte man z.B. mit 9.600 bps statt 14.400 bps und zusätzlich Fehlerkorrektur aktivieren.


bei mir läufts über VoIP, beim Versender sicher auch (wie so ziemlich bei jedem anderen). Du meinst also den Datenflow beim Versand auf 9600 bps begrenzen, richtig?

Ja,
Wenn du eine FritzBox hast:

alternativ/additiv kannst du auch die AVM-Softwate Fax4Box nutzen ...

Damit kannst du senden/empfangen vom PC. Nicht irritieren lasen, das diese schon älter ist - wâre nett, wenn AVM da mal ein Wartungsupdate brächte ...

Die FritzBox kann auch selber Fax empfangen und per Mail weiterleiten ..

Die FritzBox ist zudem in Sachen Fax Over VOIP optimiert und läuft bei mir auch mit 14.400 bps meist stabil .
.
Mitglied: 9697748851
9697748851 Jan 15, 2024 updated at 13:46:17 (UTC)
Goto Top
Fax über IP ist immer problematisch!
Nicht immer.
.. sollte man z.B. mit 9.600 bps statt 14.400 bps
Keine Probleme damit.

Aha. Empfange meine Faxe über VoIP (14.400 bps), werden direkt als PDF konvertiert und dem Empfänger als Mail zugestellt.

T38 ftw.

Gruß
Member: TwistedAir
TwistedAir Jan 15, 2024 at 13:43:59 (UTC)
Goto Top
Hallo,

der technische Hintergrund, warum der Fax-Versand seit Einführung von VoIP schwieriger geworden ist, hat @LordGurke in diesem Tutorial beschrieben - und worauf man achten sollte, um den Fax-Transfer zu begünstigen.

Grüße
TA
Member: jimmmy
jimmmy Jan 15, 2024 at 13:48:52 (UTC)
Goto Top
Danke für die Infos! Fritzbox kommt leider nicht in Frage, da ein Dual-Internet oder wie es heißt gebraucht wird (DSL + SIM), deswegen steht da ein Gerät von Telekom. Wer mich mal mit Fax4Box beschäftigen, vielleicht klappts damit besser. Wobei es dann auch an den Versendern liegen könnte, die mit 14.4 versenden.

Werd mich mal durchs Tutorial durchkämpfen :D
Member: NordicMike
NordicMike Jan 15, 2024 at 14:29:48 (UTC)
Goto Top
Wenn du auf der Empfängerseite per Telekom App empfängst, dann nützt dir auch keine Fritzbox, dann hast du das analoge Problem bereits ausgehebelt.

Fehlt nur noch die Seite des Versenders, er oder sie haben das gleiche Problem. Ein Kampf gegen Windmühlen. Manchmal muss man auch nein sagen können. Wir haben aus gerichtlich nachweisbaren Gründen auch lange das Faxgerät verwendet und wollten nicht umstellen. Nachdem es dann eine Weile nicht mehr richtig funktioniert hat, war die Umstellung auf einmal doch kein Problem mehr face-smile
Member: kpunkt
kpunkt Jan 15, 2024 at 14:46:46 (UTC)
Goto Top
Das kann eben fast an allem liegen.
Und ganz vieles davon kannst du selber gar nicht beeinflussen.
Vielleicht ist es schon mal hilfreich, wenn du die nichtfunktionierenden Faxe eingrenzen kannst. SInd das unterschiedliche Absender? Welche Endgeräte an deren Seite werden genutzt?
Wenns bei einem Absender passiert, dann wirst du da fast nix machen können. Denn wenn es mal geht und mal nicht, ist das Problem meistens irgendwo unterwegs.
Ich weiß jetzt aber auch nicht, was diese Telekom-App genau ist und von wo du dort die Faxe abholst. Die "leeren" Faxe sehe ich eher als ein Übermittlungsfehler, der nicht ausgegeben wird.

Und dieses Telekom-Problem steht ja auch noch im Raum.
Member: shadynet
shadynet Jan 15, 2024 at 17:11:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Hallo allerseits!

Ich habe ein seltsames Problem, bei welchem ich kein Muster erkennen kann.
Aufgrund eines Problems mit Telekom, muss ich die Faxe per Telekom-App statt direkt am Gerät empfangen.

Moin,

das wäre welches? Ich hab bisher jedes Fax am T-Anschluss zum fliegen gebracht, wenns nicht defekt war. Also, welches Problem und natürlich auch gern welches Faxgerät und welcher Router.

VG
Member: aqui
aqui Jan 15, 2024 updated at 18:24:40 (UTC)
Goto Top
Da ich mich mit Faxen überhaupt nicht auskenne
Wie immer sehr lesenswert zu der Thematik und danach kennst du dich aus:
Mysterium Fax über VoIP - was man tun kann, damit es besser läuft
Member: jimmmy
jimmmy Jan 15, 2024 at 19:30:45 (UTC)
Goto Top
Quote from @kpunkt:

Vielleicht ist es schon mal hilfreich, wenn du die nichtfunktionierenden Faxe eingrenzen kannst. SInd das unterschiedliche Absender? Welche Endgeräte an deren Seite werden genutzt?

ja, das werde ich die Woche versuchen einzugrenzen. Mal schauen, was da rauskommt.

Und dieses Telekom-Problem steht ja auch noch im Raum.
Da müsste ich mich wieder rantasten, ich weiß gar nicht mehr, woran das lag, aber es hat einfach nicht funktioniert den Fax nach dem Wechsel zu Telekom zum Laufen zu bringen.

Quote from @shadynet:
Ich hab bisher jedes Fax am T-Anschluss zum fliegen gebracht, wenns nicht defekt war. Also, welches Problem und natürlich auch gern welches Faxgerät und welcher Router.


Wenn ich wieder mitte der Woche im Geschäft bin, schreib ich, um was es sich da handelt.
Member: jimmmy
jimmmy Jan 17, 2024 at 22:03:33 (UTC)
Goto Top
Also das Multifunktionsgerät mit dem Fax ist ein Canon ET-5850 und es hängt am Speedport Pro Plus von Telekom (im Speedport ist das Ding als Telefax deklariert).

Ich habe jetzt mal ECM ausgeschaltet und von 14,4T auf 9,6T gedrosselt. Beim Leitungstyp steht PSTN (man könnte noch PBX auswählen), VoIP ist also gar nicht vorhanden. Mehr relevante Einstellungen habe ich da nicht wirklich gefunden.

Mal schauen, ob das die Sache schon besser macht. Einen Muster bei den manchmal inhaltslos ankommenden Faxen konnte ich nicht erkennen. Verschiedene Nummer, manchmal klappts, manchmal nicht. Es liegt sicher auch zusätzlich an den Geräten der Sender.

Den Fax ohne die TelekomApp zum Laufen zu bekommen, lasse ich erstmal. Wenn das Obige keine Besserung bringt, könnte ichs ja nochmal versuchen. Da ich aber nicht viel an den Einstellungen ändern kann, wird das Problem vermutlich kaum zu lösen sein.

Doch einen extra Fax dranhängen, der sicher funktioniert? Gibts da was Günstiges und 100% Funktionierendes?
Member: MirkoKR
MirkoKR Jan 18, 2024 at 02:42:14 (UTC)
Goto Top
Wie beschrieben, sind FritzBoxen in Sachen Fax optimiert - wie Kollege @9697748851 richtig ergänzte "T.38"

Manche Speedport sind verkappte FritzBoxen - müsstest mal im Internet nachsehen ob du die - auf eigenes Risiko - umflashen kannst ...
Member: jimmmy
jimmmy Jan 18, 2024 at 11:25:07 (UTC)
Goto Top
Quote from @MirkoKR:

Wie beschrieben, sind FritzBoxen in Sachen Fax optimiert - wie Kollege @9697748851 richtig ergänzte "T.38"

Manche Speedport sind verkappte FritzBoxen - müsstest mal im Internet nachsehen ob du die - auf eigenes Risiko - umflashen kannst ...

Vielleicht kann Telekom ja auf der eigenen Seite beim Speedport entsprechende Einstellungen zu Faxoptimierung vornehmen (was ich aufgrund des miserablen Kundenservice bezweifle, aber probieren kann man es ja).

Das Problem ist, dass die Fritzbox aufgrund des fehlenden Hybrid-Modus (LTE + DSL) wegfällt. Die Internetanbindung ist so mies, dass auf diesen Modus nicht verzichtet werden kann.

Da es ein geschäftlicher Anschluss ist, würde ich ungerne umflashen. Und ich gehe davon aus, dass dann die Kompatibilität zum Hybrid-Modus dann ebenfalls wegfällt.
Member: MirkoKR
MirkoKR Jan 18, 2024 updated at 11:36:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jimmmy:

Das Problem ist, dass die Fritzbox aufgrund des fehlenden Hybrid-Modus (LTE + DSL) wegfällt. Die Internetanbindung ist so mies, dass auf diesen Modus nicht verzichtet werden kann.

Also meine FB 7590 wird NUR mit LTE-Stick betrieben - günstiger und flexibler als DSL
leider kann der aktuelle Stick nur USB2, also 40MBit ...

Je nach Firmware wird die Rubrik Internet/Mobilfunk nur angezeigt, wenn ein Stick/Smartphone angesteckt ist ...
Mitglied: 9697748851
9697748851 Jan 18, 2024 updated at 11:40:46 (UTC)
Goto Top
aktuelle Stick nur USB2, also 40MBit
USB2.0 = bis zu 480Mbit/s == bis zu 60MB/s

Gruß
Member: MirkoKR
MirkoKR Jan 18, 2024 at 11:44:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @9697748851:

aktuelle Stick nur USB2, also 40MBit
USB2.0 = bis zu 480Mbit/s == bis zu 60MB/s

Gruß

OK, ich komme nicht über 40 MBit, obwohl in der FB USB3 aktiviert ist ... dürfte am Stick scheitern ... 🥴
Member: jimmmy
jimmmy Jan 24, 2024 at 10:35:18 (UTC)
Goto Top
Kurze Rückmeldung: durch Drosselung der Geschiwindigkeit auf 9,6T und Ausschalten von ECM läuft der Faxempfang bisher problemlos. Ich bin gespannt, ob das Problem somit gelöst ist.
Member: aqui
aqui Jan 28, 2024 at 10:20:40 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn nun war bitte deinen Thread hier dann auch als erledigt schliessen!
How can I mark a post as solved?