alchemy
Goto Top

RDP Drucker mitschleifen von W7 x64 auf TS 2008R2

Hallo,

folgende Umgebung:

User an Windows 7 x64 Rechner wählt sich via VPN Client am Router in Hauptstelle ein und dann über den Tunnel via RDP auf einen 2008R2 Terminalserver an.

Um genau zu sein wird das bei insgesammt über 10 Usern mit verschiedenen Standorten so gehändelt. Nun gibt es bei einem User ein Problem mit dem Drucker.

Dieser user hat einen HP Color LJ welcher lokal installiert ist und über den RDP Client mitgeschliffen wird. Am Server angekommen wird er auch sauber angezeigt, nur wenn man Drucken möchte kommt ein Fehler, welcher nix aussagt außer das es nicht geht.

Ein anderer Client mit Win XP und dem gleichen Drucker kann problemlos drucken.

Nun wurden im Vorfeld bei der Installation die Druckertreiber der 10 Außenstellen im Druckerserver hinzugefügt, damit die Leute gleich loslegen können nach der Anwahl via RDP und der Server nicht wegen fehlender Treiber spuckt.

Nach Überprüfung der Treiber wurde festgestellt das der Treiber auf dem Server version X.02 hat und der Treiber auf den Client Version X.21. Nun ist der neuste Treiber auf der Homepage von HP die Version X.02 und der Treiber auf dem Client möglicherweise mit Windows Update mitgekommen und komischerweise neuer.

Ein downgrade des Treibers auf der Clientmaschiene schlug kläglich fehl. Auch nach Treiber rausbauen, manuell hinzufügen und danach Drucker wieder anstecken, wieder der neue Treiber.

Ein Suchen des Treibers im Windows Update auf dem Server hat nix gebracht und selbst wenn, wird es danach wahrscheinlich zu Problemen an dem anderen Client geben, welcher sich von einer XP Maschine einwählt, wo der Treiber definitiv die letzte Treiberversion X.02 hat.

Hat jemand eine Idee oder bin ich bei der Treibergeschichte komplett auf dem Holzweg?

Danke @all

Content-Key: 164121

Url: https://administrator.de/contentid/164121

Printed on: July 24, 2024 at 05:07 o'clock

Member: DerWoWusste
DerWoWusste Apr 06, 2011 at 21:50:44 (UTC)
Goto Top
Hallo!
Hast Du auf dem Server an den Standardeinstellungen gedreht? Ohne Weiteres könntest Du drucken, ohne auf dem Server einen Treiber installieren zu müssen, sofern .net 3.0 SP1 am Server installiert ist (mag auch mit höheren .nets gehen): http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc753853(v=ws.10).aspx =Easy print.
Member: vossi31
vossi31 Apr 07, 2011 at 07:15:25 (UTC)
Goto Top
Moin Alchemy,

du schreibst nicht ob der XP-Client an dem es funktioniert auch 64-bittig ist. Wenn nicht, liegt es vielleicht daran, dass du dann doch 32- und 64-Bit Treiber auf dem Server brauchst, oder?

Henning
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Apr 07, 2011 at 07:25:59 (UTC)
Goto Top
@Henning
Er braucht auf dem Server keine Treiber ->Easy Print. Und wenn schoin, dann müssen die der Architektur des Servers, nicht des Clients entsprechen face-smile
Member: Alchemy
Alchemy Apr 07, 2011 at 08:29:06 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wenn ich das richtig verstanden hab laut Galileo braucht der Treiber auf dem TS garnicht mehr installiert zu sein.


Und auf dem Client sowie auf dem TS muss NetFW 3.x SP1 installiert sein.

OK, das hab ich so noch nicht gewusst.

Trotzdem besteht das Problem weiterhin. Client PC ist aktuell durchgepatcht. Ein temporär angeschlossener Brother Drucker funktioniert an dem Windows 7 Client auch problemlos in der TS Sitzung...

Und da es augenscheinlich nun nicht an den Treibern liegt, hab ich nu so garkeine Idee mehr wo ich nachsehen kann....
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Apr 07, 2011 at 18:20:42 (UTC)
Goto Top
Meine Frage hast Du nicht beantwortet: hast Du an den Einstellungen geschraubt?
Im Artikel, den ich verlinkte, stehen unten Policies, die das Verhalten beeinflussen, ob Easy-Print überhaupt genutzt wird, oder nicht, die meine ich.

testhalber würde ich in jedem Fall alle Treiber vom Server entfernen.
Member: Alchemy
Alchemy Apr 08, 2011 at 09:37:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,

an den Einstelungen wurde nicht geschraubt. Hab gerade nocheinmal kontrolliert das es auch alles noch so steht wie es laut Link sein soll.
Treiber vom betreffenden HP CL hab ich mal runtergeworfen, keine Verbesserung. Andere Treiber kann ich fast alle nicht entfernen da viele Drucker lokal installiert sind via TCP/IP Port im Hauptsitz. Eigentlich sollte das ja auch nichts damit zu tun haben, da EasyPrint die Treiber ja ignoriert.

Ich werd wenn alle Stricke reisen das EasyPrint ausschalten.

Hast du trotzdem noch einer eine Idee warum EP nicht funktioniert? Steckst du da etwas tiefer in der Matterie?
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Apr 08, 2011 at 11:46:37 (UTC)
Goto Top
Nein, tief drin stecke ich da auch nicht, ging bei uns sofort.
Ich hab auf dem Server nochmal reingeschaut: .net framework 3 ist nicht extra installiert, sondern .net 3.5.1 als Windows Feature über den Server Manager.
Member: Alchemy
Alchemy Apr 08, 2011 at 12:03:18 (UTC)
Goto Top
Bei uns ist auch das 3.5.1 als Feature installiert. Und funktionieren tut es ja eigentlich auch, nur eben nicht bei dem einen Drucker.

Dann stellen wir wieder um auf Klassisch. Der Drucker muss funktionieren.

Wenn noch jemand eine Lösung hat wäre ich sehr dankbar...