Test und Verwendung vorhandener Netzwerkstruktur

osieight
Goto Top
Hallo an alle :) face-smile


Ich bin dabei einer Gründerin beim einrichten ihres Netzwerkes/Internetzugang zu helfen.

Erst mal Status:

Büro ist in einem Gründerzentrum bereits angemietet. (Büro ist im 3ten Stock)
Internetzugang (Kabelanschluss) wurde bereits für die Gründerin geschaltet.

Jedoch (da in Ermangelung eines Kabelanschlusses im Büro selbst) wurde die Fritzbox
im Keller in einem Serverschrank betriebsbereit angeschlossen.

Jedoch nicht mit der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur angeschlossen.

Im Büro selbst ist ein kleiner Serverschrank mit Patchpanel an dem 6 Leitungen ankommen und bereits aufgelegt sind.
(inliegende Dokumentation besteht nur aus zwei Blättern mit Überschriften) :( face-sad

Netzwerkdosen sind im Büro ebenfalls verlegt und beschriftet.
-

Ziel: Die 4 LAN Ports der Fritte über die bestehende Struktur ins Büro "bringen"

-
Bilder häng ich an die den IST Zustand abbilden.

Bisher:
Auf Nachfrage in der Verwaltung des Gründerzentrums selbst konnte man mir keinen direkten Ansprechpartner oder Dienstleister
nennen der dafür direkt Zuständig ist oder mir Fragen dazu beantworten kann.
Die Kollegin die sich da besser "auskennt" ist nur an zwei Tagen halbtags da. (Do und Fr)
Die Firma die den Schrank Aufgebaut und Installiert hat (laut Aufkleber) ist seit 2016 nicht mehr existent.

Background:
Bis jetzt habe ich nur Netzwerke bis max. 8-12 Arbeitsplätze eingerichtet.
Keine aufwendige Nutzerverwaltung oder ähnliches.
Bisher waren die vorhandenen Netzwerke nicht im aktiven Betrieb und konnte deshalb
bei unbekannter Netzwerkstruktur nach dem "Try n Error" Prinzip arbeiten ;)
Was ich in diesem Fall noch nicht getan habe da das vorhandene Netzwerk im aktiven Gebrauch ist.

Frage(n):

Kann mir jemand von Euch einen Tipp geben wie ich die passenden (entsprechenden) Leitungen finde?
Oder sogar welche es sind? aufgrund der angehängten Bilder?


Weitere genauere Bilder kann ich gern nachliefern.


Vielen Dank.

Ich hoffe das die LARTs aus Baumwolle sind.

Büro:
patchpanel büro
anschlussdose büro
nkabel büro

Keller
patchpanel serverschrank keller2
patchpanel serverschrank keller
serverschrank keller doc 2
serverschrank keller doc3
serverschrank keller doc5

Content-Key: 2799768882

Url: https://administrator.de/contentid/2799768882

Ausgedruckt am: 27.06.2022 um 09:06 Uhr

Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 16.05.2022 aktualisiert um 15:25:03 Uhr
Goto Top
Bei deinem Bild von den Kabeln geht doch A1 - A3 im unterverteiler 3.1 auf das Patchpanel drauf, auf der Ausenseite des Panels ist der Anschluss für die entsprechenden Patchkabel.
Ich finde der Schrank ist deutlich besser dokumentiert als so ziemlich das meiste was ich sonst so übernehmen muss.

Achso und wenn es halbwegs sinddvoll gemacht ist, sind die Kabel einfach 1 zu 1 durchgeschleift. Also im keller auf dem Panel wo UV 3.1 steht der stecker 1 auch auf den Stecker 1 im UV 3.1, vorausgesetzt natürlich es gibt nur ein Patchfeld im UV 3.1.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 16.05.2022 um 15:23:26 Uhr
Goto Top
Servas

Wieviele Kabel gehen vom Keller rauf? Das ist dann die maximale Anzahl, die Du verwenden kannst. Beim "Patchpanel Büro" sehe ich nämlich nur zwei Anschlüsse.

Die sechs Leitungen im Büro, sind da die zwei von unten schon dabei? Oder sind die Dosen im Büro gerecht verteilt?

Das Bild der Dose ..... ist das eine 100MBit-Dose? So mit zwei Dosen auf einer Leitung?
Mitglied: Thomas2
Thomas2 16.05.2022 um 15:28:44 Uhr
Goto Top
Hi,

sieht nach UV3.1 Port 6 und 7 aus.

Gruß,
Thomas
Mitglied: OSIEight
OSIEight 16.05.2022 um 15:37:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @Franz-Josef-II:

Servas

Wieviele Kabel gehen vom Keller rauf? Das ist dann die maximale Anzahl, die Du verwenden kannst. Beim "Patchpanel Büro" sehe ich nämlich nur zwei Anschlüsse.

sind 6

2 rechts (auf Bild)
4 links (nicht auf Bild) ;)

Die sechs Leitungen im Büro, sind da die zwei von unten schon dabei? Oder sind die Dosen im Büro gerecht verteilt?

Das Bild der Dose ..... ist das eine 100MBit-Dose? So mit zwei Dosen auf einer Leitung?

Mitglied: OSIEight
OSIEight 16.05.2022 um 15:56:32 Uhr
Goto Top
Danke für die schnellen Antworten!

Ich teste das Morgen und meld mich wenns funktioniert hat.
(wenns nicht funktioniert sowieso) ;)

Danke
Mitglied: cykes
cykes 16.05.2022 um 16:49:50 Uhr
Goto Top
Moin,

also das, was Du da im Keller fotografiert hast, sieht für mich eher wie ein TK-Patchpanel aus. Auch die schwarzen, flachen RJ45-Kabel sehen eher nach Telefonverkabelung aus.
Steht ja auch auf der rechten Seite der Panels "UAE-Patchpanel 25x4" - also nur 4pins belegt. Die Dose im Büro ist auch eher Telefon (UAE).
Da muss noch irgendwo im Keller ein Netzwerk-Panel sein.

Gruß

cykes
Mitglied: OSIEight
OSIEight 16.05.2022 um 17:20:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @cykes:

Moin,

also das, was Du da im Keller fotografiert hast, sieht für mich eher wie ein TK-Patchpanel aus. Auch die schwarzen, flachen RJ45-Kabel sehen eher nach Telefonverkabelung aus.
Steht ja auch auf der rechten Seite der Panels "UAE-Patchpanel 25x4" - also nur 4pins belegt. Die Dose im Büro ist auch eher Telefon (UAE).
Da muss noch irgendwo im Keller ein Netzwerk-Panel sein.

Danke für den Tipp. Ich seh mir das genauer an. (hatte am Freitag nur wenig Zeit)

Gruß

cykes

Mitglied: OSIEight
OSIEight 18.05.2022 um 17:43:57 Uhr
Goto Top
Zurück auf Start.

Ich hab getrieben vom blindem Aktionismus leider nur die
hälfte der Installation wahrgenommen. SRY.

Wie @cykes richtig angemerkt hat sind die verlegten Leitungen
nur 4 Adrig-Telefon.

Die Cat5 Kabel sind nur im Büro Unterputz verlegt an die jeweiligen Dosen.

Zeichnung im Anhang.

Hab ich hier mit vertretbarem Aufwand die Möglichkeit die 1000Mbit Anschlüsse der Fritte
mit wenigstens 100Mbit nach oben ins Büro zu bringen?
exceededsupport
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 19.05.2022 um 08:34:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @OSIEight:

Zurück auf Start.

Ich hab getrieben vom blindem Aktionismus leider nur die
hälfte der Installation wahrgenommen. SRY.

Wie @cykes richtig angemerkt hat sind die verlegten Leitungen
nur 4 Adrig-Telefon.

Die Cat5 Kabel sind nur im Büro Unterputz verlegt an die jeweiligen Dosen.

Zeichnung im Anhang.

Hab ich hier mit vertretbarem Aufwand die Möglichkeit die 1000Mbit Anschlüsse der Fritte
mit wenigstens 100Mbit nach oben ins Büro zu bringen?
exceededsupport

Steile These, habs es aber noch nie Probiert, aber wüsste ehrlich gesagt nicht, warum es nicht gehen sollte.
Versuch doch mal ob du mit sowas nicht doch die 1000 Mbit der Fritzbox zumindest mit einer Leitung nach oben bekommst. Dann oben halt im dümmsten Fall ein Switch rein.

https://www.allekabel.de/netzwerkkabel/15677/1230858/netwerk-splitter-ca ...

Normalerweise nimmt man die Dinger zum aufsplitten für "Faule" Netzwerker, aber ich seh aktuell keinen Grund warum das nicht auch anders herum funktionieren sollte.
Hab es allerdings noch nie getestet.
Mitglied: cykes
cykes 19.05.2022 aktualisiert um 09:13:59 Uhr
Goto Top
Versuch mal im Keller herauszufinden, auf was für einem Patchpanel die beiden Kabel, die Du oben im Büro fotografiert hast (Port 19 und 20 auf dem Dätwyler Panel), aufgelegt sind. Beschriftet sind sie im Büro mit UV 2.5 und UV 3.2.

P.S. auf dem Dokumentationsblatt im Keller hast Du ja "euren Port UV 2.5/3.2" anonymisiert. Die Ports davor bzw. danach sind mit "Verb. 2x 2.x/3.x" beschriftet, das spricht eigentlich dafür. dass die Ports 19/20 Dätwyler Panel im Büro bereits voll belegt sind.
Versuch es erstmal mit den beiden mit der GBit Verbindung.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 19.05.2022 um 09:27:53 Uhr
Goto Top
Guten Morgäähhn

Also die UV2.5 und 3.2 schauen auch für mich nach Gigabit aus, die würde ich mir genauer anschauen. Die 100MBit Dosen würde ich für Telephone hernehmen, wird ja nicht nur ein Handy sein 😊