Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kleine Tüftelaufgabe für unsere Lizenzfüchse

Mitglied: ashnod

ashnod (Level 2) - Jetzt verbinden

29.04.2019, aktualisiert 16.05.2019, 1487 Aufrufe, 57 Kommentare, 3 Danke

Moin ..

da ja hier immer einige der Meinung sind das Produktschlüssel keine Lizenz darstellen ....

Könnt Ihr jedenfalls demnächst, wenn Ihr euer Frühstück bei EDEKA kauft, mit den Verkaufenden an der Kasse umfänglich ausdiskutieren.

https://www.lizengo.de/edeka

VG
57 Kommentare
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.04.2019, aktualisiert um 10:05 Uhr
Moin,

Naja, wenn ich die Preise anschaue, sind die durchaus im realistischen Bereich für Software. Und notfalls hat man halt Edeka am Haken, wenn etwas nicht funktionieren sollte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: nepixl
29.04.2019 um 09:57 Uhr
Moin,

2 Milch, Zucker und Windows 10 bitte

Wtf?!

VG
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
29.04.2019, aktualisiert um 10:24 Uhr
Servus,

ist das auf der Startseite des o.g. Anbieters ein schlechter Witz??
Wer erwirbt jetzt noch, kurz vor Supportende, Windows 7? Vermutlich doch nur derjenige, der weiß, dass aktuell noch ein kostenloses Upgrade auf Win 10 möglich ist.

Gruß

Edit:
Und warum jetzt noch Office 2016, obwohl doch Office 2019 schon verfügbar ist?

Edit2:
Na ja, ist auch noch eine Preisfrage!
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
29.04.2019 um 10:25 Uhr
Zitat von VGem-e:
Wer erwirbt jetzt noch, kurz vor Supportende, Windows 7? Vermutlich doch nur derjenige, der weiß, dass aktuell noch ein kostenloses Upgrade auf Win 10 möglich ist.
Korrekt, das ist eben die Tüfftelaufgabe

Windows 7 17,99€
Windows 10 39,99€

Juhu, mit den 22€ kann ich mir Game of Thrones Staffel 8 kaufen
Bin mal zum Edeka ....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.04.2019, aktualisiert um 10:30 Uhr
Zitat von VGem-e:

Servus,

ist das auf der Startseite des o.g. Anbieters ein schlechter Witz??

Wieso?

Wer erwirbt jetzt noch, kurz vor Supportende, Windows 7? Vermutlich doch nur derjenige, der weiß, dass aktuell noch ein kostenloses Upgrade auf Win 10 möglich ist.

Die und diejenigen, die Windows 7 weiterhin einsetzen wollen, weil Ihre Hardware nicht mit Win10 läuft.

Und warum jetzt noch Office 2016, obwohl doch Office 2019 schon verfügbar ist?

Wenn man sich nicht "umgewöhnen" will und auf allen Arbeitsplätzen die gleiche Version haben will.

Manche Kunden würde sich sogar Office 2000 oder Office XP/2003 installieren, wenn sie es noch auftreiben könnten.

Na ja, ist auch noch eine Preisfrage!

immer.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
29.04.2019, aktualisiert um 12:24 Uhr
Zitat von Deepsys:

Zitat von VGem-e:
Wer erwirbt jetzt noch, kurz vor Supportende, Windows 7? Vermutlich doch nur derjenige, der weiß, dass aktuell noch ein kostenloses Upgrade auf Win 10 möglich ist.
Korrekt, das ist eben die Tüfftelaufgabe

Windows 7 17,99€
Windows 10 39,99€

Juhu, mit den 22€ kann ich mir Game of Thrones Staffel 8 kaufen
Bin mal zum Edeka ....

Ganz ehrlich bei dem geringen Preisunterschied würde ich definitiv die Windows 10 Lizenz nehmen.
Denn mit dem Windows 7 zu 10 Upgrade erhälst du im Anschluss einen generalisierten Key der an deine Hardware gebunden ist.
Wenn also das Mainboard mal getauscht wird oder man einen neuen PC braucht bringt dir der Key gar nichts mehr.

Mit einen ordentlichen Windows 10 Key dagegen kannst du bei einem Hardwaretausch die Lizenz auf dem neuen PC weiterverwenden. (Setzt natürlich voraus, dass diese auf dem alten PC dann nicht mehr verwendet wird).
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.04.2019 um 12:47 Uhr
Zitat von Bem0815:

Denn mit dem Windows 7 zu 10 Upgrade erhälst du im Anschluss einen generalisierten Key der an deine Hardware gebunden ist.
Wenn also das Mainboard mal getauscht wird oder man einen neuen PC braucht bringt dir der Key gar nichts mehr.

Stimmt so nicht.

Entweder kannst Du direkt mit dem Win7-Key ein Windows 10 installieren. Das sollte auch dann funktionieren, wenn man das Motherboard tauscht oder einen neuen Rechner nimmt.

Oder man installiert und aktiviert Windows auf einem neuen rechner/Motherboard und upgraded das dann wieder.

Bei Varianten funktionieren mit Windows-7-keys.


Mit einen ordentlichen Windows 10 Key dagegen kannst du bei einem Hardwaretausch die Lizenz auf dem neuen PC weiterverwenden. (Setzt natürlich voraus, dass diese auf dem alten PC dann nicht mehr verwendet wird).

Das gilt auf auch für ein Windows-7-Key.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
29.04.2019 um 13:06 Uhr
Hallo,

muss ich direkt mal zum Edeka gehen und nicht nur Lebensmittel einkaufen.
Ach so, da muss ich mich ja erst bei lizengo anmelden / registrieren.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: dertowa
29.04.2019 um 13:31 Uhr
Da muss ich wohl mal unseren Distri fragen wann er mir die Win 10 Pro für 33 EUR Netto anbieten kann. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
29.04.2019 um 16:54 Uhr
Was ich nicht verstehe, wie können die Office 2019 Standard für 194€ anbieten, wenn das normalweise über 400€ kostet über VLSC und es das als Boxed Produkt nicht gibt !?
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
29.04.2019 um 17:44 Uhr
Das ist den Verkäufer egal.
Hauptsache Umsatz generieren. Die leben ja vom Verkauf der Lizenzen.
Ob der Endkunde Windows 7 kauft oder Windows 10 kann den im Prinzip egal sein. Eigentlich ist es sogar besser wenn die Windows 7 kaufen und dann in einem Jahr noch mal Windows 10. Dann verkaufen die beide Lizenzen.

Mich wundert es aber auch, wie die Preise zu Stande kommen, vor allem für Lizenzen wie Office Standard, was man doch nur im VL bekommt ?
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
29.04.2019 um 17:50 Uhr
Das melde ich bei Microsoft mal, meiner Meinung nach kann man Office 2019 Standard garnicht ohne Open Vertrag kaufen. Ich glaube dass das sowas hier ist: https://www.heise.de/ct/artikel/Risikoreich-und-illegal-Billige-Microsof ... Ob Edeka sich darüber bewusst ist ?
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
29.04.2019, aktualisiert um 23:29 Uhr
Nix wird gemeldet! Hier ehrliche Leute!

Lizengo verkauft gebrauchte Software. Und mit dem Verkauf bei Edeka ist der letzte Zweifel beseitigt, dass das nicht legal wäre. Rechtlich kann und darf eine VL einzeln verkauft werden. MS will das nicht und wird den Support verweigern, aber gesetzlich ist das OK. Die oft absurden Lizenz Bedingungen von MS sind nach EU Recht für Verbraucher ungültig. Ich kenne noch den Blödsinn (20 Jahre her) da durfte OEM Software nur mit Hardware verkauft werden. Die Firma meinte damit PCs, schrieb das aber so nicht. Also wurde als Hardware ne Maus für 5 DM beigelegt … Später wurde rechtlich festgestellt, das OEM / SB Versionen in Deutschland auch solo verkauft werden können. MS AGBs sind US Recht und nur nach Deutsch übersetzt und rechtlich oft Unfug! Es ist auch kein Fall bekannt, das MS den Erwin vom Fleischerladen verklagt hat um ihn auf dem E Stuhl zu bringen. Der Support wird aber hart verweigert. In dem Artikel geht es um 4,90 Euro Keys, nicht um gebrauchte Software für 3stellig!
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
29.04.2019 um 23:44 Uhr
Beitrag bezieht sich auf einen gelöschten Eintrag!

Ein großes Deutsches Bankhaus hat mal eine verschimmelte Immobilie an eine junge Familie völlig überteuert verkauft. Damit diese Familie das sich leisten konnte, hat dieses Bankhaus der Familie einen Kredit gegeben. Aber diese Trot haben das Haus gekauft ohne Besichtigung. Dann nach Kauf Kollaps … wollten Geld wieder haben. Bank sagte: Nix! Familie vor Gericht. Richter sagte: Nix! Begründung: Keine versteckten Mängel, Familie nur so däm und gekauft ohne gucken. Der Mann hatte sogar studiert … Richter: Marktwirtschaft gestattet es abgebrochenen Bleistift für 10000 Euro zu verkaufen, wenn der Preis freiwillig gezahlt wird und kein Mangel verschwiegen wird. Familie hatte unbewohnbares Haus, Kredit bis zur Rente am Hals, Frau sprach von Scheidung …. Rechtlich aber legal. Moralisch zählt im System Kapitalismus nicht.

Im umgekehrten Fall kann eine Software für 1 Euro verkauft werden, wenn sie 1000 kostet. Einzige Bedingung: Sie wird nicht woanders eingesetzt. Lizengo ist lange am Markt und diese Edeka Sache ist für mich die Bestätigung, alles OK. Die verkaufen auch an Firmen mit 1A Rechnung.
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
29.04.2019 um 23:46 Uhr
Ja, dann ist ja gut.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 08:01 Uhr
Ahoi ...

Zitat von Lochkartenstanzer:
Naja, wenn ich die Preise anschaue, sind die durchaus im realistischen Bereich für Software. Und notfalls hat man halt Edeka am Haken, wenn etwas nicht funktionieren sollte.


Ist ja tatsächlich eine spannende Diskussion geworden

IANAL, aber ich glaube auf EDEKA kann man sich nicht wirklich berufen... ich denke für die ist das vergleichbar mit einem Gutscheinverkauf ... warten wir mal auf die Server-Versionen

Morgendliche Grüße ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.04.2019 um 08:39 Uhr
Zitat von ashnod:

IANAL, aber ich glaube auf EDEKA kann man sich nicht wirklich berufen... ich denke für die ist das vergleichbar mit einem Gutscheinverkauf ... warten wir mal auf die Server-Versionen


Als Händler sind die in der Pflicht, die verkaufte Leistung zu erfüllen und notfalls zu wandeln, d.h. den Kauf zurück abzuwickeln.

Wenn es Probleme mit Lizengo gibt, kannst Du das Zeug Edeka auf die Theke knallen und Dein Geld Dir wieder holen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
30.04.2019 um 08:42 Uhr
Zitat von ashnod:

Ahoi ...

Zitat von Lochkartenstanzer:
Naja, wenn ich die Preise anschaue, sind die durchaus im realistischen Bereich für Software. Und notfalls hat man halt Edeka am Haken, wenn etwas nicht funktionieren sollte.


Ist ja tatsächlich eine spannende Diskussion geworden

IANAL, aber ich glaube auf EDEKA kann man sich nicht wirklich berufen... ich denke für die ist das vergleichbar mit einem Gutscheinverkauf ... warten wir mal auf die Server-Versionen
Und wenn Du auf den Link gehst, werden Dir auch weitere Produkte angeboten. Wenn auch direkt von lizengo.

Morgendliche Grüße ...
Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 08:44 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von ashnod:

IANAL, aber ich glaube auf EDEKA kann man sich nicht wirklich berufen... ich denke für die ist das vergleichbar mit einem Gutscheinverkauf ... warten wir mal auf die Server-Versionen


Als Händler sind die in der Pflicht, die verkaufte Leistung zu erfüllen und notfalls zu wandeln, d.h. den Kauf zurück abzuwickeln.

Wenn es Probleme mit Lizengo gibt, kannst Du das Zeug Edeka auf die Theke knallen und Dein Geld Dir wieder holen.


Das ist durchaus möglich ... hab ich schlicht keine Ahnung ... ich würde das eher mit nem Amazon-Gutschein vergleichen, den man dort auch nicht wieder hinlegen kann ....
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 08:48 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:
Und wenn Du auf den Link gehst, werden Dir auch weitere Produkte angeboten. Wenn auch direkt von lizengo.

Stümmt ist aber deutlich weniger spannend, als zum Wochenedeinkauf noch ne Server-Lizenz einzupacken

Oki ... wüsste jetzt auch nicht direkt was ich mit der noch soll ... aber fürn Appel und nen Ei .... bekommt ne ganz andere Bedeutung
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
30.04.2019, aktualisiert um 09:08 Uhr
Dann haben die ja echt gute Angebote, eine gebrauchte Office 2019 Pro Plus Version von einem Open Vertrag, die im Channel normalerweise über 500-600€ kostet, für ca. 200€ und das Original und ohne dass die Keys mehrere Leute bekommen haben. Hat also jemand teuer eingekauft und direkt gebraucht für 1/3 an LizenzGo weiterverkauft. Der muss ganzschön doof sein.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
30.04.2019 um 09:27 Uhr
Ich bin dem ganzen sehr skeptisch. Volumenlizenzen sind immer auf einen Kunden ausgestellt und im VLSC ersichtbar und dazu auch die Anzahl an Lizenzen. Wie wollen die, die Lizenzen aufteilen und welche Keys wollen sie dem Kunden geben? Es gibt lediglich MAK Keys, welche mehrfach angewandt werden können und irgendwann auch nicht mehr benutztbar sind bis man Microsoft kontaktiert.

Office und Windows über OEM/SB kann gut sein, aber VL Lizenzen? Wundert mich sehr
Bitte warten ..
Mitglied: dertowa
30.04.2019 um 09:48 Uhr
Zitat von vBurak:

Volumenlizenzen sind immer auf einen Kunden ausgestellt und im VLSC ersichtbar und dazu auch die Anzahl an Lizenzen.

Klar soweit, aber in Deutschland sind die Lizenzen nicht zwanghaft.
Bedeutet ein Weiterverkauf ist durchaus möglich, wir haben mal einige VLSC Lizenzen an U-S-C verkauft, wichtig ist, dass
der gesamte Lizenzvertrag verkauft wird, hat man einen wilden Wuchs wird eben nur das hochpreisige Produkt angerechnet.
Es darf also nur der gesamte Vertrag verkauft werden und keine Splittung erfolgen, zudem ist das einiges an Papierkram
mit Vertrag und Bestätigung, dass man diesen VLSC Vertrag nicht mehr nutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 09:56 Uhr
Zitat von vBurak:
Office und Windows über OEM/SB kann gut sein, aber VL Lizenzen? Wundert mich sehr

Das mit den VL war hier recht frei von einem User interpretiert ... ich glaub nicht das die sowas tatsächlich verkaufen.

Ansonsten werden die mehr oder weniger wissen was sie anbieten können und was nicht ... da würde ich mir jetzt keinen Kopf machem.

Ich habe das schon immer lockerer gesehen als einnige andere hier, deswegen ja auch dieser Beitrag.

Solange ich eine brauchbare Rechnung von einem Händler habe ist mir das halbwegs wurscht.

Ich achte lediglich darauf, ob die schon länger am Markt sind und halbwegs seriös wirken.
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
30.04.2019 um 10:02 Uhr
Es geht aber um vlsc Lizenzen, Standard und Pro Plus gibt es nur als vlsc
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 10:14 Uhr
Zitat von binBash86:

Es geht aber um vlsc Lizenzen, Standard und Pro Plus gibt es nur als vlsc

Solltest du deine Quellen aber nochmal prüfen ...

Office 2019 ist die neueste Version der Produktivitätssoftware von Microsoft, die im Einzelhandel als einmaliger Erwerb oder über einen Volumenlizenzvertrag verfügbar ist. - Info von MS

Die Pro Plus ist schon etwas komisch ... gibt es z.B. aber auch über das HUP von MS ...

Es gibt also zumindest nicht so viele Grundlagen für deine Behauptung, deshalb sollte man damit auch vorischtig sein

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.04.2019 um 10:44 Uhr
Zitat von ashnod:.

Das ist durchaus möglich ... hab ich schlicht keine Ahnung ... ich würde das eher mit nem Amazon-Gutschein vergleichen, den man dort auch nicht wieder hinlegen kann ....

Wenn drr Amazon-Gutschein sich nicht einlösen läßt, ist der Händler in der Pflicht, weil er den verkauft hat.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
30.04.2019 um 13:33 Uhr
Die Prof. Plus und Standard gibt es nur über einen Open Vertrag ! Ich bin selbst Microsoft Partner und verkaufe das Zeugs jeden Tag. Du vermischst alles. Die Prof. OHNE Plus gibt es für dem Einzelhandel ohne Vertrag.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019, aktualisiert um 13:38 Uhr
Zitat von binBash86:
Ich bin selbst Microsoft Partner und verkaufe das Zeugs jeden Tag.

Ist ja kein Qualitätsmerkmal

Du vermischst alles. Die Prof. OHNE Plus gibt es für dem Einzelhandel ohne Vertrag.

Du hast Recht und den Ärger und ich meine Ruhe ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.04.2019 um 20:32 Uhr
Moin,

mit den Verkaufenden an der Kasse umfänglich ausdiskutieren

ich weiss nicht mal, was Office oder Windows ist, aber what the fuck sind VERKAUFENDE????

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
30.04.2019 um 21:36 Uhr
Verkaufende ...Das sind Verkäufer … Denke auch, das Lizengo seriös ist, zu lange am Markt, erstellen saubere Rechnung und billig sind die auch nicht gerade. Und EDEKA wird so was auch prüfen, bevor das ins Regal kommt.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
30.04.2019 um 22:43 Uhr
Zitat von UweGri:

Verkaufende ...Das sind Verkäufer …

Und Verkäuferinnen und was es sonst noch so gibt *gg*

Drei Dinge auf einmal

Alter Naiv Verkäufer*in

Etc. Bla bla .... Kennt doc Martin doch gut
Bitte warten ..
Mitglied: kgborn
02.05.2019, aktualisiert um 21:35 Uhr
@Lochkartenstanzer (Level 5): Naja, wenn ich die Preise anschaue, sind die durchaus im realistischen Bereich für Software. Und notfalls hat man halt Edeka am Haken, wenn etwas nicht funktionieren sollte.

Nö, hat man nicht - was den Haken und Edeka betrifft. Man mag mich korrigieren - aber Edeka verkauft m.W. einen Gutschein - den der Käufer binnen 3 Jahren einlöst. Edeka könnte also höchstens für die Einlösung des Gutscheins haften - so meine Sichtweise.

Zum Thema an sich: Es ist teilweise (leider) eine sehr undurchsichtige Geschichte geworden. Wenn jemand eine System-Builder-Lizenz (Neuware) über den Anbieter kauft, und diese auch so erhält, dürfte er auf der sicheren Seite sein.

Es gibt aber (leider) inzwischen beim Anbieter so Geschichten wie ein MICROSOFT OFFICE 2019 PROFESSIONAL PLUS an Endanwender abzugeben - was imho nicht ohne Volumenlizenvertrag abgegeben werden darf. Es gibt zwar irgendwelche Urteile, dass das Bestimmungsrecht des Herstellers nach dem Erstverkauf erloschen ist. Aber mir sind zumindest Statements von Juristen zu Ohren gekommen, dass es da im konkreten Fall durchaus Haken und Ösen gibt. Und es gibt auch Stimmen, die mir von untransparenten Abwicklungen berichteten, wo MS wohl den Finger heben könnte. Ist alles aber (noch) nicht publikationsreif.

Schaut man genau hin, kauft man auch keine Lizenz - denn angeboten wird ein Download + ein Lizenzkey. Erst in den AGB wird zwar das Recht zur Nutzung der Software vom Anbieter unter §4 zugestanden. Aber die AGB und die Webseite wurde nach meinen Beobachtungen in den letzten Monaten mehrfach überarbeitet. Zudem ist es die AGB des Anbieters, und ob MS die als für sich bindend ansieht? Springt man hier zu kurz, ist man als Käufer gegenüber MS nachweispflichtig, dass man korrekt lizenziert hat.

Mir liegen inzwischen leider Hintergrundinformationen vor, dass man sich auf glattes Eis begeben könnte. Man muss jeweils die Lizenbedingungen des SW-Anbieters (sprich Microsoft) für ein Produkt im Detail kennen, etwas, bei dem viele Käufer überfordert sein dürften. Und dann muss man noch wie ein Schießhund aufpassen, ob das, was man bekommt, dem entspricht, was im Shop beworben wird (z.B. sieht man einem Key nicht an, ob der zu Neuware gehört, zu einem MAK-Paket oder was weiß ich).

Beispiel: Für Windows x Enterprise ist imho das Vorhandensein einer OEM-Lizenz Pflicht. Wer eine entsprechende Maschine mit einem OEM-Windows besitzt, ist da fein raus. Bei VMs fehlt aber z.B. i.d.R. die OEM-Lizenz für ein Windows 10 Enterprise. Als Käufer ist man dann der Dumme, wenn es hakt. Zumindest fehlt diese Transparenz im Angebot.

Lukrativ sind deren Angebote imho für Firmen, die über diese Kanäle CALs oder ähnliches nachkaufen und die Lizenzfeinheiten kennen und beherrschen.

Aktuell läuft wohl vieles für Käufer auf 'Hauptsache der Key lässt sich aktivieren' hinaus - wie Juristen dies am Ende des Tages bewerten, ist nach meinem Gefühl offen.

Ist aber nur meine Einschätzung und nichts davon ist momentan ausformuliert, juristisch wasserdicht und publikationsreif. Und das ist das Problem: Wir können hier im administrator.de-Bereich viel mutmaßen. Wer die Angebote im Business-Umfeld annimmt, muss sicher sein, dass das lizenzrechtlich wasserdicht ist.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
03.05.2019 um 08:04 Uhr
Moin ...

Zitat von kgborn:
Ist aber nur meine Einschätzung und nichts davon ist momentan ausformuliert, juristisch wasserdicht und publikationsreif. Und das ist das Problem: Wir können hier im administrator.de-Bereich viel mutmaßen.

Diese Erkenntnis am Ende eines langen Vortrages mit vielen Mutmaßungen

MICROSOFT OFFICE 2019 PROFESSIONAL PLUS - gibt es über das HUP von MS und das ist dann zumindest in Deutschland halt wiederverkäuflich - das aber nur am Rande und mehr gehe ich darauf auch gar nicht ein ... weil hier gleich ein kluger Mensch widersprechen wird.

Nee, aber im Ernst > Solange MS selbst dafür sorgt das viele Mythen entstehen und viel verklausoliert aber nicht alles klar benennt wird sich an dem Drama nichts ändern.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
05.05.2019 um 11:13 Uhr
Zitat von VGem-e:

Und warum jetzt noch Office 2016, obwohl doch Office 2019 schon verfügbar ist?

Vielleicht weil man nicht immer das Neueste haben muss - zumal ich den Eindruck habe, dass Microsoft Office in jeder neuen Version umständlicher wird, jedenfalls wenn man die neu hinzugekommenen Funktionen nicht braucht. Am liebsten arbeite ich immer noch mit Office 2010 - die neuen Version sind mir viel zu sehr auf die Cloud-Funktionen ausgerichtet. Ob ich dann im Januar auf eine neue Version oder auf Libre Office umsteige, muss ich dann mal sehen. Und Windows 10 kommt auf meine Rechner auch nicht vor Januar drauf.
Bitte warten ..
Mitglied: kgborn
05.05.2019 um 11:51 Uhr
Ergänzend: Die wird nicht nur umständlicher - Office 2019 kommt nur noch mit Click2Run-Installer und läuft nur unter Windows 10 (jedenfalls standardmäßig). Und Telemetrie hat das Teil auch mehr als die älteren Fassungen.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
05.05.2019 um 13:39 Uhr
Zitat von UweGri:

Lizengo verkauft gebrauchte Software. Und mit dem Verkauf bei Edeka ist der letzte Zweifel beseitigt, dass das nicht legal wäre.

Naja, Edeka verkauft Gutscheine, wie sie auch Gutscheine für Amazon, Netflix, Telekom, GooglePlay usw. verkaufen, mehr nicht.

Aber da hier auf administrator.de Anzeigen für Lizengo geschaltet werden, gehe ich mal davon aus, dass die Macher dieser WebSite den Anbieter für seriös halten. Also für mich ist das eher ein positiver Leumund als der Verkauf der Gutscheine bei Edeka:

screenshot - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
06.05.2019 um 08:51 Uhr
Als Office 365 Pro Plus Variante, aber nicht als 2019 Pro Plus, oder wo ist deine Quelle ? Wiegesagt, es macht für niemanden Sinn ein Produkt für 600-700€ zu kaufen und es dann dem Händler sofort für 200€ weiterzuverkaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
06.05.2019 um 10:26 Uhr
Moin ..

Zitat von binBash86:

Als Office 365 Pro Plus Variante, aber nicht als 2019 Pro Plus, oder wo ist deine Quelle ? Wiegesagt, es macht für niemanden Sinn ein Produkt für 600-700€ zu kaufen und es dann dem Händler sofort für 200€ weiterzuverkaufen.

Offensichtlich bewirbt MS zur Zeit nur das Office 365 ziemlich exclusive

Einen funktionierenden Link zum Office 2019 Pro Plus habe ich grade angefordert, mal schauen ob da was kommt.

Bis Dez. 2018 gab es das jedenfalls noch für Rund ~20 Euro mit Datenträger ~10 Euro mehr ...

Wenn ich einen brauchbaren und datenschutzkonformen Link bekomme reiche ich den nach

VG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
06.05.2019, aktualisiert um 11:17 Uhr
@SarekHL

Naja, Edeka verkauft Gutscheine, wie sie auch Gutscheine für Amazon, Netflix, Telekom, GooglePlay usw. verkaufen, mehr nicht.

Mehr nicht? Edeka verkauft die Lizenzen an mich als Verbraucher, nicht B2B - insofern steht Edeka voll in der Gewährleistungspflicht. Ob und wie die das dann mit ihrem "Lieferanten" bereinigen ... nicht mein Bier.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
06.05.2019 um 12:21 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

@SarekHL

Naja, Edeka verkauft Gutscheine, wie sie auch Gutscheine für Amazon, Netflix, Telekom, GooglePlay usw. verkaufen, mehr nicht.

Mehr nicht? Edeka verkauft die Lizenzen an mich als Verbraucher, nicht B2B

Stimmt, ich muss mich korrigieren. Ich hatte mit die "Software-Karten" nicht genau angeschaut, ging davon aus, dass das allgemeine Guthabenkarten sind, als ob ich eine Guthabenkarte vom Playstore kaufe. Aber nein, auf den Karten steht ja explizit der Produktname drauf, damit verkauft in der Tat Edeka das Softwareprodukt.

Jetzt ist nun noch die Frage, was juristisch genau die verkaufte Sache ist. Auf der Karte steht "Software-Download", da steht (zumindest auf der Abbildung, die ich gesehen habe) nichts von Lizenz.
Bitte warten ..
Mitglied: 1Werner1
15.05.2019 um 15:14 Uhr
Moin,

ich weiß nicht warum alle Edeka wg. einer Karte für Software dies ausdiskutieren.
Bei ALDI gibt es schon seit Jahren Computer mit Software.
Wer meint das er mit den Wocheneinkauf schnell nochmal Office 2019 kaufen muss,
ja warum nicht ?
Wir leben in einen freien Land, da kann man auch mal nackt Autofahren und tanken,
es gibt immer welche die sich aufregen.
Also immer schön easy bleiben, es kostet nur Lebenszeit, und davon haben wir nicht soviel.

Schönen Gruss aus dem schönen Emsland.

Werner
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
15.05.2019 um 15:23 Uhr
https://www.heise.de/ct/artikel/Risikoreich-und-illegal-Billige-Microsof ...

"Keys aus zerstückelten Volumenlizenzen
Die Billig-Keys stammen in den meisten Fällen aus Volumenlizenzen, die sich an Firmen richten und für den Verkauf auf den Handelsplattformen zerstückelt werden. Dass ein Microsoft-Office-Key aus solch einer Volumenlizenz stammt, erkennt man daran, dass es sich um Office Professional Plus (Pro Plus) handelt, das einzeln gar nicht erhältlich ist. Endanwender können auf dem offiziellen Weg lediglich die Home-Version oder Home & Business als Dauerlizenz kaufen – für solche Office-Varianten haben wir bislang keine extremen Dumping-Angebote gesehen.

Viele Verkäufer von Office-Keys beziehen diese über spezielle Key-Börsen, die Produktschlüssel aus dubiosen Quellen in großen Mengen zu Schleuderpreisen anbieten. Da sich die Herkunft der Schlüssel selten nachweisen lässt, ist ein legaler Handel mit solchen Keys in der Praxis kaum möglich. Da hilft auch nicht der Hinweis mancher Anbieter auf die sogenannte UsedSoft-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) im Jahr 2012 zum Handel mit Software-Lizenzen: Sie gilt nur für Software-Lizenzen, die innerhalb der EU auf den Markt gebracht wurden. Wer solche Keys anbietet, muss also mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen."
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
15.05.2019, aktualisiert um 16:30 Uhr
Zitat von binBash86:

https://www.heise.de/ct/artikel/Risikoreich-und-illegal-Billige-Microsof ...

"Keys aus zerstückelten Volumenlizenzen
Die Billig-Keys stammen in den meisten Fällen aus Volumenlizenzen, die sich an Firmen richten und für den Verkauf auf den Handelsplattformen zerstückelt werden. Dass ein Microsoft-Office-Key aus solch einer Volumenlizenz stammt, erkennt man daran, dass es sich um Office Professional Plus (Pro Plus) handelt, das einzeln gar nicht erhältlich ist. Endanwender können auf dem offiziellen Weg lediglich die Home-Version oder Home & Business als Dauerlizenz kaufen – für solche Office-Varianten haben wir bislang keine extremen Dumping-Angebote gesehen.

Viele Verkäufer von Office-Keys beziehen diese über spezielle Key-Börsen, die Produktschlüssel aus dubiosen Quellen in großen Mengen zu Schleuderpreisen anbieten. Da sich die Herkunft der Schlüssel selten nachweisen lässt, ist ein legaler Handel mit solchen Keys in der Praxis kaum möglich. Da hilft auch nicht der Hinweis mancher Anbieter auf die sogenannte UsedSoft-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) im Jahr 2012 zum Handel mit Software-Lizenzen: Sie gilt nur für Software-Lizenzen, die innerhalb der EU auf den Markt gebracht wurden. Wer solche Keys anbietet, muss also mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen."

Hast du dir denn den Link von Edeka überhaupt mal angeschaut?
Dein Beitrag wirkt ein bisschen am Thema vorbei.

Ja die Aussage von dir ist vollkommen richtig und ist auch den meisten hier im Forum bereits bekannt.
Sie trifft aber hier überhaupt nicht auf das Angebot von Edeka bzw. Lizengo zu denn auf keinen der Lizenzkarten wird ein Office Professional Plus noch ein Windows Enterprise (was ebenfalls nur als Volumenlizenz erstanden werden kann) angeboten.

Ich finde auch die Überschrift von CT hier etwas reißerisch "Risikoreich und illegal" ist hier falsch.
"Risikoreich und häufig illegal" würde es wenn eigentlich treffen, denn ein zerstückeln und weiterverkaufen von Volumenlizenzen ist im Prinzip laut Entscheidung vom EuGH legal.

Nur die schwarzen Schafe verkaufen einen Volumenkey öfters als sie selbst dafür Lizenzen erworben haben.
Ab dem Zeitpunkt wird das ganze dann eigentlich erst illegal.
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
15.05.2019 um 16:33 Uhr
Ja, aber Edeka verkauft Gutscheinkarten für ein Unternehmen welches Office 2019 Prof Plus Lizenzen für 1/4 des regulären Preises verkauft.

https://www.recht-freundlich.de/microsoft-abmahnung/verkauf-von-produkts ...
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
15.05.2019, aktualisiert um 17:07 Uhr
Zitat von binBash86:

Ja, aber Edeka verkauft Gutscheinkarten für ein Unternehmen welches Office 2019 Prof Plus Lizenzen für 1/4 des regulären Preises verkauft.

Das stimmt doch so gar nicht.
Die verkaufen auf Lizengo z.B. Office 2019 Pro Plus für 224,99€.

Office Pro Plus kostet in der Volumenlizenz bei Microsoft etwa 500€ und das auch nur für kleine Firmen.
Großabnehmer bekommen das deutlich günstiger denn der Preis für Volumenlizenzen ist sehr stark davon abhängig wie viele Lizenzen man von Microsoft auf einmal kauft. Eine Lizenz für 224,99€ mit Gewinn zu verkaufen scheint mir von daher durchaus als möglich. Als Großabnehmer bekommen die das doch locker für 150-200€.

Von einem viertel des Preises kann hier also keinesfalls die Rede sein.

Das dagegen Keys über Ebay, bei denen du Office 2019 Pro Plus für 2-20€ bekommst, nicht legal sein können ist klar.
Sollte aber bei den Preisen eigentlich auch jedem Bewusst sein. Zumindest bei Office 2019.

Für ältere Versionen von Office dagegen könnte selbst ein Preis von 20€ durchaus legal möglich sein.
Es gibt häufig Tonnenweise Leasingrückläufer an den Office Lizenzen die dann für ein Appel und ein Ei verscherbelt werden.


Der Link ist komplett überflüssig, da er keinerlei Informationen bietet die nicht auch schon in deinem vorherigen CT Link drin standen.
Bitte warten ..
Mitglied: binBash86
15.05.2019 um 17:32 Uhr
Der Einkaufspreis Brutto beträgt aktuell ca. 610€, (gerade bei it-scope gecheckt) der Preis bei Lizenzgo liegt bei 224€ Brutto. Also dann reden wir ca. von 1/3. Wenn du meinst dass das so realistisch ist, ok.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
16.05.2019 um 09:38 Uhr
Das ist doch wieder ein Äpfel und Birnen vergleich.
610€ für wieviel Lizenzen denn? Für eine einzelne?

It-scope ist außerdem Microsoft Partner und daher bei den Angebotenen Lizenzen direkt an die Preisvorgaben von Microsoft für die Lizenzen gebunden. It-scope kauft auch nicht im großen Stil selbst Lizenzen zu günstigen Preisen auf und verkauft die weiter sondern kauft nur dann Lizenzen wenn konkret vom Kunden welche bestellt werden und dann auch nur genau so viele wie vom Kunden dann konkret geordert werden. Dementsprechend ist dann auch der Preis hoch.

Ganz anders sieht es aus wenn Lizengo als nicht Microsoft Partner bestellt. Die vermitteln quasi nicht die Lizenzen wie es it-scope macht sondern kaufen erst mal auf eigene Rechnung im großen Stil Volumenlizenzen auf. Sagen wir z.B. 10.000 mal Office 2019 Pro Plus dass die dann bei der großen Menge ein ganzes Stück günstiger bekommen. Sagen wir mal bei 10.000 Stück vielleicht für z.B. 180€/Stück.

Durch das Urteil vom von EuGh ist es ja erlaubt genau diese Lizenzen aufzuteilen und einzeln weiter zu verkaufen. Warum sollen dann 224,99€ nicht realistisch sein?
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
16.05.2019 um 11:06 Uhr
Moin ...


Zitat von binBash86:

Der Einkaufspreis Brutto beträgt aktuell ca. 610€, (gerade bei it-scope gecheckt) der Preis bei Lizenzgo liegt bei 224€ Brutto. Also dann reden wir ca. von 1/3. Wenn du meinst dass das so realistisch ist, ok.


Komm, damit du noch nen bisserl zu tüfteln hast ... sieht nicht schön aus, ist aber kein Fake ... Office 2019 Pro Plus über Microsoft HUP:

Office Professional Plus 2019
[Bild entfernt] Installieren 32-Bit
[Bild entfernt] Installieren 64-Bit
12,99 €
Zwischensumme:
10,92 €
Lieferung:
0,00 €
Zuzüglich Steuern:
2,07 €
Gesamt:
12,99 €
Bestellverlauf umfasst Folgendes:
• Einzelheiten zur Bestellung.
• Downloadlink zum Installieren der Software*
• Product Key zum Aktivieren der Software*

Happy Day
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
16.05.2019 um 11:50 Uhr
Das Beispiel passt hier genauso wenig.

Microsoft HUP (Home Use Program) ist eine Sonderform und setzt ganz bestimmte Dinge voraus für eine legale Nutzung.

Es handelt sich hierbei nämlich lediglich um eine Zweitlizenz die du als Mitarbeiter zuhause nutzen darfst. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen gültige Lizenzen und eine Softwareassurance hat.

Weiterhin besagen hier die Nutzungsrechte, dass du die Lizenz bzw. das Office Paket bei dir zuhause nur solange benutzen darfst, solange du im Unternehmen tätig ist und dieses weiterhin am HUP Programm teilnimmt.

Fällt einer der zwei Punkte weg musst du die Software deinstallieren.

Somit kann so eine Lizenz auch nicht legal an dritte verkauft werden die nicht Teil des Unternehmens sind.
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
16.05.2019 um 12:27 Uhr
Zitat von Bem0815:
Somit kann so eine Lizenz auch nicht legal an dritte verkauft werden die nicht Teil des Unternehmens sind.

Gähn ... die Diskussion führe ich ja nicht zum ersten mal .....

ich sag mal wenn du das so schreibst wird es schon stimmen

Schön wäre es wenn alle mit Fakten und nicht mit Halbwissen arbeiten würden .... mir geht das Thema im wesentlichen am Allerwertesten vorbei ....


Happy Day
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
16.05.2019 um 12:44 Uhr
Das sind Fakten und kein Halbwissen.

Wichtig ist hierbei zu unterscheiden zwischen dem Office 365 Abonnement über HUP und dem Office Pro Plus über HUP.

Ersteres darf man in der Home Variante auch mit Familienmitgliedern teilen und auch nach Ausscheiden aus dem Unternehmen bis zum Ablauf weiter nutzen. Pro Plus dagegen darf man weder mit anderen Teilen, noch Verkaufen, noch nach Ausscheiden aus dem Unternehmen weiter nutzen.

Das Microsoft zu beiden HUP Office Programmen aber nur eine einzelne Hilfeseite gibt und es bei den Punkten auch noch Abwechseln um Themen zu 365 und Pro Plus geht werden hier von vielen Lesern gerne mal Lizenzbedingungen die nur für 365 gelten mit denen von Pro Plus verwechselt.

Hier der Nachweis:
123 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
16.05.2019 um 13:18 Uhr
Zitat von Bem0815:
Ersteres darf man in der Home Variante auch mit Familienmitgliedern teilen und auch nach Ausscheiden aus dem Unternehmen bis zum Ablauf weiter nutzen. Pro Plus dagegen darf man weder mit anderen Teilen, noch Verkaufen, noch nach Ausscheiden aus dem Unternehmen weiter nutzen.

War kein Scherz das mich das Thema langweilt ...

Spätestens dann wenn der vermeintliche Homenutzer und nicht das Unternehmen dafür bezahlt, steht der Wunschvorstellung von MS die deutsche Rechtsprechung entgegen ...

Darfst aber deine Meinung wirklich behalten ... ich will und möchte deiner Meinung nicht widersprechen ... das Thema habe ich eröffnet weil mich die Überzeugten immer wieder amüsieren
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
16.05.2019, aktualisiert um 13:31 Uhr
Zitat von ashnod:
War kein Scherz das mich das Thema langweilt ...

Warum eröffnet man dann bitte überhaupt so ein Thema wenn es einen langweilt?

Darfst aber deine Meinung wirklich behalten ... ich will und möchte deiner Meinung nicht widersprechen ... das Thema habe ich eröffnet weil mich die Überzeugten immer wieder amüsieren

Aha, also zum Trollen. Dafür bist du hier aber ganz falsch, mach das doch lieber im Computerbild Forum.

Es hat dich auch niemand gezwungen dich an den Diskussionen nochmal zu beteiligen wenn sie dich eh langweilen.
Wenn es dich stört dann lies hier doch einfach nicht mehr weiter. Danke
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
16.05.2019 um 15:25 Uhr
Zitat von Bem0815:
Warum eröffnet man dann bitte überhaupt so ein Thema wenn es einen langweilt?
Finde nur das mitdiskutieren langweilig, die Beiträge von den vermeintlich Wissenden finde ich schon funny ..... hatte ich aber auch schon geschrieben ....

Aha, also zum Trollen. Dafür bist du hier aber ganz falsch, mach das doch lieber im Computerbild Forum.
Na, da scheint ja einer getroffen zu sein .... zum Glück darf ich aber ganz alleine entscheiden wo ich mich aufhalte .... es lebe die Freiheit

Wenn es dich stört dann lies hier doch einfach nicht mehr weiter. Danke
Danke für den Ratschlag, aber in meinem Alter entscheide ich auch das ganz alleine und habe das unglaubliche Glück das du hier nichts zu sagen hast
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
16.05.2019 um 15:43 Uhr
Zitat von ashnod:

Zitat von Bem0815:
Warum eröffnet man dann bitte überhaupt so ein Thema wenn es einen langweilt?
Finde nur das mitdiskutieren langweilig, die Beiträge von den vermeintlich Wissenden finde ich schon funny ..... hatte ich aber auch schon geschrieben ....

Aha und deine Aussagen sind allwissen und korrekt oder wie?
Toll dass du deine "immer korrekten" Aussagen auch so toll belegen kannst und das auch immer fleißig machst.
Ach nö, machst du ja gar nicht. Hmm blöd :D
Behauptest nur das von anderen belegte Aussagen falsch wären.

Aha, also zum Trollen. Dafür bist du hier aber ganz falsch, mach das doch lieber im Computerbild Forum.
Na, da scheint ja einer getroffen zu sein .... zum Glück darf ich aber ganz alleine entscheiden wo ich mich aufhalte .... es lebe die Freiheit

Getroffen bin ich dadurch noch lange nicht, aber vielleicht hat meine Aussage einfach etwas damit zu tun, dass Trolle in Foren generell nicht so ein hohes ansehen haben.

Wenn es dich stört dann lies hier doch einfach nicht mehr weiter. Danke
Danke für den Ratschlag, aber in meinem Alter entscheide ich auch das ganz alleine und habe das unglaubliche Glück das du hier nichts zu sagen hast

Und deshalb willst du jetzt hier sinnfrei weiter brabbeln, ohne dass dabei was zum Thema beigetragen wird?
Scheint mir fast als wärst du in Wahrheit hier der getroffene und reagierst deshalb so trotzig.
Natürlich darfst du das in deinem Alter auch noch machen, aber ist dann halt kindisch.

Man merkt, dass bald wieder Freitag ist, tschö.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.05.2019 um 17:36 Uhr
So Leute, nun ist mal wieder gut. Ich mach hier zu und @ashnod, ich hab den Ref-Link entfernt, lass das bitte.

Danke
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Off Topic
Europawahl 2019 - Ein Statement der Jugend
Information von Frank vor 18 StundenOff Topic13 Kommentare

Dies ist ein offener Brief. Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene. Am Wochenende sind die EU-Wahlen und ...

Off Topic
Europawahl 2019
Information von Frank vor 1 TagOff Topic44 Kommentare

Vom 23. bis 26. Mai 2019 findet die Europawahl in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union statt (ja auch in ...

Humor (lol)

Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain

Information von Kraemer vor 2 TagenHumor (lol)7 Kommentare

Zitat von Golem.de: Die zuständigen Verbraucherschutzminister fordern einem Medienbericht zufolge offenbar eine Ausweispflicht für .de-Domains. Das soll Betrugsfälle mit ...

Off Topic
Was als Noob hier mal gesagt werden musste
Information von th30ther vor 3 TagenOff Topic5 Kommentare

Moinsen wertes Forum, ich möchte mich an dieser Stelle mal beim Forum generell und bei aqui speziell bedanken! Ich ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Europawahl 2019
Information von FrankOff Topic44 Kommentare

Vom 23. bis 26. Mai 2019 findet die Europawahl in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union statt (ja auch in ...

Router & Routing
ZyXEL ZyWALL USG 20 Routing
Frage von Oggy01Router & Routing18 Kommentare

Hallo, und wieder habe ich ein Problem mit dem Routing. Bis vor ein paar Tagen habe ich das mit ...

Off Topic
Europawahl 2019 - Ein Statement der Jugend
Information von FrankOff Topic13 Kommentare

Dies ist ein offener Brief. Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene. Am Wochenende sind die EU-Wahlen und ...

Server-Hardware
Server Umbau
Frage von cyberworm83Server-Hardware10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einen 19" Server (HP ProLiant DL160 G6) dieser ist auch super. ABER jetzt meine Frage: ...