Hyper-V Cluster mit zwei Storages

diemilz
Hallo zusammen,

ich habe hier eine etwas knifflige Fragestellung. Ich soll bei einem Kunden (dessen finanzielle Mittel knapp sind) die bestehende komplette physikalische Serverfarm virtualisieren. Er hat sich für Hyper-V entschieden. Es steht noch nicht fest, ob ein EMC-Storage VNXe3200 oder alternativ zwei gebrauchte HP MSA2000G3 angeschafft werden. Ich habe ihm zwar das EMC empfohlen, da er sowieso schon neue Hardware anschafft und er nicht am falschen Ende sparen soll. Je nachdem, was der Kunde beschaffen wird, sieht die Struktur wie folgt aus:

- EMC-Storage: Zwei Hyper-V-Hosts als Aktiv-Aktiv-Cluster, die per FibreChannel an jeweils einen Controller des Storages angeschlossen und mit MPIO konfiguriert werden (die einfachere und von mir favorisierte Methode).

- HP-Storages: Zwei Hyper-V-Hosts als Aktiv-Aktiv-Cluster, die per FibreChannel an jeweils ein Storage angeschlossen und mit MPIO konfiguriert werden sollen. Beide Storages sollen sich dann synchronisieren.

Bei letzterem gehen die Probleme los. Wie ist es mir möglich, ohne den Einsatz von Software wie DataCore o.ä. die beiden Storages synchron zu halten? Nach meiner Einschätzung wird das erst gar nicht funktionieren, zumindest nicht mit Windows Server 2012 R2. Mit Server 2016 soll die Funktion "Storage Replica" Einzug halten, mit der das wohl möglich sein soll.

Content-Key: 297650

Url: https://administrator.de/contentid/297650

Ausgedruckt am: 25.01.2022 um 14:01 Uhr

Mitglied: Dani
Dani 28.02.2016 aktualisiert um 12:32:54 Uhr
Goto Top
Moin,
Bei letzterem gehen die Probleme los. Wie ist es mir möglich, ohne den Einsatz von Software wie DataCore o.ä. die beiden Storages synchron zu halten? Nach meiner Einschätzung wird das erst gar nicht funktionieren, zumindest nicht mit Windows Server 2012 R2. Mit Server 2016 soll die Funktion "Storage Replica" Einzug halten, mit der das wohl möglich sein soll.
vielleicht kann HP MSA Remote Snap-Software dein Problem lösen.


Gruß,
Dani
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 28.02.2016 um 21:21:00 Uhr
Goto Top
Hi,

FC ohne Switche zu betreiben kann schnell in eine Sackgasse führen Stichwort NPIV. Du nennst zwar nichts über sonstige Anforderungen aber iSCSI mit 4x1 GBit oder 1x10 GBit ist in den meisten Konfigurationen billiger und meistens genauso schnell.

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: clSchak
clSchak 28.02.2016 aktualisiert um 21:31:42 Uhr
Goto Top
Hi

nein iSCSI 10Gb ist teurer wie FC 8Gb, die FC Switche sind aufgrund der Port on Demand Geschichte weitaus kostengünstiger, ein regulärer Switch mit >6 x 10Gb Ports kosten bedeutend mehr. Für die Verbindung zwischen HBA und Switch würde ich dann TWINIAX / DirectAttached Copper Kabel nehmen, da sparst dann auch wieder.

Wenn du auf iSCSI gehen willst und kostengünstige Lösungen suchst die einen Mirror haben würde ich mal nach HP LeftHand / StoreVirtual ausschau halten, das sind kostengünstige und gute Lösungen, es gibt einige Händler die Geräte für einen schmalen Kurs anbieten weil es Rückläufer aus Promo-Aktionen sind. Das gleiche gilt auch für die FC Hardware, je nach Größe und Umfang der zu bereitstellenden Lösung reicht ggf. auch eine 4Gb FC Infrasturktur und die passenden HBAs und Switche bekommst "hinterhergeworfen".

Und der Punkt mit der neuen Funktion in Server 2016 ist sicherlich nicht außer acht zu lassen, wenn der Kunde noch ein wenig Zeit hat, würde ich evtl. warten bis der Verfügbar ist, damit bekommst genau die Lösung hin die du suchst.

Gruß
@clSchak
Mitglied: diemilz
diemilz 29.02.2016 aktualisiert um 13:57:22 Uhr
Goto Top
Falls der Kunde sich für die zwei gebrauchten HP-Storages entscheidet, kann er nur Fibre-Channel nehmen, weil diese nur darüber verfügen. Ist denn ein FibreChannel-Switch denn überhaupt erforderlich bei nur zwei Servern mit jeweils einem DualPort-FC-HBA und zwei Storages mit jeweils zwei FibreChannel-Anschlüssen? Ich bin im Thema Fibre-Channel nicht sonderlich weit drin.

Im Prinzip soll es so einrichtet sein, dass ein Hyper-V-Host im Fehlerfall die VMs des anderen übernehmen kann. Da das EMC-Storage ja auch über zwei vollwertige Controller verfügt und der Kunde eh mangels Geld keine zwei Storages anschaffen will (aber natürlich alles so ausfallsicher wie möglich sein soll), hätte ich dort pro Server zwei Kabel zu jeweils einem Controller am Storage geführt. Bei den HP Storages (haben ebenfalls je zwei Controller drin) würde ich pro Server zwei Kabel an ein Storage führen (pro Controller eins). Dann stellt sich mir nur noch die Frage, wie ich beide Storages synchron halten kann.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Ist diese Hardware sinnvoll für privaten Haushalt?stonevVor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Hallo erstmal :) Meine alte Fritzbox 7490 spinnt seit gestern. Ich gehe von Alterschwäche aus, es wird also Ersatz fällig. Zufrieden war ich mit ihr ...

question
LTO-5 Bänder Löschen geht nichtkreuzbergerVor 1 TagFrageBackup23 Kommentare

Hallo ihr Helden, ich hab da ein blödes Problem: Ich habe einen Stapel gebrauchte LTO-5-Bänder bekommen, die soweit völlig i. O. sind. Mit welchem Programm ...

question
Teilenummer für weiße Esprimo Mini-PC?LochkartenstanzerVor 1 TagFrageHardware21 Kommentare

Moin, Ich habe eine eigenwillige Kundin, die einen weißen Fujitsu Esprimo Mini-PC haben will. Und der Kundin ist, wie sollte es anders sein, die Farbe ...

question
Ein Smartphone für privat und geschäftliche NutzungNebellichtVor 1 TagFragePeripheriegeräte5 Kommentare

Hallo, für die Firma werden aktuell Smartphone(s) gesucht, die da eine Dual Sim ermöglichen und zusätzlich trennende Sicherheit, d.h. ein Trennen von privaten Daten und ...

question
Tipp für Firewall mit mehreren DHCP-Instanzen für VLAN gesucht gelöst Holly484Vor 21 StundenFrageFirewall5 Kommentare

Hallo zusammen, hatte in einer Gemeinschaftspraxis bisher tolle Erfahrungen mit Netgear über die letzten vielen Jahre gesammelt. Jetzt ist Netgear aus dem Firewall-Business ausgestiegen. Bisher ...

question
Suche nach "Beschreibung"ThabeusVor 1 TagFrageVmware11 Kommentare

Moin, ich stehe gerade auf dem Schlauch bei der Suche nach einer Anleitung. Vielleicht kann mir jemand helfen die "Begrifflichkeit" zu finden. In meinem Netzwerk ...

question
User verschickt mit kryptischer Outlook.com Adresse aus on-prem Exchange 2016LauneBaerVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Servus in die Runde, ich habe ein für mich nicht nachvollziehbares Problem bei einem User, das heute zum 2ten mal aufgetreten ist. Und zwar verschickte ...

question
Windows Admin Center - Zugriff verweigertsaschakpVor 1 TagFrageWindows Update3 Kommentare

Hallo ich habe das Windows Admin Center Installiert, leider bekomme ich beim öffnen die Meldung: Zugriff verweigert Sie sind leider nicht zum Senden dieser Anforderung ...