Vodafone - Kabel

Hallo in die Runde,

Gestern wurde mir ein Vodafone-Kabel-Internet-Anschluss geschaltet und die "Vodafone Station installiert".

Positiv: Ging "ratzfatz" innerhalb von einigen Tagen, höhere Bandbreite, parallel zum noch aktuellen T-DSL

Negativ: offenbar DSlite, geringfügig höhere Latenzen

Soweit eigentlich alles wie erwartet. Nun habe ich zur "Vodafone-Station" noch ein paar Fragen.

a) In der Vergangenheit konnte man die zur "Bridge" ummodeln. In den - auch im Expertenmodus - relativ überschaubaren Konfigurationsmölglichkeiten finde ich das nicht. Geht das nur über die Helpline?

b) Wenn ich "Bridging" aktiviere - läuft die Box ja nur als Medienwandler/Modem. Wie sieht es denn in dem Fall mit dem RJ11-Ausgang aus? Ist der tot oder funktioniert der weiterhin?

Vielen Dank im Voraus.

Content-Key: 1122238422

Url: https://administrator.de/contentid/1122238422

Ausgedruckt am: 20.09.2021 um 20:09 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 04.08.2021 aktualisiert um 15:19:41 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:

a) In der Vergangenheit konnte man die zur "Bridge" ummodeln. In den - auch im Expertenmodus - relativ überschaubaren Konfigurationsmölglichkeiten finde ich das nicht. Geht das nur über die Helpline?

k.A.

b) Wenn ich "Bridging" aktiviere - läuft die Box ja nur als Medienwandler/Modem. Wie sieht es denn in dem Fall mit dem RJ11-Ausgang aus? Ist der tot oder funktioniert der weiterhin?

Die Frage beantwortet sich eigenlich von selbst. Wenn das Ding "kein Internet" hat, kann kein VoIP funktionieren. Du wirst da ein Telefon zwar anschließen können, aber nicht damit telefonieren.

lks
Mitglied: manuel-r
manuel-r 04.08.2021 um 16:44:31 Uhr
Goto Top
In der Vergangenheit konnte man die zur "Bridge" ummodeln. In den - auch im Expertenmodus - relativ überschaubaren Konfigurationsmölglichkeiten finde ich das nicht. Geht das nur über die Helpline?

Unter kabel.vodafone.de einloggen. Dann zu Mein Kabel > Meine Vertragsdaten > Internet & Phone gehen. Dort im Abschnitt Servicelinks auf Interneteinstellungen klicken. Tataa ... die Einstellungen für BridgeMode

Wenn ich "Bridging" aktiviere - läuft die Box ja nur als Medienwandler/Modem. Wie sieht es denn in dem Fall mit dem RJ11-Ausgang aus? Ist der tot oder funktioniert der weiterhin?

Funktioniert weiterhin.

Manuel

PS: So funktioniert es zumindest im ursprünglichen Gebiet von Kabel Deutschland das seinerzeit von Vodafone übernommen wurde. Im ehemaligen Gebiet von Unitymedia kann das abweichend sein.
Mitglied: Th0mKa
Th0mKa 04.08.2021 um 16:45:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:
a) In der Vergangenheit konnte man die zur "Bridge" ummodeln. In den - auch im Expertenmodus - relativ überschaubaren Konfigurationsmölglichkeiten finde ich das nicht. Geht das nur über die Helpline?

Du solltest das auch online über das Kundenportal können, ansonsten einfach anrufen.

/Thomas
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 04.08.2021 aktualisiert um 16:47:08 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

Wenn ich "Bridging" aktiviere - läuft die Box ja nur als Medienwandler/Modem. Wie sieht es denn in dem Fall mit dem RJ11-Ausgang aus? Ist der tot oder funktioniert der weiterhin?

Funktioniert weiterhin.

Manuel

PS: So funktioniert es zumindest im ursprünglichen Gebiet von Kabel Deutschland das seinerzeit von Vodafone über

Dann ist das aber kein richtiger Modembetrieb, sondern ein "Mischbetrieb".

lks
Mitglied: manuel-r
Lösung manuel-r 04.08.2021 um 16:51:27 Uhr
Goto Top
Dann ist das aber kein richtiger Modembetrieb, sondern ein "Mischbetrieb".

Wie genau das dann realisiert ist weiß ich nicht. Im BridgeMode liegt am Switch der Box jedenfalls die öffentliche IP an und Telefonie läuft davon unbeeindruckt über die Box weiter.
Mitglied: erikro
Lösung erikro 04.08.2021 um 20:27:46 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Visucius:
Negativ: offenbar DSlite, geringfügig höhere Latenzen

Nebenbei was, was nichts mit Deiner eigentlichen Frage zu tun hat.
DSlite ist bei Vodafone Kabel üblich und wird auch offen so angeboten. Was sie nicht verraten: Ein Anruf bei der Hotline genügt und man kriegt echtes IPv4 auf der WAN-Seite. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe noch nicht von den Kollegen, für die ich das wg. Home Office veranlasst habe, gehört, dass es Zusatzkosten gibt. Nenne bei der Hotline die Zauberworte Home Office, VPN, IPv4, DSLite und funktioniert nicht. ;-) face-wink

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: manuel-r
Lösung manuel-r 04.08.2021 um 20:56:44 Uhr
Goto Top
Ein Anruf bei der Hotline genügt und man kriegt echtes IPv4 auf der WAN-Seite. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe noch nicht von den Kollegen, für die ich das wg. Home Office veranlasst habe, gehört, dass es Zusatzkosten gibt.

Kann ich bestätigen. Hier haben auch diverse Kollegen einfach die Hotline angerufen und spätestens am nächsten Tag war IPv4 aktiv. Auch hier hat noch keiner von Zusatzkosten berichtet.

Manuel
Mitglied: dertowa
dertowa 04.08.2021 um 21:38:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

Kann ich bestätigen. Hier haben auch diverse Kollegen einfach die Hotline angerufen und spätestens am nächsten Tag war IPv4 aktiv. Auch hier hat noch keiner von Zusatzkosten berichtet.

Wie lang ist das her?
Hier im Umkreis haben das einige Bekannte und Nachbarn schon länger versucht, aber der IPv4 Mangel macht sich auch da überall bemerkbar. Der Kundenkreis für IPv4 wird auf die Businesskunden beschränkt, natürlich kann auch jeder Private bei Vodafone ein Businessvertrag bekommen, die Kosten liegen da aber höher, da auch der Service ein anderer ist.
Mitglied: manuel-r
Lösung manuel-r 04.08.2021 um 21:46:23 Uhr
Goto Top
Wie lang ist das her?

Hab's mir nicht notiert. Ich denke mal um 5-6 sechs Monate vielleicht.
Mitglied: erikro
Lösung erikro 05.08.2021 um 10:49:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:
Wie lang ist das her?

Der letzte vielleicht vor drei, vier Wochen. Alles Privatverträge.
Mitglied: Visucius
Visucius 05.08.2021 aktualisiert um 11:24:55 Uhr
Goto Top
Vielen Dank erstmal an alle!

a) Das mit dem "Bridgen" zieht sich noch, weil dafür der "Hotspot-Modus" deaktiviert werden muss - und das im User-Interface ne Fehlermeldung generiert. Wird aber angeblich von der Hotline angesteuert.

b) @manuel-r: Wenn dann Telefon noch geht - bin ich schon glücklich, weil dann eine Fritze aus dem Netz kann. Is eh nur fürn Fax. Ich brauche Raum und Luft im Rack ... die Vodafone-Station inkl. Netzteil is ne gute Heizung.

c) Performance scheint auch abends stabil und Geschwindigkeitseinbrüche inkl. Packetloss (5%) treten seit nem Neustart nicht mehr auf. Das werde ich aber noch ne Weile im Auge behalten.

d) @erikro: iPv4-Anfrage werde ich testen. Aber erst wenn sich der erste Rauch hier gelegt hat. Erst müssen noch die Kosten für den Altvertrag übernommen werden und evtl. versuche ich gleich noch auf das neue Angebot (1.000 mbit/39 EUR dauerhaft umzuswitchen). Sind ja noch gut in der 2-Wochen-Frist.

Dazu noch ne Verständnisfrage: Ich habe das so vestanden, dass Dualstack-Lite ein Problem ist, weil die mir "mitgebebene" iPv4 "unecht" ist, bzw. nicht von außen angesprochen werden kann. Gestern hat mir der Helpdesk allerdings erzählt ich hätte "Dualstack" (ohne lite). Wobei sich mir dann die Fragen stellen:

aa) Wäre das für VPN, bzw. den externen Zugriff auch ein Problem (die ipv4 wäre dann ja nicht "gekapselt"?!) oder wäre das sozusagen der Königsweg?

bb) Macht Vodafone gar kein Dualstack und der hat nicht gewusst wovon er redet? ;-) face-wink
Mitglied: erikro
erikro 05.08.2021 um 11:40:57 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Visucius:
Vielen Dank erstmal an alle!

Gerne.

d) @erikro: iPv4-Anfrage werde ich testen. Aber erst wenn sich der erste Rauch hier gelegt hat. Erst müssen noch die Kosten für den Altvertrag übernommen werden und evtl. versuche ich gleich noch auf das neue Angebot (1.000 mbit/39 EUR dauerhaft umzuswitchen). Sind ja noch gut in der 2-Wochen-Frist.

Dazu noch ne Verständnisfrage: Ich habe das so vestanden, dass Dualstack-Lite ein Problem ist, weil die mir "mitgebebene" iPv4 "unecht" ist, bzw. nicht von außen angesprochen werden kann. Gestern hat mir der Helpdesk allerdings erzählt ich hätte "Dualstack" (ohne lite). Wobei sich mir dann die Fragen stellen:

AFAIK wird beim Kabel (privat) immer DSlite geschaltet, sofern der Kunde nichts anderes verlangt. Ich hatte mal einen sehr kompetenten Helpdesker am Telefon, der mir das genau erklärt hat. Letztlich ist das ein Produktname für das, was man unter NAT/PAT kennt. Sprich, Du teilst Dir die öffentliche IP mit anderen. Das funktioniert gut, solange Du kein IPsec/IKE machen willst. Ich vermute mal, dass der Helpdesker, den Du hattest, das nicht wirklich weiß. ;-) face-wink Oder Du hast intuitiv beim Vertragsabschluss das richtige Kreuz gemacht. ;-) face-wink

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: Visucius
Visucius 05.08.2021 aktualisiert um 12:36:43 Uhr
Goto Top
Na, das werde ich noch ausgiebig testen ;-) face-wink

Aktuell haben sie erstmal den Hotspot-Mode entfernt und der Bridgemode lässt sich immer noch nicht aktivieren. Habe aber auch schon irgendwas von 7 Tage Wartezeit gelesen. Mal sehen ob sich das bewahrheitet.

Aber an sich kann ich mich bisher nicht beklagen. Alles ratzfatz, Leistung wie versprochen (Kleinstadt im Speckgürtel Münchens) und die Helpline ist mit ein paar Min. Wartezeit erreichbar und setzt um, was sie zusagt. Das habe ich beim großen T durchaus schon ganz anders erlebt.

Dazu die Option das DSL-Modem-Router-Thema zu umschiffen und gleich mit nem Router an das Modem zu können. Icke freu mich ;-) face-wink
Mitglied: Visucius
Visucius 09.08.2021 aktualisiert um 15:46:05 Uhr
Goto Top
So, jetzt nochmal ein Update nach einer Woche - ich habe ja einiges gutzumachen bei Vodafone. Bisher hatte ich die nur in Notfällen zum Zuge kommen lassen. ;-) face-wink

Aber diesmal, kann ich nur Positives berichten! Wird alles möglich gemacht und wenn ich das richtig sehe, sogar im Privatkundentarif. Der Abschluss erfolgte durch nen Büromitmieter - nicht mich selber.

a) Bridge-Mode läuft (auch wenn sich das nicht übers Webinterface, sondern nur über die Helpline aktvieren ließ)
b) Die Tel-Leitung geht auch im Bridge-Mode
c) Telefonkennung abschalten - wegen Faxumleitung
d) Erstattung der Kosten für den bisher noch laufenden Telekom-Vertrag
e) ipv4 habe ich auch geklärt ;-) face-wink

... und ab Morgen gibts dann 1000 Mbit/s für 39.90 EUR/Monat dauerhaft. Ob auch für uns, die seit einer Woche für 250 Mbit/s 39.99 zahlt, ist noch in der Schwebe. Aber ich bin hoffnungsvoll ;-) face-wink

Während der ganzen Zeit: Kurze(!) Wartezeiten in der Helpline, in ihrem jeweiligen Rahmen kompetente MA die wirklich weiterhelfen wollen und auch können!

So, genug der Lobhudelei: Zweimal habe ich das Modem in der Woche neu gestartet, weil sich der Datendurchsatz von über 250 Mbit/s auf rund 100 Mbit/s halbierte. Das werde ich noch weiter beobachten.
Mitglied: Visucius
Visucius 17.08.2021 aktualisiert um 18:19:18 Uhr
Goto Top
Nochmal ne Woche später. Upgrade war einwandfrei.

Die Performance-Varianzen sind schon enorm. Von 200 bis 750 Mbit habe ich alles schon gesehen. Die 1.000 Mbit scheinen mir aber unrealistisch. Kann aber auch am lokalen vLan-Setup liegen - da ist evtl. noch Potential. Upload 30 bis 50 Mbit. Evtl. könnte man das mit Neustarts den Modems jeweils noch einfangen - mir aber zu aufwändig.

Der Rest flutscht und ich habe mit der Performance auch kein Problem. Preislich auf dem Niveau, dass wir vorher für 50/10 bei der Telekom gezahlt haben. Und solange wir da deutlich drüber liegen ist das alles fein. Die Pings liegen um ungefähr 5 ms oberhalb der Telekom (deren DNS lag aber auch bei ca. 5ms).
Mitglied: dertowa
dertowa 22.08.2021 um 15:37:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @Visucius:
Die 1.000 Mbit scheinen mir aber unrealistisch. Kann aber auch am lokalen vLan-Setup liegen

Vermutlich...
1g
Nun kann man sagen ja das ist ja auch von Vodafone direkt, lässt sich aber bestätigen:
11918505904
netz

Läuft also wenn's gut läuft. ;)
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 1 TagFrageWindows Server22 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein, mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
Macadresse fest auf dem Board ändernDippsVor 1 TagFrageHardware12 Kommentare

Hallo ich habe ein Mainboard was defekt ist. Nun habe ich das Typgleiche geholt und ausgetauscht. Es läuft ein Linux drauf mit einer Software die ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 22 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...

info
Druckprobleme an PrintServern nach Sept. 2021 UpdatekgbornVor 1 TagInformationWindows Server

FYI: Seit die Sicherheitsupdates vom Patchday 14. September 2021 ausgerollt wurden, stehen Administratoren vor dem Problem, dass Clients eventuell nicht mehr an einem Terminalsever oder ...

question
Fritzbox als VPNClientproton34Vor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe dem letzt gelesen, dass es nicht möglich sein soll eine FritzBox 7490 als VPNClient zu verwenden. Den Beitrag findet ihr hier:. Jetzt ...